Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
L-NV - Straßenbahn, Bus und Eisenbahn in Leipzig
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
DAvE LE, Jörg L.E., 1418, Senny, Kai-Uwe Arnold, Peter E.

Ersatz für die 14: Das Beste draus machen...

Startbeitrag von Peter E. am 03.02.2007 16:17

Hallo,

da hier vor kurzem mal die Debatte über einen voraussichtlich bald erforderlichen Ersatz für die Tram 14 entbrannte (aber auch wieder schnell erlosch), möchte ich einen knapp einen Jahr alten Vorschlag noch mal (leicht modifiziert) zur Diskussion stellen.

Entlang der Wittenberger Straße könnte die 14 meiner Meinung nach am sinnvollsten durch eine veränderte Linienführung der Buslinie 90 ersetzt werden:

90: LINDENTHAL/ MÖCKERN - ... - Eutritzscher Zentrum - Wittenberger Str. - Apelstr. - Berliner Str. - Rackwitzer Str. - Rohrteichstr. - ... - PAUNSDORF

Durch den Schlenker durch die Apelstr. könnten Bus 90 und Tram 9 an der gleichen Haltestelle "Apelstr." (in der Berliner Str.) halten, was für das Umsteigen der (Bus-)Fahrgäste aus der Wittenberger Str. in die Straßenbahn Richtung Zentrum (und umgekehrt) optimal wäre. Außerdem wäre zugleich der Fahrtweg der 90 sinnvoll "begradigt" und vielleicht sogar ein Kurs weniger notwendig.

Als Ersatz für den dann nicht mehr von der BL 90 bedienten Abschnitt könnte die vor kurzem bereits erwähnte Buslinie 64 dienen, die wohl zwischen Plagwitz und Hauptbahnhof die 14 in gleicher Streckenführung ersetzen und dann über Fr.-List-Platz - Brandenburger Brücke vermutlich nach Eutritzsch (Markt) fahren soll. Ab Brandenburger Brücke wäre stattdessen folgende Linienführung denkbar:

.... Brandenburger Str. - Rohrteichstr. (dort gemeinsame Haltestelle mit BL 90) - Rackwitzer Str. - Berliner Brücke - Theresienstr. - Delitzscher Str. - CHAUSSEEHAUS (wenden über Balzac-/ Roscher-/ Eutritzscher Str.)

Damit hätten auch die Fahrgäste aus der Theresienstr.auch eine bessere Anbindung an die Straßenbahn zum Zentrum (Li. 10, 11, 16 am Chausseehaus). Außerdem gäbe es für die Anwohner des Wohngebietes um den Fliederhof eine Direktanbindung zum Hauptbahnhof und zugleich eine neue Nord-Ost-Verbindung zwischen den Räumen Eutritzsch und Listplatz.

Ich denke, bei aller Trauer um eine weitere eingestellte Straßenbahnlinie würde sich dadurch gleich eine Reihe von Verbesserungen im Gesamtnetz ergeben.

Was haltet Ihr davon?

Antworten:

Hallo,
der Ersatz der 14 durch eine neue Buslinie 64 und eine modifizierte 90 braucht doch sicher wesentlich mehr Kurse als die 14. Ich kann mir nicht vorstellen, wieso das billiger sein soll?
Insbesondere da ja die Gleise als Umleitungsstrecken erhalten bleiben (müssen).
Aber das hat mich schon bei der 22 gewundert. Und solche Buslinie wie die hier angesprochene 64 werden wohl kaum viel Fahrgäste anziehen, in diesem Zusammenhang möchte ich an das kurze Leben der Buslinie 67 (Waldplatz-Großzschocher) erinnern, welche bekanntlich ein Flop war. Auch die 79 ist ja kaum etabliert...
Aber die Buslobby wird es sicher schönrechnen!
Gruß
Kai-Uwe Arnold

von Kai-Uwe Arnold - am 03.02.2007 22:05
Die genannten Varianten klingen nicht schlecht obwohl ich auch Meinung von Kai mit der benötigten Anzahl Kurse/Wirtschaftlichkeit Recht geben muss. Das Problem ist daß die 9 entlang der Berliner Straße an Freund und Feind vorbeifährt. Das ist dort ne tote Gegend. Die "Filets" liegen entlang der Theresienstraße.
Die Strecke hat aktuell eine Daseinsberechtigung wegen des Straßenbahnhofes. Da dieser aber langfristig weg soll (siehe letzten Chat/Thread weiter unten) wäre es sogar denkbar die Streckenführung der 9 zu verändern.

