3 Absteiger aud der RL

Startbeitrag von Fan am 04.03.2006 07:55

Gibt es vielleicht drei Absteiger. Es soll wohl der HC Halle die gesamte Mannschaft verlieren und finanzielle Sorgen haben? Das hätte ja auch Auswirkungen auf die Zweite Mannschaft! Welce Folgen hätte das für die OL?

Halle/MZ/leo. Die drei Herren im Foyer des Bildungszentrums waren nicht zu übersehen. Angeregt plauderte die Delegation vom Handball Club Erlangen nach der Regionalliga-Partie zwischen dem HC Einheit und Bremervörde mit den Hallensern Christoph Auer und Axel Steinbach. Kurz darauf ging es in das Gasthaus "Schwejk". Im Beisein von HC-Trainer "Enno" Röder, der auf Wunsch der Spieler anwesend war, wurde der Erlanger Verein bei diesem Treff professionell angepriesen.

"Ein gutes Gespräch. Röder wollte die Spieler halten, wir Steinbach und Auer den HC Erlangen schmackhaft machen. Ich hoffe, sie entscheiden sich für uns", erklärte Hans-Joachim Koch, Geschäftsführer der Erlanger. So offen wie die Abordnung aus Franken, die in der Regionalliga Süd den Aufstieg in die zweite Bundesliga anpeilt, hat bislang noch kein Verein im Bildungszentrum operiert. Gerade die jungen Spieler des HC Einheit sind begehrt. Die vielfach noch nicht verlängerten Verträge spielen den Interessenten in die Karten. Die unregelmäßigen Gehaltszahlungen sind ebenfalls nicht dazu angetan, Halles Position zu stärken. Das weiß auch Auer. Angebote aus der fränkischen Heimat von Coburg, Bayreuth und Erlangen liegen ebenso vor wie aus Niestetal, Delitzsch und Bernburg.

Christian Lingk hat ebenso die freie Auswahl. Der Regisseur möchte in den gehobenen Polizeidienst, hat dafür in mehreren Bundesländern die Aufnahmeprüfung bestanden und neben Erlangen auch von Staßfurt und aus Niedersachsen ein Angebot vorliegen. Erlangen hat bei Lingk aber schlechte Karten - der Verein kann ihm "nur" die Übernahme in den mittleren Polizeidienst bieten.

Kreisläufer Thomas Hollstein beendet in diesem Jahr sein Studium. Ob der künftige Ingenieur weiter für Einheit spielt, hängt von seiner beruflichen Zukunft ab. Köthen jedenfalls hat bereits Interesse signalisiert. Huhnstock und Lindt, die Junioren-Nationalspieler, dürften kaum zu halten sein. Bricht Einheit, wie in Mannschaft und Verein befürchtet, auseinander?

"Das glaube ich nicht. Wir sind ja auch in Gesprächen mit Spielern anderer Klubs", erklärt Einheit-Präsidiumsmitglied Frank Paulat. "Wir würden gern mit unserem Team weiter arbeiten und werden bald konkrete Angebote machen." Viel Zeit lassen sollten sich die Hallenser aber nicht mehr. Erlangen drückt aufs Tempo. "Spätestens Anfang nächster Woche haben Steinbach und Auer konkrete Angebote mit Zahlen von uns auf dem Tisch", kündigte Koch an.


Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.