Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
L-NV - Straßenbahn, Bus und Eisenbahn in Leipzig
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tobias Walter, Carsten Fischer, Jörg L.E., vj0005, Ausrücker

Endstelle Roßplatz

Startbeitrag von Ausrücker am 28.02.2006 15:05

Hallo,

ich habe kürzlich an den Seitenzielanzeigen der Messelinien 16 und 16E (TGZ) unterschiedliche Endstellenangaben beobachtet (z.B. fuhr der 1.Tw und der Bw korrekt nach Lößnig, während der 2.Tw in Stötteritz/Weißestraße enden wollte). Da ich nicht unbedingt darauf achte, vermute ich fast, dass diese Fehlinformation öfter vorkommt.

Aber nun zu meiner Frage: bei einem Wagenzug der Linie 16E zeigten beide Tw "Wilhelm-Leuschner-Platz", der Beiwagen aber "Roßplatz". Gab es nun diese Endstelle ausser in Urzeiten wirklich einmal und von welchen Linien wurde sie benutzt?

Schöne Grüße

Antworten:

Hallo,

soweit ich das weiß, gab es eine Endstelle "Roßplatz". Genaueres dazu steht unter anderem in "Vom Zweispänner zur Stadtbahn" auf Seite 86.

Warum die LVB "Roßplatz" bei den Mod. Wagen mit drauf haben weiß ich auch nicht ...

MfG Tobias

von Tobias Walter - am 28.02.2006 15:57
Naja, die Diskussion zu einem ganz anderen Thema über Roßplatz und W.-Leuschner-Platz hatten wir ja hier schon. Ich bin leider über die Zielfilme gerade bei den Beiwagen nicht so recht informiert, bei diesen sind ja diese auch nicht in den Fahrerkabinen (da nicht vorhanden *gg*) ausgehangen.

Allerdings ist es ja auch bei der Endstelle "Philipp-Reis-Straße" so, dass manche Wagen "Leutzsch, Ph.-Reis-Straße" anzeigen, andere hingegen nur "Philipp-Reis-Straße".

von vj0005 - am 28.02.2006 16:00
Es soll ja auch Dimpfelstraße geben oder gegeben haben ...

von Tobias Walter - am 28.02.2006 16:02
Nicht alles was auf der Rolle steht muss auch eine tatsächliche Endstelle sein.

Zum Beispiel:

Linie 16 Roßplatz ; ab da weiter als Linie 2 nach Meusdorf.

Sowas lässt sich natürlich am Anfang eines solches Kurses innerhalb des Zugzielanzeigers(Rolle) sehr schwer darstellen. Daher auch solche Ziele auf der Rolle.



von Jörg L.E. - am 28.02.2006 16:10

Re: Endstelle Roßplatz (m1B)

Hallo!

Warum es dieses Ziel in den Filmen gibt, weiß ich leider auch nicht.
Entweder ist es historisch gewachsen; man wollte es als "Verknüpfungs-Endstelle" (wie Jörg meinte) nutzen; oder es ist eine der Varianten, die Messekehre anzusteuern.
Es gibt ja auch "Wilhelm-Leuschner-Platz, Südseite", was wahrscheinlich die Wagen filmen, welche entweder aus der KarLi in die Messekehre einfahren oder oder jene, welche die "Schleife" geradeaus (Richtung Bayrischer Platz) verlassen.

Aber nicht nur (einige?) T4D-M/B4D-M haben "Roßplatz" in ihrem Linienfilm, auch die NGT8 besitzen dieses Ziel. Hier der Beweis...



Das Bild zeigt eine "12E", die nach Fahrplan am Wilhelm-Leuschner-Platz endete... letztes Jahr im August, als in der Pfaffendorfer Straße ein Haus abgerissen wurde.
Warum NGT8 1151 jedoch "Roßplatz" und nicht "Wilhelm-Leuschner-Platz" anzeigte, weiß ich auch nicht. Den Fotographen hat's auf jeden Fall gefreut... ;)

Gruß und Gute Nacht,
Carsten


von Carsten Fischer - am 28.02.2006 23:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.