Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
L-NV - Straßenbahn, Bus und Eisenbahn in Leipzig
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Fabian Bube, Seb. Naumann, Andreas M, Hitch, Jörg L.E., LBT, vj0005, Martin Böttcher, Boris Eggers, Ronny Kraus, Andreas W., Sascha Claus

Herr Hanss im Gespräch

Startbeitrag von Andreas W. am 24.01.2006 22:39

Hallo,
heute am 24.1. fand eine Wahlveranstaltung vom Grünen OB-Kandidaten Michael Weichert zum ÖPNV in Leipzig statt. Eingeladen war LVB-Chef Hanss, Herr Flache war auch mit dabei.
Es war für mich zumindest sehr informativ, ich will Euch mal in Kurzform ein paar Infos weiterreichen:
- würde nur der jetzige Nahverkehrsplan von den LVB umgesetzt (der Plan legt nur die Mindeststandards fest, was die Stadt den Bürgern garantieren will und die LVB mind. leisten), müsste die Straßenbahn-Leistung um 15 % und die Bus-Leistung um 30 % reduziert werden, 150 Fahrer und über 100 Mitarbeiter aus dem Servicebereich müssten entlassen werden
- Hanss: "Umstellung auf 20min-Takt Anfang der 90er hatte verheerende Wirkung, 24 Mio. Fahrgäste in kurzer Zeit weniger, neues Netz Erfolg, heute so viel Fahrgäste wie zu Wendezeiten
- 2008/09 sollen ca. 80% Fahrten mit Niederfluranteil angeboten werden, 2010 fast durchgängig Niederflur
- Tatras kurzfristig zu ersetzen ist finanziell nicht machbar
Linie 14: zu wenig Fahrgäste, Umstellung auf Bus wahrscheinlich, dann in Kombination mit besserer Bus-Anbindung des Duncker-Viertels, Gutachten zum Durchstich Saalfelderstr. war in Zusammenhang mit Olympia (Dorf) gedacht, hat wohl ergeben, dass Linie 15 durch K.-Heine-Str. fahren soll, Linie 8 durch Lützner, dies, so Flache, kollidiert mit Ausbau der Linie 15 zur "Stadtbahn" und wie gesgt, es sind zu wenig potenzielle Nutzer
- Linie 13 wird kommen (Taucha), Linie 3 nach Sommerfeld, Linie 8 Paunsdorf-Nord und nur noch Triebwagen plus 1 Anhänger (dies wurde ja schon im Forum besprochen)
- Heiterblick soll so schnell wie möglich (aus)gebaut werden, Straßenbahnhof Paunsdorf ersetzen,
Thekla: wegen Heiterblick könnte Verlängerung von jetziger Endstelle Thekla zur Sosaerstr. Wirklichkeit werden, auch Linienführung über Mockauer-/Tauchaerstr., raus aus Kielerstr., sowie Betriebsstrecke nach Heiterblick, nur die Gelder müssen auch kommen ...
Liebertwolkwitz und Lindenthal: Gutachten besagen zu hoher Aufwand für zu geringen Nutzen
- Brücke Semmelweisstr.: wird auch Straßenbahntauglich sein, wenngleich für längere Zeit nicht mit einem Bau einer tangentialen Linie zu rechnen ist
- City-Tunnel: Markkleeberg-West sehr wahrscheinlich nicht mehr Tram, aber A.-Hoffmann-Str. hat Chancen belassen zu werden (noch in Diskussion)
- 2006: 13 Leoliner geplant
weiterer Ausbau Linie 7 und 11 zur Stadtbahn könnte schwierig werden (Geld)
- dieses Jahr wahrscheinlich im Busnetz einige Veränderungen
- für Linie 89 wird nach wie vor ein geräumigerer und bezahlbarer Bustyp gesucht

soviel erst mal, wie gesagt, ich fand die Auskünfte von Herrn Hanss und Flache sehr informativ
Gruß

Antworten:

Zitat

Linie 8 Paunsdorf-Nord und nur noch Triebwagen plus 1 Anhänger


Ich weiß nicht was die LVB gegen die Linie 8 hat. Wieso wird die fast nur mit altem Wagenmaterial bestückt (Sind die Viertel die die 8 anfährt etwa nicht Nobel genug?) und soll jetzt auch noch nur mit 2 Wagen gefahren werden?

Aus fast täglicher Benutzung kann ich nur sagen, dass die 8 definitiv nicht wenig genutzt wird und dass z.B. in den Ferien bei 2-Wagen-Betrieb man z.T. Probleme hat überhaupt noch reinzukommen. Die 1 und 3 die durch die Eisenbahnstraße fahren sind garantiert nicht voller.

von Fabian Bube - am 25.01.2006 08:52
Gab es für den Neubau und Ausbau bezüglich Thekla und Mockau einen Zeitrahmen? Abgesehen von der Finanzierbarkeit!