Mockau - Mockauer Straße-S-Bf. Theresienstraße - Theresienstraße - Delitzscher Straße - Chausseehaus - Wilhelm-Liebknecht-Platz- - Goerdelerring - ... - Markkleeberg-West(oder besser gesagt Connewitz/Kreuz).

Ist aber letztenendes blankes Wunschdenken. Die Berliner Straße könnte von einer Buslinie bedient werden.



von Jörg L.E. - am 03.02.2007 22:25
Hallo,
an der Daseinsberechtigung der Betriebsstrecke Wittenberger Straße NACH dem Ende des gleichnamigen Btf. hab ich auch schon gezweifelt. Aber selbst ein Haken der 9 über das Eutritzscher Zentrum hätte dann nicht nur das Stück vom Leihhaus bis zur Apelstraße als Betriebsstrecke zur Folge (mit der Frage JA oder NEIN??), sondern auch 6-7 Minuten Mehrfahrzeit in die bzw. aus der City für die Mockauer und Theklaer Fahrgäste, welche ja den größten Teil der Fahrgäste der nördlichen 9 stellen dürften... Ob sich das rechnet? Ich hab da meine Zweifel...
Auch der Teil der 9 südlich des Bay.Bf. bis zum Kreuz steht wohl mit dem CT zur Disposition. Also: Messekehre...
Mich würde mal eine Wirtschaftlichkeits- UND Umweltverträglichkeits-Analyse der Umstellung Linie 22 (ggf. mit Bus-Erschließung des Gewerbegebietes Schönefeld/Thekla) im Verhältnis zur Linie 70 interessieren - mit einer Alternativrechnung als verlängerte Straßenbahnstrecke bis zur (trassenmäßig freigehaltenen) Schleife südlich Bf. Thekla...
Wer sich diese Sache unter der Tatsache einer "gummibereiften" Geschäftsfürung (Bus-Lobbyisten) betrachtet, ebenso die Linie 24/89, kann Ähnlichkeiten zur 14 nicht leugnen, speziell unter Betrachtung des Potenzials der Plagwitzer Strecke bei einer Verbindung durch die Saalfelder zur Lützner Straße...Jede andere Stadt Mitteldeutschlands hätte im Schleußiger Weg Gleise liegen - mindestens im 10-min-Takt von 45m-Zügen befahren... NOCH FRAGEN?
Gruß Uwe

von 1418 - am 04.02.2007 01:29
moin ..

Jede andere Stadt Mitteldeutschlands hätte im Schleußiger Weg Gleise liegen
ja, bloß wäre da ein eigener Bahnkörper besser aufgehoben und überfahrbare Haltestellenkaps sind dann auch nicht mehr der Hit, immerhin muss der Schleußiger Weg 4sprurig bleiben, bei einer Trasse müssten sämtliche Bäume weichen, scheiße nur wenn sie zum Naturschutz gehören, sollte es doch solch eine Verbindung geben, würde die Straßenbahn in der Kurt-Eisner-Straße sicherlich durch die Baumalleen rollen, wo jetzt noch die Autos parken.. :cool:

Insbesondere da ja die Gleise als Umleitungsstrecken erhalten bleiben (müssen)
jo, so isses, einmal zwischen Strbf. Wittenberger Straße und Eutritzscher Zentrum* und zwischen Klingerweg und Felsenkeller.. *Die BL90 hätte dann sogar ihre eigenen Bahnsteige :cool:



von DAvE LE - am 04.02.2007 07:30

Von der 14 zur 9

Zitat

Auch der Teil der 9 südlich des Bay.Bf. bis zum Kreuz steht wohl mit dem CT zur Disposition. Also: Messekehre...


So schlecht besucht ist die 9 zwischen Bayrischer Bahnhof und Connewitz/Kreuz ja nun auch nicht. Ich würde zu 100 % an der Strecke festhalten.

