Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Oberliga Sachsen-Anhalt
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Seinereiner, Tobi, Zuschauer, Tino F., Aebs, sokrates, FAN, Asche, Verursacher, S.Grimm, Hans, der ball ist rund

BBG-ASL

Startbeitrag von Seinereiner am 28.02.2005 17:20

Bernburg gewinnt nach schwerer 1.HZ relativ klar mit 27:21.In der ersten Halbzeit hatten die Bernburger Probleme sich auf den neuformierten Rückraum von Asche einzustellen.In der 2.Hälfte stellte Bernburg um und mit Michael Funke einen gefühlten 2,40m :eek:hohen Abwehrturm gegen den wurfgewaltigen HL-Ungarn von Asche.Den Rest besorgte Eckert im Tor und pfeilschnelle Konter mit denen man den Spielern von ASL beikam.
Großer Respekt trotzdem an die Ascherslebener Mannschaft-Die werden kämpfen bis zum letzten.

Antworten:

Wieviel Buden hat der Ungar wieder gemacht!!!!

von Tobi - am 28.02.2005 18:23
Spielbericht SV Anhalt Bernburg – SV Lok Aschersleben


Ein typisches Derby sahen die gut 400 Zuschauer am frühen Sonntag Morgen in der Bruno Hinz Halle. Nach einer mäßigen ersten Halbzeit gewannen die Hausherren ihr Spiel nach einer deutlichen Leistungssteigerung verdient mit 27:21.
Ein eigentlich bekannter Gegner wurde durch die zwei Last Minute Einkäufe , die Ungarn Ferenc Szam und Laszlo Adam, zur großen Unbekannten. Ohne den Gegner einmal beobachten zu können wussten die Bernburger nicht um die Spielstärke der Gäste und konnten sich so auch erst im Spielverlauf auf die Ascherslebener einstellen. Den ersten Treffer markierte Sandrock, er ging angeschlagen in die Partie, mit einem verwandelten Siebenmeter. Doch gleich im Gegenzug legten die Gäste nach . Unstimmigkeiten in der Abwehr brachten auch gleich den nächsten Treffer für die Gäste. Vor allem Schwächen im Angriff und zu viel technische Fehler hielten die Lok auch weiterhin in Front. Vor allem die zwei Neuen in Aschersleben verunsicherten die Reserve. Der erfahrene Adam hielt seine Deckung sehr gut zusammen, was allerdings auch sehr viel Kraft kostete. Bernburg, vor allem durch Einzelaktionen erfolgreich, blieb aber dran ohne allerdings spielerisch zu glänzen. Schon in der 22. Minute bekam der etwas glücklose Ketzer seine 2.Zeitstrafe. Mit Petersohn kam dann frischer Wind auf. Doch noch zu viele Fehler prägten das Spiel der Heimmannschaft. Auch eine Auszeit brachte vorläufig keine Wende. Die letzte Aktion , ein direkter Freiwurf, brachte dann auch die Derbystimmung zu kochen als Adam mit voller Wucht in die Mauer warf. Spieler und auch der Gästetrainer gingen aufeinander los. Viel brauchte man danach in der Kabine nicht mehr sagen.
Genau diese Szene brachte, sicherlich ungewollt, die Wende im Spiel. Direkt nach dem Anwurf stellten die Hausherren die Weichen auf Sieg. Mit einer deutlich besseren Abwehr und einen bärenstarken Eckert im Tor machte die Zweite aus einem 11:12 Pausenstand ein 19:13.Im Angriff setzte sich jetzt vor allem Seythal in Szene und traf mit einer sicheren Quote. Sichtlich gezeichnet durch das hohe Tempo und die kraftraubende Abwehrarbeit sah man den Gästen ihre konditionellen Probleme an. Jetzt verwalteten die Gastgeber ihr Ergebnis. Über die Stationen 20:15, 22:17, 24:19 verlief das Spiel immer sicher. Doch wie schon in Schönebeck schlichen sich zum Ende hin unnötige Hektik und Unkonzentriertheiten ein und zwangen die Bernburger Bank sogar noch einmal zur Auszeit. Wieder geordnet wurde die Partie sicher eingefahren und Petersohn markierte mit dem 27:21 den Siegtreffer.
Damit sicherten sich die Bernburger Handballer wieder den 4.Tabellenplatz und sind weiterhin im Rennen um eine Medaille.