Gruß Boris

von Boris Eggers - am 25.01.2006 10:00
Zitat

Gab es für den Neubau und Ausbau bezüglich Thekla und Mockau einen Zeitrahmen? Abgesehen von der Finanzierbarkeit!


Ich denke mal, den Baustart wird man erst nach Klärung der Finanzierungsfrage diskutieren...

von Ronny Kraus - am 25.01.2006 10:20
Hallo,

Zitat

für Linie 89 wird nach wie vor ein geräumigerer und bezahlbarer Bustyp gesucht


Klingt sehr komisch. Ende 2004 stand doch fest, dass es neue größere Midibusse für die Linie 89 geben solle. Anscheinend wurde die Bestellung widerrufen oder gar nicht erst vollzogen oder der TRIEBWAGEN sowie die Experten vom Chat vor einem Jahr falsch informiert.

MfG Sebastian

von Seb. Naumann - am 25.01.2006 15:48
Fabian Bube schrieb:

Zitat

Ich weiß nicht was die LVB gegen die Linie 8 hat. Wieso wird
die fast nur mit altem Wagenmaterial bestückt (Sind die
Viertel die die 8 anfährt etwa nicht Nobel genug?) und soll
jetzt auch noch nur mit 2 Wagen gefahren werden?

Nein, das hat damit nichts zu tun. Die Bestückung mit dem alten Wagenmaterial ergibt sich aus der optimalen Verteilung der Fahrzeuge auf das gesamte Liniennetz. Dabei waren folgende Prämissen zu beachten:

1. Die Zuglänge sollte bei allen Kursen einer Linie gleich und dem Fahrgastaufkommen entsprechend gewählt werden.
2. Auf möglichst vielen Streckenästen sollten Niederflurfahrzeuge zum Einsatz kommen.

Da die Fahrzeuge bzw. Fahrzeuggarnituren unterschiedlich lang sind, macht sich eine Unterteilung in eher aufkommensstarke und eher aufkommensschwache Linien erforderlich.

Die aufkommensstarken Linien mussten bisher mit Tatragroßzügen gefahren werden. Mit Einführung des Neuen Netzes ergab sich damit folgender Fahrzeugeinsatz:

1: T4D-M-Großzug
3: T4D-M-Großzug
7: T4D-M-Großzug mit NB4
8: T4D-Großzug
11: T4D-M-Großzug mit NB4
15: T4D-M-Großzug mit NB4

Für die nicht so starken Linien waren die NGT8 ideal geeignet. Da diese aber nicht ganz ausreichten, mussten einige Linien ganz oder teilweise von Tatrazügen bzw. Doppeltraktionen bedient werden. Der Fahrzeugeinsatz sieht wie folgt aus:

2: NGT8 / T4D-Zug
4: NGT8
9: NGT8 / T4D-M-Zug
10: NGT8
12: NGT8
14: T4D-M-Zug
16: NGT8

Damit ist die erste Prämisse erfüllt.

Wenn man die Farben des Linienschemas (rot, grün, blau, gelb, hellblau) im Hinterkopf hat, sieht man, dass alle Stammlinien (rot, grün, blau) vollständig mit modernisierten Tatragroßzügen bzw. mit NGT8 bestückt sind. Die Ergänzungslinien (gelb) sind dagegen ganz oder teilweise mit älterem Material ausgestattet. Sie fahren jedoch (mit Ausnahme der "9") nur tagsüber und teilen sich die Strecken mit den moderner ausgestatteten Stammlinien. Die hellblauen Interimslinien lasse ich mal außen vor.

Schaut man sich nun an, welche Strecken gar nicht mit Niederflurfahrzeugen bedient werden, bleiben:

- Angerbrücke - Knautkleeberg
- Eisenbahnstraße - Taucha
- Eisenbahnstraße - Schönefeld
- Eisenbahnstraße - S-Bf. Sellerhausen

Auf allen anderen Streckenabschnitten fahren zumindest alle 20 Minuten Niederflurfahrzeuge. Damit ist auch die zweite Prämisse weitgehend erfüllt. Wollte man die oben genannten Strecken mit Niederflurfahrzeugen bedienen, müsste man sie anderen Linien wegnehmen. Dadurch käme es dann anderswo zu Lücken. Im Verlauf der Linie 8 (Paunsdorf und Grünau) sehe ich aber keine Probleme, da in deren Verlauf bereits durch die Linien 7 und 15 niederflurige Fahrzeuge angeboten werden. Inzwischen gibt es durch die umgebauten Fahrradbeiwagen, welche z. B. auf der Linie 1 zum Einsatz kommen, auch in der Eisenbahnstraße Niederflurfahrzeuge.

