Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
L-NV - Straßenbahn, Bus und Eisenbahn in Leipzig
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
sfn, Nik2004, Combino, vj0005, 1418, LBT, HoK, DAvE LE

? zur Unterführung Jahnallee

Startbeitrag von DAvE LE am 15.12.2006 18:23

Hi ..

wollte mal fragen, mit wie viel km/h man in die Unterführung düsen darf, immerhin ist man nach 30-40 Sek. wieder auf der anderen Seite :cool: und gibt's noch irgendwelche besondere technische Merkmale zur Unterführung, zum Beispiel die Stromspannung der Fahrleitung, naja, bissel blöde formuliert :rolleyes: Dankt Euch!!

Antworten:

Erst denken, dann schreiben !

von LBT - am 15.12.2006 21:10
Die Unterführung darf generell mit 50 km/h befahren werden. Landwärts muss natürlich die Geschwindigkeit der Einfahrt in die Haltestelle und stadtwärts dem Befahren der H&K-Weiche (25 km/h) durch Abbremsen angepasst werden. Die Fahrdraht-Nennspannung beträgt auch dort, wie im gesamten LVB-Netz 600 Volt.

von HoK - am 16.12.2006 01:49
Hallo,
@ Holger: das wissen eigentlich alle hier (im Zweifelsfalle könnte man vor Ort schauen und feststellen, daß dort keinerlei Langsamfahr-Signale hängen). Nur unserem Dave ist grad keine andere Frage eingefallen...Zur Fahrspannung sag ich nix, die Frage warum es ausgerechnet dort keine 600V sein sollen, sollte Dave seinem Physiklehrer stellen...
MfG Uwe

von 1418 - am 16.12.2006 05:22
Zitat

Zur Fahrspannung sag ich nix, die Frage warum es ausgerechnet dort keine 600V sein sollen, sollte Dave seinem Physiklehrer stellen...


Welchem Physiklehrer denn? :D

von vj0005 - am 16.12.2006 06:30

nein, das wissen nicht alle...

Sorry, aber dafür ist das Forum nicht da, daß Wissende ihr Wissen für sich behalten wollen und
lediglich verkünden wollen, daß sie etwas wissen. (Übrigens: Mit dieser Aussage zweifele ich nicht an, daß Euer Wissen echt ist)

Die Frage nach der Fahrspannung bei einer Unterführung könnte sogar einen Hintergrund haben. Mal danach gefragt?

Die Informationen, so unwillig sie von (bisher) zwei Experten gegeben wurden, fand ich interessant. Aber was soll wieder diese unwirsche Schreibweise?

Ich fahre auch nicht extra zur Unterführung und versuche nach Langsamfahrsignalen zu schauen,
ohne genau zu wissen, wie die aussehen.
Rein juristisch dürfte ich gar nicht danach schauen können, da ich wahrscheinlich sogar auf die Gleise laufen muß zwischen den beiden Autostraßen, um
überhaupt etwas zu erkennen.

****

Oder ist das Ganze wieder Euer Dave bashing? *das* hängt mir langsam zum Hals heraus, nicht die Forumsbeiträge von Dave himself.

Stefan
PS: Es bestehen keine persönlichen Kontakte zu Dave, ich kenne ihn nur von hier und von einer
seiner Webseiten.

von sfn - am 16.12.2006 19:05

Re: nein, das wissen nicht alle...

Naja, ich frage mich mittlerweile auch ernsthaft, was Dave hier manchmal bezwecken will. Es scheint mir, dass er mit allerlei Einträgen seine Position in der Top 10-Liste der aktivsten Forumsteilnehmer weiter nach oben pushen will (warum auch immer). Da wird halt nicht so auf die Qualität der Beiträge geachtet...

Gruß
Nik

von Nik2004 - am 17.12.2006 11:09

Re: nein, das wissen nicht alle...

Irgendwas muss man ja im Leben schließlich erreichen.. :rolleyes:



von Combino - am 17.12.2006 11:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.