P.S. RL --- glaub 4 (hatten uns recht gut auf ihn eingestellt ist auch 72 geboren also nicht das Kondiwunder aber RR --- der 2.Ungar geb.81 macht 8 Dinger ist sehr dynamisch und variabel )
---- also Asche ist damit sicherlich stärker als vorher --- vor allem stehen sie (siehe Bericht) deutlich besser in der Abwehr

von S.Grimm - am 28.02.2005 18:56

Entscheidet Geld die Abstiegsfrage

Unverständlich, das Geld die Oberliga kaputt macht. Und ein 81'er Ungar bleibt bestimmt nicht bei einem Abstiegskandidaten auf Dauer...
Aschersleben gehört eine Klasse tiefer und basta. Also strengt euch alle an, und zeigt ihnen, wo sie hingehören!!!
Tut mir leid für Asche, aber sowas gehört einfach nicht in die OL!!!
Das ist hier doch eigentlich noch Freizeitsport, oder seh ich das falsch??? Andere kämpfen sich durch die ganze Saison und haben mit ihren Verletzungen zu kämpfen, und andere holen sich eben mal schnell 2 Ungarn...naja...
Bis denne

von Aebs - am 01.03.2005 09:46

GELD

Finde ich auch nicht in ordnung!
Aber wenn sie das geld haben, warum sollen sie dann nicht handeln?!

Andere vereine wären froh, diese möglichkeiten nutzen zu können, oder?!

Aber recht hast du: mit dem ZU SAISONBEGINN gemeldeten Kader haben sie es in der OL schwer!

von Zuschauer - am 01.03.2005 10:32

Re: GELD

Ja und dann wird es Mannschaften wie Wernigerode, die nicht über diese finanziellen Möglichkeiten verfügen, aber durchaus eine Oberliga taugliche Mannschaft haben, die sich aber leider noch immer nicht zu einer Mannschaft gefunden hat, sondern aus 6 Einzelspielern verfügt....immer schwerer gemacht die Klasse zu halten...aber wie gesagt, Aschersleben ist auch mit diesen zwei Neuzugängen zu schlagen!!!! Und ich kann mich noch an eine Aussage hier im Forum erinnern, ich zitiere: "Aschersleben wird nicht nur bei Abstieg mit reden, sondern auch bei dem Aufstieg" Leute, wie naiv seid ihr, meint ihr wirklich, dass sie mit dieser Mannschaft jetzt Oebisfelde, den BSV, Biederitz oder auch Irxleben schlagen werden. Ich denke wohl kaum....die anderen Mannschaft sind so abgezockt und eingespielt. Wäre es wirklich so, dann hätten die Jungs aus Aschersleben die Punkte am Sonntag mit aus Bernburg genommen!
Nun gut, das ist meine Meinung zu diesem Thema...manchen wird sie nicht gefallen, anderen wiederrum doch..

Bis dann.

Der Tobi

von Tobi - am 01.03.2005 13:14

Re: Entscheidet Geld die Abstiegsfrage

Neid und Hass waren schon immer eine Folge von Kleinhirn!Jede,aber auch jede
Mannschaft würde sich verstärken,wenn dies möglich.
Aufgrund der besonderen Situation in ASL waren eben-sicher für die OL-auch besondere Massnahmen notwendig.
Ich hoffe,Eure Mannschaften sind mal nicht so angeschlagen wie Asche im Winter
war und andere sind wie die Geier an den Spielern.Kann man ebenfalls grossartig über Sportlichkeit in der "Freizeitliga" philosophieren.
P.S.Die von Tobi zitierte Aussage war wirklich sinnlos und überflüssig wie ein Kropf.Es schiessen leider auch hier mal Leute übers Ziel.Sorry

von Verursacher - am 01.03.2005 15:08

Re: Entscheidet Geld die Abstiegsfrage

Wo ist in der Aussage neid und wo Hass?
Jeder hat seine Meinung und ein Recht darauf!

Nach den Vortsellungen, die ASL in der Saison bisher abgegeben hat, musste man ja auch davon ausgehen, dass das Team absteigt.

