Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
L-NV - Straßenbahn, Bus und Eisenbahn in Leipzig
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
TLpz, Ronny Kraus, Seb. Naumann, 1418, Dispohalt, sfn

SL 4E Weißestraße

Startbeitrag von Dispohalt am 10.07.2006 08:39

Hallo...

bin eher fast ausschließlich ein Leser des Forums und schreibe nie, aber nun muß ich mich auch mal ein klein wenig aufregen.
Ich weiß, ich weiß, man soll nicht von neuen Linienverläufen träumen und rumphantasieren, aber eines ist mir bei dem WM-Zusatzverkehr ganz besonders aufgefallen: Die Verlängerung der 12/4E bis Weißestraße war echt gut und ich finde, dies sollte man unbedingt auch nach der WM beibehalten. Die SL 4 ist z.B. am Nachmittag ständig übervoll. Gerade auf dem Abschnitt Köhlerstraße bis Weißestraße, auf dem es ja aus Richtung Stadt gar keine Alternativen gibt! Nun könnte man ja die 12 ab Goerdelerring als 4E bis Weißestraße fahren lassen und von da als 12 über Riebeck-/Stötteritzer Str. und Prager Str. im alten Verlauf. Man würde "nur" einen SL-Zug mehr benötigen und die 4 wäre deutlich entlastet.
Man muß sich bloß mal an die Riebeck-/Stötteritzer Str. stellen und beobachten, wie viele Fahrgäste immer aus der 4E aussteigen, um auf die 4 zu warten. Das sind echt nicht wenige....

Wenn mich nicht alles täuscht, gab es doch früher ständig Verstärker zum Weißeplatz, oder? Weiß jemand was?

So... genug geträumt.

Gruß

Antworten:

Zitat

Abschnitt Köhlerstraße bis Weißestraße


Ne, der Andrang herrscht i.A. nur zwischen Zentrum und Köhlerstr., danach reicht der 10 min- Takt. Nicht von den einzelnen Beobachtungen zu einer bestimten Tageszeit täuschen lassen. Das bedeutet nicht automatisch, das sich das rentiert.


Zitat

Man würde "nur" einen SL-Zug mehr benötigen


Man braucht also auch "nur" für einen Zug mehr Betriebskosten und "nur" einen Fahrer (mit Lohn und Sozialausgaben) mehr. Die zu erwartende Fahrgastmenge wird das wohl nicht aufwiegen. Außerdem glaube ich, das man eher 2 zusätzliche Kurse bräuchte.

von TLpz - am 10.07.2006 09:58
Hallo,

hier wird mir aus meinem Herz gesprochen. Ich hatte mir schon immer eine Verlegung der Linie 4E zur Weißestraße gewünscht. Entsprechend habe ich mich gefreut, dass es nun zur WM so realisiert worden ist. Denn Linie 4 ist zumindest an Werktagen ab Mittag bis Abend voll, da sollte man die Linie 4E zur Weißestraße fahren lassen. Aber es gibt sicherlich auch genug Gründe, warum Linie 4E im Kombi mit der Linie 12 fährt. Denn das Fahrgastaufkommen in der Prager Straße darf man auch nicht außer Acht lassen.

MfG Sebastian

von Seb. Naumann - am 10.07.2006 12:15

Breite Str. + Riebeck/Oststr.

Nein, der Andrang ist auch erheblich an Breite Str. und an Riebeck-/Oststr.

Das ist eine den LVB geläufige Tatsache, wie mir mitgeteilt wurde. Deshalb ist die 4E geschaffen worden. Für Köhlerstr. gibt es auch die 7. Die sich aus der 4E ergebende 12 über Prager Str. wird als Mitnahmeeffekt betrachtet und nicht als Verstärkung der 15.

von sfn - am 11.07.2006 11:07
Zitat

"nur" einen Fahrer (mit Lohn und Sozialausgaben) mehr.


In der Regel haben Verkehrsunternehmen eine Personalplanung diese soetwas ohne Probleme zulässt. Den Fahrer müssen sie sowieso bezahlen. Du glaubst doch nicht im Ernst, dass für einen zusätzlichen Kurs neue Fahrer eingestellt werden müssen?

von Ronny Kraus - am 11.07.2006 12:39
@sfn

Stimmt, bis Riebeck-/Oststr. Aber danach ist die normale 4 völlig ausreichend und eine 4E bis Weißestr. nicht gerechtfertigt.

