Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
L-NV - Straßenbahn, Bus und Eisenbahn in Leipzig
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Martin Böttcher

Wir beruhigen uns mal wieder :-)

Startbeitrag von Martin Böttcher am 31.01.2007 20:47

Hallo miteinander,

nachdem die hitzige Debatte um die mehrfachen Haltestellenansagen nun schon fast die gesamte Seite füllt, möchte ich doch mal um etwas mehr Gelassenheit bitten. Ich denke, wir können festhalten, dass die Störung der Ansagen von vielen als belästigend empfunden wird. Außerdem sind wir uns sicherlich einig, dass die Fahrer nichts für den Fehler können und es vielmehr Sache der zuständigen Abteilungen bei den LVB sein sollte, dieses Problem zu beheben. Persönliche Beschimpfungen bringen da gar nichts und treffen immer die Falschen.

Wir können übrigens davon ausgehen, dass die Störung bereits bekannt ist, da sich dies zum einen sicherlich längst herumgesprochen hat und zum anderen auch in der Karl-Liebknecht-Straße dieses Forum gelesen wird. Trotzdem kann eine Meldung bei der Hotline nicht schaden. Ich kann zwar nicht für die anderen Abteilungen sprechen, aber von den LVB-Verkehrsplanern weiß ich, dass dort die E-Mails von Fahrgästen gelesen und zeitnah persönlich beantwortet werden.

Bis das Problem behoben ist, denke ich trotzdem, dass es im Interesse der Fahrgäste ist, wenn die Fahrer eine solche fehlerhafte Ansage abbrechen. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass sie dies überhaupt können/dürfen und dass sie den Fehler mitbekommen. Auch dies sollte intern geklärt und einheitlich umgesetzt werden.

Ich muss die Fahrer übrigens auch mal loben: So zum Beispiel die Kollegen auf den Linien 2 und 10, die heute morgen an der Marschnerstraße und am Wilhelm-Leuschner-Platz trotz grüner Ampeln ihre Verfrühung abgebummelt haben. Oder den Fahrer, der in der vergangenen Woche den blinden Einsteiger an der Holbeinstraße freundlich über den Lautsprecher informierte: "Die Linie 2 zur Naunhofer Straße". :-)


Viele Grüße
Martin

Antworten:

Noch etwas zur Netiquette

So, ich bin's nochmal,

in der Diskussion zu den Haltestellenansagen hat jemand auf die oben stehenden 5 Regeln verwiesen, nach denen hier im Forum keine persönlichen Angriffe geduldet werden. Dabei bezog er sich auf Beiträge, in denen das Fahrpersonal kritisiert wurde. Ich möchte hier einmal klarstellen, dass eine solche Kritik nicht als persönlicher Angriff gewertet werden kann, da in diesem Fall keine bestimmte Person und insbesondere kein Forumsteilnehmer explizit kritisiert wurde. Ansonsten müsste ich auch Sprüche wie "Politiker sind Lügner" oder "Schüler sind faul" beanstanden.

Nein, die Regeln sollen vordergründig einzelne Forumsteilnehmer vor Angriffen durch andere schützen. Wer sich dagegen durch allgemeine Kritik an bestimmten Zuständen angegriffen fühlt und dann persönlich "zurückschlägt", macht sich bei mir eher unbeliebt. Wenn ich in einem Forum die Gesundheitsreform kritisiere, muss ich mich doch auch nicht anschließend von Frau Schmidt oder einem ihrer Staatsekretäre öffentlich beschimpfen lassen, dass ich doch keine Ahnung hätte, und dass ich mich als Laie da raushalten solle. Eher erhielte ich eine mehr oder weniger ehrliche Erklärung, wobei man meine Kritik bestenfalls annehmen oder schlimmstenfalls als unberechtigt zurückweisen würde .

Nun ja, ich hab die Beiträge inzwischen geschlossen und werde nicht noch anfangen, darin nach Verstößen gegen oben genannte Regeln zu fahnden. Ich frage mich nur, ob ich das Forum überhaupt noch ruhigen Gewissens übers Wochenende unbeaufsichtigt lassen kann. Was spricht denn bitteschön dagegen, sich mal ein bisschen mehr Zeit für seine Beiträge zu nehmen? Dann könnte man sich vielleicht mehr Gedanken darüber machen, wie ein Beitrag wohl von den anderen aufgefasst wird, ob man die eine oder andere Stelle noch einmal umformulieren sollte und ob nicht vielleicht doch noch ein Rechtschreibfehler übersehen wurde. Letzteres nimmt nämlich langsam überhand und zeugt auch nicht gerade von Respekt den anderen Teilnehmern gegenüber.


Mit freundlichem Gruß
Martin

von Martin Böttcher - am 31.01.2007 21:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.