Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Oberliga Sachsen-Anhalt
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Schreiber

SB: Eiche-SVL 27:27 (13:15)

Startbeitrag von Schreiber am 12.03.2006 07:09


Nach einer recht ansprechenden Leistung behielten die Oberligahandballer des SV Eiche 05 Biederitz beim 27:27 (13:15) gegen den SV Langenweddingen einen wichtigen Zähler in der Ehlehalle. In einer spannenden Partie, wo vielleicht sogar ein Sieg möglich war, traf der Biederitzer Spielmacher Dirk Hesse allein siebenmal.

Die sehr gut gefüllten Ehlehalle, unter den 180 Zuschauern waren auch zahlreiche lautstarke Fans aus der Bördegemeinde angereist, entwickelte sich vom Anpfiff weg ein offener Schlagabtausch. Den besseren Start nutzten die wacheren Gäste zur schnellen 2:0 Führung. Diese glichen Stefan Wöhler und Ingo Heitmann in der 5. Minute zum 2:2 aus. Dirk Hesse brachte seine Farben im Anschluß erstmals nach vorn.
Danach schwangen die agileren Gäste das Zepter und zogen auf 6:4 davon. Die Hausherren scheiterten ihrerseits mehrfach am guten Gästekeeper Matthias Krüger. So konnten die Pasedag- Schützlinge den knappen Vorsprung bis zum 9:7 behaupten. Nach dem Biederitzer Ausgleich zum 9:9 war es wiederrum der quirlige Tino Bzdok sowie Matthias Lücke, die zum 11:9 trafen. Doch wieder glichen die Biederitzer, die während der sechzig Minuten eine tolle Moral bewiesen, zum 11:11 durch Dirk Hesse (Strafwurf) und Stefan Wöhler aus.
Einige leichte Ballverluste sowie eine schlechte Wurfquote bescherten den spielstarken Gästen bis zur 28. Minute eine 14:11 Führung. Dem 12:14 durch den reaktivierten Biederitzer Matthias Krüger ließen die Bördekräne das 15:12 folgen. Ein verwandelten Siebenmeter durch Dirk Hesse ließ die Biederitzer zur Pause (13:15) den wichtigen Anschluß halten.
"Wir dürfen nicht so fahrlässig mit unseren Chancen umgehen und in der Deckung müssen wir auf die Einläufer aufpassen", waren in der Halbzeit die nötigen Worte schnell gefunden.
Aber auch Durchgang zwei ging zunächst an den SVL, der durch die Bzdok- Brüder auf 17:13 davonzog. Alexander Enke war es dann mit drei Toren, der seine Mannen zumindest Anschluß halten ließ (16:19).
Doch die Einheimischen gerieten nicht in Hektik. Mit der Unterstützung der diesmal sehr hilfreichen Fans gelang Stefan Wöhler und erneut Enke der 18:19 Anschluß. Nach dem 20:18 traf Dirk Hesse vom Punkt zum 19:20. Das 21:19 sollte dann für einige Zeit das letzte Tor der Gäste bleiben. Erst glich Matthias Thielicke mit einem Doppelpack aus, ehe dieser erneut zur Führung traf. Der nimmermüde Hesse und Matthias Krüger erhöhten wenig später in Überzahl sogar auf 24:21.
Doch das Stimmungsbarometer in der Halle kippte (zu) schnell zugunsten der Gäste, die sich mit vier Toren hintereinander die Führung zurückholten.
"Da haben wir ein wenig den Faden verloren. Anstatt die Führung zu behaupten oder sogar auszubauen, sind wir ein wenig in Hektik verfallen", erinnerte sich der Biederitzer Co- Trainer Ernst Gerlach später.
Aber das alles sollte den Gastgeber nicht schocken, denn Dirk Hesse mit seinem siebten Treffer und Alexander Enke trafen zum 26:25. Den erneuten Ausgleich beantwortete Matthias Thielicke mit einem Alleingang zum 27:26. Der SVL holte dann in den verbleibenen 30 Sekunden noch einen recht fragwürdigen Strafwurf heraus, den ihr zwölffacher Torschütze Tino Bzdok sicher verwandelte.
In der verbleibenen Spielzeit kamen die Gastgeber dann nicht mehr zum Torwurf. So stand ein verdientes Unentschieden nach sechzig fairen Minuten zu Buche.
"Nach den anderen Ergebnissen zu urteilen, ist beiden Teams mit dem Remis geholfen. Langenweddingen hat im Medaillenkampf nicht an Boden verloren und wir konnten uns sowohl gegen Schönebeck als auch gegen Landsberg um einen weiteren Zähler absetzen", zeigte sich der Biederitzer Spielertrainer Rainer Haberkorn mit der Punkteteilung nicht unzufrieden.

SV Eiche 05 Biederitz mit: Wiedemann, Bruchmüller; Gericke (1/1), Piehl (n.e.), Holzgräbe (n.e.), Wöhler (5), Thielicke (5/1), Hesse (7/4), Enke (5), Haberkorn, Freistedt, Heitmann (2), Krüger (2)

SV Langenweddingen mit: Krüger, Wendland; C. Bzdok (5), T. Bzdok (12/7), Stolze (2/1), Elschner, Lücke (4), Kniep (2), Heine, Lange (2), Philippczyk

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.