Wenn nun nach und nach die NGT12 und die Leoliner auf die Linien 7 und 15 gehen werden dort modernisierte Großzüge mit NB4 frei, welche dann auf die "8" wechseln könnten. Wenn dann später auch noch die "16" mit den NGT12 ausgestattet wird, können die derzeit dort fahren NGT8 auf die Linien 2 und 9, so dass die unmodernsierten Tatras dann Geschichte sind.

Ich finde das derzeitige System sehr logisch und konsequent. Der Fahrzeugeinsatz richtet sich nach den oben genannten Prämissen und als Fahrgast kann man sich weitgehend darauf verlassen, dass immer derselbe Fahrzeugtyp auf einer Linie fährt. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Martin.

von Martin Böttcher - am 25.01.2006 17:07
Zitat

Klingt sehr komisch. Ende 2004 stand doch fest, dass es neue größere Midibusse für die Linie 89 geben solle. Anscheinend wurde die Bestellung widerrufen oder gar nicht erst vollzogen oder der TRIEBWAGEN sowie die Experten vom Chat vor einem Jahr falsch informiert.

Welche Experten? Der Herr Naumann? Im Chat wurde oft erwähnt, dass die LVB mit den Preisen des Monopolisten nicht zufrieden sind deshalb die Bestellung verschoben haben. Inzwischen sind keine weiteren Busse dieser Größe auf den Markt gekommen und der Monopolist hatte offenbar auch keinen Anlass, die Preise zu senken.



von Sascha Claus - am 25.01.2006 17:14
Danke Martin für diese umfangreiche Antwort! :-)

Es ist ja auch heute schon nicht so, dass auf der 8 nur T4D fahren, sondern auch T4D-M. (Auch NGT12 bin ich schon gefahren auf der 8 *g* s. Thread von mir [forum.myphorum.de] )

von Fabian Bube - am 25.01.2006 17:49
Hallo!

Ergänzend zur Martins umfangreicher Antwort würde ich gerne noch folgendes zu den "nicht niederflurigen" Streckenabschnitten ergänzen:

- Angerbrücke - Knautkleeberg => ca. alle 30 min fahren auch hier T4D-M mit NB4, nur ist es wegen den vier Endstellen der 3 kompliziert, da einen festen Takt draus zu machen. Die NB4 sind allerdings planmäßig. Die Unregelmäßigkeiten ändern sich hoffentlich mit dem Umstieg auf "3/13".
- Eisenbahnstraße - Taucha => das Gleiche wie eine Zeile weiter oben.
- Eisenbahnstraße - Schönefeld => Auf der 1 fahren leider nur zwei NF-Kurse (T4D-M+T4D-M+NB4 tw. auch B4D-NF), was nur für einen Stundentakt mit Niederflurwagen reicht. Meist fahren aber 3-4 Niederflurkurse, die leider nicht im Fahrplan enthalten sind...
- Eisenbahnstraße - S-Bf. Sellerhausen => Hier fahren wirklich keine planmäßigen Niederflurfahrzeuge. Nur am Wochenende vormittags und abends verkehren hier die Wagenzüge der Linie 7 tw. mit T4D-M+NB4.

Die Linie 8 ist nunmal eine Linie, die tw. auch sinnlos viele Kurse "frisst" (Wendezeit in Sommerfeld 14 Minuten usw...). Und das da die ältesten Fahrzeuge fahren, liegt ohne Zweifel wohl daran, dass sie nur ein paar wenige Haltestellen alleine bedient. Wem die T4D zu blöd sind, kann ja auch mit den Linien 7 oder 15 fahren...nur so als Anregung. Wenn das natürlich alle tun würden...naja, das ist eben ein Teufelskreis ;)

MfG

von vj0005 - am 25.01.2006 18:21
Hallo,


@ Sascha:
Im Chat wurde von Herrn Kietz ausdrücklich geschrieben, dass es fünf neue Midibusse für die Linie 89 werden. Doch inzwischen wurde mir zugemailt, dass die Bestellung widerrufen wurde.

Das ist die selbe Geschichte wie mit dem NFTW4. Im selben Chat hieß es, dass dieser Wagen durch das Kundenbüro angemietet werden kann. Doch leider steht dem das Einsatzverbot seitens der Geschäftsführung gegenüber. :-(

MfG Sebastian

von Seb. Naumann - am 25.01.2006 19:43
Zitat

Wem die T4D zu blöd sind, kann ja auch mit den Linien 7 oder 15 fahren...nur so als Anregung.


