Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
L-NV - Straßenbahn, Bus und Eisenbahn in Leipzig
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kai-Uwe Arnold, ANNOholic, Jörg L.E., Bratwurst, 1418, TLpz, Tony L., DAvE LE, Stefan156

Ersatz der Linie 14

Startbeitrag von Kai-Uwe Arnold am 28.01.2007 15:27

Hallo,
wie aus dem LVB-Chat zu erfahren war, wird ja nun (leider) die Linie 14 eingestellt.
Anlass wird sicher die Erneuerung der König-Albert-Brücke in der Karl-Heine-Straße sein, die dann ohne Gleise erneuert wird.
Dass man sich dabei die Chance vergibt, die seit 25 Jahren geplante Verbindung der Heine- mit der Lützner Straße zu realisieren, ist schon bedauerlich...
Interessant wird sicher, wie und b die Linie ersetzt wird. Im Nordabschnitt fährt ja die 16 bzw. der 90er Baus, da wird wohl nichts kommmen. Zudem wäre es sicher unsinnig neben den (als Umleitungsstrecke vorzuhaltenden) Gleisen der Wittenberger Straße noch einen Bus fahren zu lassen.
Im Abschnitt bis Plagwitz könnte sicher der 60er Bus einen Teil der Verkehrsleistung übernehmen.
Dabei könnte der bis Felsenkeller fahren und dann ein Stück die Zschochersche Str. bis er über Naumburger Str. wieder seine Strecke erreicht.
Eine extra Buslinie würde ja kaum Einsparungen bringen...

Gruß
Kai-Uwe Arnold

Antworten:

Eine extra Buslinie würde ja kaum Einsparungen bringen...
eine Extra-Buslinie sollte es zur Stilllegung der Linie14 geben, vom S-Bf. Plagwitz, über Karl-Heine-Straße zum Westplatz, deswegen hatte man 2004 auch nicht diese Haltestelleseite mit umgestaltet, wegen der Aufweitung der Gleise, bis zum Hauptbahnhof und sonst noch wohin..

Die Strecke zwischen Strbf. Wittenberger Straße und Eutritzscher Zentrum würde erhalten bleiben als Verbindungsstrecke, der Betriebshof selbst nicht :cool: leider!!



von DAvE LE - am 28.01.2007 15:40
Ersatz für die leider wegfallende SL14 wird voraussichtlich Buslinie 64 (Dunckerviertel-Bushof Lindenau-Saalfelder Str.-Felsenkeller-Hbf-Listplatz-Eutritzscher Markt) werden.
Warum allerdings die Brücke ohne Gleise saniert werden soll, aber andererseits eine Trassenfreihaltung zwischen S-Bf.Plagwitz und Bushof Lindenau erfolgt, weiß ich nicht.
Schönes Rest-WE noch!
Stefan

von Stefan156 - am 28.01.2007 15:55
Also im Chat war von einer Trassenfreihaltung zwischen Plagwitz und Lindenau nicht mehr die Rede.
Ob sich solch eine Buslinie 64 lohnt, möchte ich doch sehr bezweifeln.
Werfährt von Eutritzsch über die Brandenburger Brücke in die Stadt?
Da ist die 16 ja schneller...
Das sog. Dunckerviertel wäre mit einem "Schwenk" des 80er oder 60er Busses besser bedient.
Und wenn man z.B. die Linie 2 statt wie die 1 durch die Könneritzstr. über Felsenkeller zur Zschocherschen Straße fahren ließe, wäre auch der Restabschnitt mit dem 60er Bus zu bedienen, der dann nicht mehr durch das verödete Industriegebiet um die Naumburger Straße fahren bräuchte...
Gruß
Kai-Uwe Arnold

von Kai-Uwe Arnold - am 28.01.2007 16:41
Zitat

Wer fährt von Eutritzsch über die Brandenburger Brücke in die Stadt?


Entlang der Anhalter Straße wohnt eine nicht unerhebliche Anzahl an potenziellen Fahrgästen. Bis zur 16 ist es tw. zu weit zu laufen. Linie 90 stellt nur in Ost-West-Verbindung eine Alternative dar. Am Eutritzscher Zentrum ist der Umstieg 90 zu 16 eher schlecht(weiter Fußweg).

