Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Oberliga Sachsen-Anhalt
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
leser, Pedda, master 53SV

Ergebniss Jessen

Startbeitrag von master 53SV am 25.02.2006 18:08

- Schützenfest in Jessen -
Jessen besteht erfolgreich mit 42:24 gegen Haldensleben

Antworten:

Hast du vielleicht gleich noch die Torschützen? Wäre nett (:

von Pedda - am 25.02.2006 18:12
gefunden bei www.hsv-haldensleben.de

Artikel vom 26.02.2006, 12:52: rumpfteam verkauft sich ordentlich

Mit einer, trotz der 42:24 Niederlage, ordentlichen Partie, lieferte der HSV Haldensleben seine beiden Punkte beim Ligakrösus in Jessen ab. Man hätte die beiden Punkte, ob der langen Ausfallliste ,allerdings auch per Post nach Jessen schicken können. Da Momentan bei einigen abstiegsbedrohten Teams massiv mit Spielverlegungen, bei entsprechenden Verletztenlisten, gearbeitet wird ,ein nicht üblicher Vorgang der Haldensleber mit einem Rumpfteam zum Spitzenreiter zu fahren. Daher kann man allen Mitfahrern nur Respekt zollen, erhobenen Hauptes die Jessener Halle verlassen zu haben.
Zu den bereits feststehenden Ausfällen von Franz,Bäuerle,Jagla,Steinweg, gesellten sich am Samstag Vormittag noch Christian Bangemann ,der mit Fieber das Bett hütete und Rocco Siegmund. Somit standen Trainer Lampe nur wenig alternativen parat. Mit dem 17 jährigen Jan Braunsberger feierte dann auch ein A-Jugendlicher sein Debüt im Oberligatrikot der Haldensleber.
Der Spielverlauf ist eigentlich schnell erklärt. Der HSV startete gleichwertig und behielt die Jessener immer in Sichtweise. Diese hatten in der Anfangsphase große Probleme mit den frech und unbekümmert aufspielenden Gästen. Hier wäre, bei besserem ausnutzen der Chancen, sogar mehr möglich gewesen.Oppenheimer im HSV Tor war der gewohnt sichere Rückhalt und die Spieler hielten das Tempo hoch. So kam Jessen nicht so recht zur Entfaltung.Stefan Schmidt agierte am Kreis und Sören Große führte auf der Aufbaumitte klug Regie. In der 16 Minute erzielte Schmidt per Siebenmeter den 8:8 Ausgleich. Mehrere Möglichkeiten zur Führung wurden jetzt vergeben. In der 19.Minute der nächste Schock für die arg gebeutelten Gäste. Sören Große wurde unnötig hart attackiert und der Gegenspieler viel so unglücklich auf den Haldensleber, das dieser sich das Knie verdrehte und ausgewechselt werden musste. Fortan spielte Fister, der mit den Folgen seines Mittefußbruchs vom Dezember verletzt nach Jessen reiste, auf der linken Angriffsseite und Krüger übernahm, im Wechsel mit Schmidt, die Spielmacherposition. Jessen nutzte diese Umstellungsphase sich auf 13:8 ab zu setzen. Der HSV fing sich wieder, konnte aber den 19:13 Pausenstand nicht verhindern.
Wenn man den Jungs einen Vorwurf machen kann, dann höchstens den, immer versucht zu haben, das Tempo hoch zu halten. So kam Jessen, bei schnellen Ballverlusten der Haldensleber, immer wieder zu einfachen Toren. Die Jessener Bank legte sich mit dem guten Schiedsrichtergespann an und kassierte 2 Zeitstrafen. Ohne Zweifel ,ob des Spielstandes von 31:19 ein völlig überflüssiges Highlight in Halbzeit Zwei. Diese verlief ansonsten recht einseitig. Ohne Wechselmöglichkeiten auf Seiten des HSV hatte Jessen jetzt leichtes Spiel und fuhr ein 42:24 sicher nach hause. Beim HSV müssen alle Ausfälle so schnell als möglich kompensiert werden, denn die „Wochen der Wahrheit„ kommen jetzt mit den wichtigen Spielen um den Klassenerhalt.
HSV
Oppenheimer,Wlach,Krüger,Schmidt 8/3,Hilliger 4, Kühnel 7/1,Fister,Uhlmann 3,Große 1,
Braunsberger
7-Meter
HSV 4/4 ,Jessen 5/4, Zeitstrafen: HSV 4,Jessen 9



--------------------------------------------------------------------------------
Geschrieben von: presseinfo
Datum: 26.02.2006, 12:52
Kategorie: Maenner1

von leser - am 26.02.2006 12:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.