Wenn die 7 oder 15 durch die Eisenbahnstraße fahren würden, würde ich die sicherlich auch nehmen, da sie es aber nicht tun, bleibt die 8 als einzige direkte Verbindung zum Augustusplatz oder zum Neuen Rathaus übrig.

Ich hab ja persönlich garnichts gegen die T4D, solange sie wenigstens auch als Großzug fahren und man sich nicht reinquetschen muss. Im Moment sind die T4D auch etwas unangenehm, da die Temperatur im Innenraum nicht besonders hoch ist, ausser man sitzt auf nem beheizten Stuhl.

von Fabian Bube - am 25.01.2006 20:13

Re: Welche Experten?

Hallo,

es wird gefragt: Welche Experten? Der Herr Naumann?

Herr Seb. Naumann fällt uns hier auch permanent als Alleswisser auf.
Nun lesen wir sogar, Herr J. ist seriös und Herr Manager K. ist niedriges Niveau.
Aha!
Findet sich in einem fremden Beitrag ein kleiner sachlicher Fehler, wird sofort besserwisserisch korrigiert. Herr Seb. Naumann ist ein ausgezeichneter Schüler und arbeitet selbst immer fehlerfrei?

Oder ist er vielleicht unser Verkehrsdirektor? Bestimmt aber ein Hellseher?
Das kann nicht sein. Dann wären seine Informationen wohl öfter wahr.
Es bleibt die Frage, ob falsche Informationen und Zusammenhänge aus Unkenntnis, als Wunschdenken oder absichtlich zur gezielten Meinungsbildung im Leserkreis gestreut werden?
Es ist erstaunlich, wie oft bedeutungsvoll über Festlegungen berichtet wird, für die wir noch gar keine Entscheidungen getroffen haben oder die längst anders geplant sind.
Die meisten Leser glauben das hier Geschriebene, wenn es als Tatsache dargestellt wird.

Etwas Zurückhaltung in der Kritik anderer Leute und ein paar weniger eigene fehlerhafte Angaben sind ein gut gemeinter Ratschlag. Da verbreitet die verträumt heitere Weltanschauung eines DAvE ja oft mehr Freude!

Entschuldigung, das musste jetzt mal gesagt werden. Ich bin wieder ruhig und melde mich hier wie bisher nur aller 12 Monate einmal leise. Oft und gern lese ich hier mit, was außenstehende nahverkehrsinteressierte junge Menschen empfinden und denken, ohne mich einzumischen.

Ein freundlicher Gruß
Hitch

von Hitch - am 25.01.2006 22:49
Vielleicht sollte man in diesem System auch noch die Möglichkeit mit dem Niederflurigen Bus zu fahren bedenken. Bsp. Schönefeld

Andreas M

von Andreas M - am 25.01.2006 23:09

Linie 8

Für eine "Ergänzungslinie" ist die 8 aber immer sehr gut frequentiert.Im Osten nimmt sie sich nicht sehr viel mit der 7. Die 8 ist im Sommer meine absolute Lieblingslinie,weil große Fenster bei Altbau-Tatras für genug Erfrischung sorgen.Tatra-Großzüge sind bei der 8 in der HVZ unabkömmlich.Und auch am W.E. ist die 8 immer gut besucht.



von Jörg L.E. - am 26.01.2006 14:24
Vincent Ertel schrieb:

Zitat

Die Linie 8 ist nunmal eine Linie, die tw. auch sinnlos viele
Kurse "frisst" (Wendezeit in Sommerfeld 14 Minuten usw...).



Wenn man einen Kurs weniger fahren lassen würde, wären es in Sommerfeld nur noch 4 Minuten Wendezeit. In diesen 4 Minuten muß der Straßenbahnfahrer eine Wagendurchsicht (nach Fundsachen sehen, groben Unrat entfernen u.a.) machen, sein Wagenzug durch die Endstelle fahren und es gibt sogar Fahrer, die müssen auch mal auf die Toilette. Außerdem möchte man sich auch mal ein paar Minuten entspannen, statt pausenlos von Endstelle zu Endstelle zu hetzen. Das Fahrpersonal sind Menschen und keine Maschinen. Du hast ja bei dir in der Schule auch Pausen, die eigentlich viel zu lang sind, für das was Du da lernst. Also überlege dir vorher mal, bevor Du hier in diesen Forum so ein Mülll schreibst.

von LBT - am 27.01.2006 21:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.