Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Oberliga Sachsen-Anhalt
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Matthias Berger

Aschersleben gegen Halle II und BSV 93 aus MZ ASL

Startbeitrag von Matthias Berger am 16.03.2004 06:54

Wieder etwas Luft im Abstiegskampf

Ascherslebener Lok-Männer holen drei Punkte aus zwei Spielen

VON Thorsten Köhler, 15.03.04, 18:14h, aktualisiert 19:45h

Aschersleben/MZ. Drei Punkte aus den beiden Spielen am Wochenende ist die Bilanz der Lok-Handballer. "Das macht Hoffnung hinsichtlich der kommenden Aufgaben", bilanziert Spielertrainer Ralf Hahn, der für diese Partie gesperrt war, nach dem 23:20-Sieg gegen Einheit Halle II und dem 28:28 im Wiederholungsspiel beim BSV Magdeburg. Mit 15 Punkten und Tabellenplatz zehn haben sich die Ascherslebener wieder etwas Luft zu den Abstiegsplätzen verschafft.
Lok - Einheit Halle II 23:20: Der Gastgeber erwischte einen Start nach Maß und lag nach fünf Minuten mit 3:0 vorn. Doch statt eines durchaus möglichen größeren Vorsprunges schaffte Halle das 3:3. In der Folgezeit konnten die nicht immer zimperlich zu Werke gehenden Gäste das Spiel ausgeglichen gestalten. Allerdings waren nach 24 Minuten Sebastian Retting und Thomas Struwe auf Hallenser Seite nach roten Karten nicht mehr dabei. Das nutzte Lok, um bis zur Pause einen 13:10-Vorsprung heraus zu spielen.

Die Einheimischen versuchten auch nach der Pause konzentriert zu agieren. Doch das gelang nicht immer. Allerdings ließ man sich im Gegensatz zu vorherigen Spielen nicht zu Diskussionen mit den Unparteiischen ein. Trotzdem nahm die Hektik nach etwa 40 Minuten zu. Einheit kam bis auf zwei Tore heran. Doch mehr ließ die Lok-Sieben nicht zu. Obwohl im Angriff nach wie vor nicht alles nach Wunsch lief, behielt das Team in den entscheidenden Situationen den Kopf oben. Bezeichnend dafür der schöne Heber von Marco Eulenstein zum 21:17 (50.) in Unterzahl.

In der Schlussphase eines keineswegs hochklassigen, aber kampfbetonten Oberligaspiels, in der es bei Lok einige Verständigungsschwierigkeiten zwischen Spielern und Bank gab, geriet dank dreier Paraden von Thomas Reuner der kostbare Vorsprung nicht mehr in Gefahr. Beim 23:19 durch Pierre Wrana war das Spiel gelaufen. Das 23:20 war nur noch Ergebniskosmetik.

Lok: Reuner, Krause; Adelberg, Seifert (3), Hühne, Eschholz (8), Veter, Osterland (2), Eulenstein (5), Wrana (2), Carl, Röthling (3).

BSV Magdeburg - Lok 28:28: Wie schon bei den bisherigen Aufeinandertreffen war auch diesmal die Atmosphäre recht "giftig". Das Unentschieden ist nach Einschätzung von Ralf Hahn mehr als verdient. "Wir wollten hier nicht verlieren. So sind wir auch aufgetreten", so Hahn. "Wir haben uns auch von den recht einseitigen Schiedsrichterentscheidungen nicht beeinflussen lassen."

Von Beginn an war es ein enges Spiel mit einer ständig wechselnden Führung. "Wir haben kaum Fehler gemacht und haben uns meist nur durch die schnelle Mitte vermeidbare Gegentore eingefangen", bemerkt der Spielertrainer, der auch mit der Chancenverwertung diesmal zufrieden war. Mit dem Pausenpfiff gelang dem BSV die 14:13-Führung.

Auch nach dem Wechsel änderte sich zunächst nicht viel. In der 42. Minute kassierte Ralf Hahn seine dritte Zeitstrafe und war nun zum Zuschauen verurteilt. Aber nun ging ein Ruck durch die Mannschaft und beim 23:20 war ein Drei-Tore-Vorsprung erspielt. "In der Schlussphase wurde von Seiten der Schiedsrichter mit zweierlei Maß gemessen, so dass der BSV noch zum glücklichen Punktgewinn kam. Das soll aber unsere gute Mannschaftsleitung keinesfalls schmälern", blickt Hahn zurück.

Lok: Reuner, Krause; Adelberg, Seifert (4), Eschholz (3), Osterland (1), Wrana (5), Veter (2), Carl (1), Hahn (3), Eulenstein (4), Röthling (5)

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.