Im Norden könnte man die Verkehrströme etwas modifizieren.
Zum einen die ohnehin geplante Herausnahme der Tram aus der Kieler Straße(dafür dort Busse).
Die 9 würde ich jedoch nicht bis Thekla verlängern sondern in Mockau enden lassen. Und zwar wie folgt.
Ab Mockau, Post geht es parallell (rechtereseits) zur Mockauer Straße weiter in Richtung Tauchaer Straße. Die topographie vor Ort erlaubt es die Tram tieferzulegen. Als Tunnel jedoch erst kurz vor Tauchaer Straße. Davor als Einschnitt um Kosten zu sparen. Die Haltestelle Tauchaer Straße entsteht als offene Tunnelhaltestelle(ähnlich der Hlst. Bemerode/Mitte in Hannover, Linien 6/16). Weiter geht es unterirdisch entlang der Komarowstraße zur Endstelle Mockau-Ost. Die Komarowstraße hat etwa in in der Mitte ihres Verlaufes eine Platzförmige Ausdehnung. Dort unten entsteht die Endstelle in Schleifenform(oder Stumpfform, je nach Fahrzeugpolitik). Ein ähnlichen Vergleich/Beispiel habe ich in Wien am Schottentor gesehen wo das ganze als offene tiefergelegte Endstelle angelegt ist.

Und dann wäre noch die NBS entlang der Friedrichshafener Straße bis zur Endstelle Gogolstraße.
Das DB-Brückenproblem ist bekannt, jedoch nicht unlösbar.

Als Manko stellt sich heraus daß z. Bsp. die 9 nach Mockau fährt und die 1 den anderen Abschnitt nach Mockau-West müsste. Die Fahrtzeiten würden mit der Strecke über Schönefeld zum Zentrum für Westmockauer sehr lang werden.
Deswegen das selbe Konzept wie auf der 3/13.

Linie 9 Connewitz/Wiedebachplatz - ... - Chausseehaus - Theresienstraße - Mockauer Straße - Mockau-Post - Mockau-Ost.
Linie 19 Connewitz/Wiedebachplatz - ... - Chausseehaus - Theresienstraße - Mockauer Straße -
Friedrichshafener Straße - Mockau-West

Linie 1 Lausen - ... - Volbedingstraße - Mockauer Straße - Friedrichshafener Straße - Mockau-West
Linie 21 Lausen - ... - Volbedingstraße - Mockauer Straße - Mockau-Post - Mockau-Ost.

Taktsystem wie bei der 3/13.

In diesem Sinne "Feuer frei". :-)



von Jörg L.E. - am 04.02.2007 10:43

Re: SL9 bis Wildpark

Mahlzeit ..

naja, die 9 könnte auch ab Wildpark enden und starten :cool: ? ist dieser Abschnitt zwsichen Kreuz und Wildpark fahrgast-besetzt??



von DAvE LE - am 04.02.2007 10:50

Re: SL9 bis Wildpark

Zitat

naja, die 9 könnte auch ab Wildpark enden und starten ? ist dieser Abschnitt zwsichen Kreuz und Wildpark fahrgast-besetzt??


Hatte ich mir auch mal überlegt. Für die Schleife müssten aber dort die Parkplätze weichen(also ich habe kein Problem damit :D ). Trotzdem hättest du eine Doppelbelastung da der 70er ein heißer Kandidat zur Verlängerung nach Markkleeberg ist.
Man könnte deinen Vorschlag aber durchsetzen wenn der 79er wie in der Badesaison verkehrt und am Wildpark eine Umstiegsmöglichkeit bietet.



von Jörg L.E. - am 04.02.2007 11:14

Re: SL9 bis Wildpark

naja, wenn die 70 dann wirklich mal nach Markkleeberg-West verlängert werden sollte, dann endet die 9 halt alle 20minuten am Wildpark :cool: aber vielleicht wird die 9 eines Tages doch zum Cossi verlängert :cool:



von DAvE LE - am 04.02.2007 11:40

Re: SL9 bis Wildpark

Huhu,

Ich glaube eher nicht an eine Verlängerung der BL70 nach Markkleeberg, da könnte man dann genauso die SL9 belassen. Auch von einer neuen Endstelle am Wildpark war im letzten LVB-Chat nicht mehr die Rede. Stattdessen prüft man als mögliche Endstellen den Wiedebachplatz und die Klemmstraße.

Zitat

Auch der Teil der 9 südlich des Bay.Bf. bis zum Kreuz steht wohl mit dem CT zur Disposition. Also: Messekehre...


Also die Arthur-Hoffmann-Straße steht schon sehr lange nicht mehr zur Debatte. Sie soll nach wie vor weiter von der SL9 befahren werden.



MfG Senny

von Senny - am 04.02.2007 13:08

Re: SL9 bis Wildpark ??

Hallo,
@ Dave:Eine Schleife am Wildpark stünde vor dem gleichen Problem wie der Schleußiger Weg - u.U. müßten Bäume weg... Siehe deine Antwort auf meinen obigen Beitrag dazu... Alles klar?
Gruß Uwe

von 1418 - am 05.02.2007 19:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.