Der 64er-Bus(wenn er wie o.g. kommt) ist interessant da auch der Fliederhof "Innenstadtanschluß" bekommt und es zu einer guten Verbindung Listplatz-Eutritzsch kommt.

Den Schlenker im Dunckerviertel hingegen kann der 80er locker mitnehmen. Von den Gesamtkosten dürfte es die optimalste Variante sein(keine zusätzliche Linie).

Kann einer den genauen Linienlauf der 64 reinposten, das mit dem Fliederhof war von mir ne Vermutung.

Interessant wäre aber mal eine Verbindung Ostplatz - Listplatz - Eutritzsch.

Mir fehlen hingegen noch gute ÖPNV-Verbindungen in :

- Sellerhausen(Leonhard-Frank-Straße)
- Anger-Crottendorf(Gregor-Fuchs-Straße)
- Bismarckstraße(die Tram fährt zu weit vorbei)

Gehört zwar nicht zum Thema wurmt mich aber trotzdem.



von Jörg L.E. - am 28.01.2007 17:18
Hallo

- Bismarckstraße(die Tram fährt zu weit vorbei)
Da fährt 1. die 65 und 2. kann man auch von den Blöcken runterlaufen oder zum Bus. Aber mir ist aufgefallen, wo die 3 mal im SEV dort lang fuhr, fuhren ein haufen neue FG´s mit und früher fuhr dort glaube auch mal ein Bus.

MfG Tony

von Tony L. - am 28.01.2007 18:08
Zitat

Da fährt 1. die 65...


Für den der nach Markkleeberg oder Grünau will , ein akzeptables Angebot.
Richtung Innenstadt eher dürftig.

Für den Abschnitt gab es auch mal eine Planung die Tram entsprechend zu verlagern.



von Jörg L.E. - am 28.01.2007 19:47
Die strecke bis Endstelle Plagwitz ist doch ausbau fähig, wird die viell. durch kleine Busse ersetzt die dann richtung Grünau fahren oder Bushof Lindenau?

Wer oft zur48 geht weiß was ich meine, dort fehlt eindeutig ne Buslinie oder sowas. Würde ja auch reichen wenn die 1x in der Stunde (halben Stunde fährt)

von ANNOholic - am 30.01.2007 15:56
Zitat

Wer oft zur48 geht weiß was ich meine, dort fehlt eindeutig ne Buslinie oder sowas. Würde ja auch reichen wenn die 1x in der Stunde (halben Stunde fährt)


Dann könnte man ja überall eine Linie im Stundentakt fahren lassen. Wirtschaftlichkeit sieht aber anders aus. Auser dem LAden ist dort nicht so viel Potential, und soweit ist's bis zu den nächsten Haltestellen auch nicht.

von TLpz - am 30.01.2007 17:25
Vieleicht sollten dort ein paar 1euro-Arbeitskräfte platziert werden die dann von der Haltestelle bis zum Geschäft zur 48 *ANNOholic* hin tragen könnten!
:confused:

von Bratwurst - am 30.01.2007 18:21
haha, war nur nur nen Vorschlag wie man die Linie 14 verlängern könnte, so oft geh ich nicht zur 48.

von ANNOholic - am 30.01.2007 19:19
Hallo,
@Tony: Busse gab es in der Bismarckstr. (ex Heinrich-Rau-Str.) seit dem Bau der Straße nur als SEV und in der derzeitigen Variante inklusive Nachtbus.
Mehr Bus braucht dort keiner, keiner der "Blöcke" ist weiter als 10 Minuten von der nächsten Straßenbahn-Hst. entfernt.
Die 65 (als Nachfolger der S) ist und bleibt ein eher mäßiger Ersatz für die Waldbahn. Auf der von mir hin und wieder genutzten Relation Südwest-Center Allee-Center ist man zu Fuß heute komfortabler (wg.der eingesetzten Wagen, meist schäbige NL202 oder eben diese neumodischen Hartschalen-Silberlinge), gesünder (selbst zu steuernde Bewegung) und in den Schwachlastzeiten auch schneller (25' Laufzeit gegenüber 30'-Takt + Fahrzeit) unterwegs...
Und wenn man doch vom Bus überholt wird, kann man ja ein Foto...oder auch nicht. Je nach persönlichem Geschmack.
MfG Uwe

von 1418 - am 31.01.2007 20:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.