@Ronny Kraus


Zitat

In der Regel haben Verkehrsunternehmen eine Personalplanung diese soetwas ohne Probleme zulässt. Den Fahrer müssen sie sowieso bezahlen. Du glaubst doch nicht im Ernst, dass für einen zusätzlichen Kurs neue Fahrer eingestellt werden müssen?


??? Das ist eine völlig unlogische Argumentation. Dann könnte man ja auch einfach sagen, daß die LVB locker mal 2 Kurse mehr fahren könnten, weil die Strassenbahnwagen ja vorhanden sind bzw. im Depot stehen.. Oder man hätte die 3/13 nicht machen müssen...

Ich glaube nicht, dass die LVB ebenso mal x Fahrer zusätzlich haben. Die LVB wird soviele Fahrer haben, wie sie benötigen, incl. der Bedarf wegen der Schicht und für Springer/Fehlzeiten.

Alles was (zusätzlich) an Leistungen erbracht wird, kostet auch (zusätzlich) Geld. Auch Personalkosten. Und die müssen errstmal erwirtschaftet werden.

von TLpz - am 11.07.2006 12:54
Zitat

Dann könnte man ja auch einfach sagen, daß die LVB locker mal 2 Kurse mehr fahren könnten, weil die Strassenbahnwagen ja vorhanden sind bzw. im Depot stehen.. Oder man hätte die 3/13 nicht machen müssen...

Ich glaube nicht, dass die LVB ebenso mal x Fahrer zusätzlich haben. Die LVB wird soviele Fahrer haben, wie sie benötigen, incl. der Bedarf wegen der Schicht und für Springer/Fehlzeiten.


Ich habe nicht gesagt, dass zusätzliche Kurse kein Geld kosten, sondern lediglich darauf hingewiesen, dass ein zusätzlicher Kurs nicht automatisch Neueinstellungen mit sich bringt (siehe Deine Argumentation mit zusätzlichen "Sozialausgaben"). Deiner Aussage nach, müssten die LVB für jeden Sonderverkehr (WM, Messe etc) Unmengen an zusätzlichem Personal einstellen, die dann hinterher wieder entlassen werden. Somit wären wir beim Unterschied zwischen Personalbedarf/-kapazität und Anzahl der Mitarbeiter. Vielleicht sollten wir die Diskussion an anderer Stelle fortführen, bevor's ne Offtopic-Schelte vom Admin gibt... ;)

von Ronny Kraus - am 11.07.2006 14:03
Wieso Offtopic? HIer gehts doch um Mehr- Kurse :D

Sicher hat die LVB einen Puffer an Personal für Messen und Veranstaltungen. Aber das ist etwas völlig anderes als der regelmäßige Einsatz der Fahrer im Linienverkehr. Zu Veranstaltungen fahren sicher auch Werkstattmitarbeiter u.a. (sofern sie die BErechtigung haben). Aber das ist ja alles zeitlich begrenzt...

von TLpz - am 11.07.2006 14:14
Hallo,

bei Großveranstaltungen gibt es z.B. auch eine Urlaubssperre. So war es zum Turnfest vor vier Jahren und jetzt auch zur WM. Das heißt mit anderen Worten, dass in der Regel über das ganze Jahr verteilt auch immer einige Fahrer Urlaub haben. Wenn alle Fahrer Dienst tun, kann man also auch mehr Kurse einsetzen.

MfG Sebastian

von Seb. Naumann - am 11.07.2006 19:52

Re: Auslastung

Hallo,
da sollte man mal in der Ferienzeit eine Zählung auf den Linien 3/13 (im Westabschnitt) machen. Ich sehe da keinen Grund für einen Einsatz von TT/TZ, diese sind ständig randvoll. Freie Sitzplätze gibt es zwischen Angerbrücke und Großzschocher zu Zeiten des 10-min-Taktes einfach nicht... Der TGZ wäre da durchaus angemessen! 95% der Fahrgäste sind nicht von Schul- bzw. Ferienzeiten abhängig...
MfG Uwe

von 1418 - am 14.07.2006 23:46
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.