Wenn nun einige Leute Geld überhaben und in Spieler investieren, ist das doch ok.
ich finds auch nicht gut, aber so isses nunmal.

auf der anderen seite hab ich auch nichts gegen einen abstieg von ASL. Erinnert seien an dieser Stelle nur an die prestigeträchtigen Auftritte von "Eule" und einigen anderen "Spezis", denen der Abstiegskampf (sorry Jungs, ihr steckt mitten drinnen) nicht bekommt und die dann die nerven verlieren, was in aller regel unmotivierte fouls zur folge hat...

nicht dass wir uns missverstehen: es gibt genügend derartige spieler in der liga. aber bei asche fällts halt auf! (auch so einen spezi hat calbe auf rechts aussen; keine ahnung, wie der typ heisst)

von Zuschauer - am 01.03.2005 15:50

Re: Entscheidet Geld die Abstiegsfrage

Mit Neid und Hass hatte mein Beitrag mit Sicherheit nichts zu tun...sehr schade, dass man hier immer wieder falsch verstanden wird!

Bis dann!

von Tobi - am 01.03.2005 15:56

Re: Entscheidet Geld die Abstiegsfrage

Ist aber immer so...

Ich sage nur: Getroffene Hunde...

von Zuschauer - am 01.03.2005 16:00

Re: Entscheidet Geld die Abstiegsfrage

Bleib doch mal ganz geschmeidig, mein zartes Lockenköpfchen AEBS!!!
"Ihr müsst die Kuh erst einmal schlachten, bevor ihr deren Haut zu Markte tragt."
Ich denke noch lange nicht daran, dass Asche in dieser Saison absteigt, da gibt es noch ganz andere Kandidaten. Am besten unterhalten wir uns nach der letzten Partie darüber wer wo bleibt.

von Hans - am 01.03.2005 16:08

Re: Entscheidet Geld die Abstiegsfrage


Du redest vom Kleinhirn, und kennst nichtmal deine eigenen persönlichen Daten...?
Naja, ...

Wenn man sich vor der Saison verstärkt, ist das doch völlig legitim. Wer das Geld hat, soll es doch auch ausgeben. Aber mitten in der Saison... eigentlich fast schon mitten in der Rückrunde sich zu verstärken, sehe ich als Wettbewerbsverzerrung. Und das ist nunmal meine Meinung. Und die Verletzungsmisere als Grund anzuführen, ist auch nicht akzeptabel!!!
Kann ich dir zwei Beispiele gegenüber stellen!
Zum einem Biederitz! Aber hier hat man nunmal zum einen eine vernünftige Spielerdecke, mit einem meistens enormen Kampfgeist und zum anderen einen guten Unterbau, sprich 2. Mannschaft mit talentierten jungen und erfahrenen alten Haudegen .
Das andere Bsp. Ist der BSV in den letzten 2 Jahren. Dort stand man teilweise nur mit 7, zum Teil angeschlagenen, Spielern der Ersten auf dem Parkett, oder schickte sogar die komplette Zweite ( Pokal gegen Bbg, welches erst in der Verlängerung verloren ging!!! ) ins Rennen. Und das da ein starker Unterbau vorhanden ist, dürfte ja bekannt sein.
Und die Verstärkungen dieses Jahr stammen alle aus MD! Gut, Junior ist kein geborener Magdeburger, aber er lebt ja nun schon lange genug hier.
Noch ein Bsp.: Jessen hat auch mit Verletzungssorgen zu kämpfen, und setzt dementsprechend Spieler der Zweiten Mannschaft ein.
Noch schlimmer trifft es wohl SoMi und Wernigerode......


Es kann Euch doch keiner verbieten, aber es ist MEINER MEINUNG nach sportlich unfair...

Und außerdem versteh ich nicht, warum ihr nicht vor der Saison auf dem „Transfairmarkt“ zugeschlagen habt, um eine Spitzenmannschaft zusammenzustellen, die den Aufstieg anpeilt???

Aber wie Tobi schon erwähnte, machen zwei Spieler den Kohl nicht fett, und Asche steigt am Ende letztendlich doch ab!!!


Bis die Tage
Der Aebs

von Aebs - am 01.03.2005 16:48

Re: Entscheidet Geld die Abstiegsfrage

Gruß ins Forum!

Leider ist das so mit der Kohle und ja auch irgendwie verständlich.Wenn auf einmal da einer vom-ich glaube Basketball-kommt und sagt:"Hier Leute ich habe die Kohle holt ihr die Spieler "dann würde glaub ich jeder Verein zuschlagen.So weit dazu.Was mir aber nicht in den Kopf geht ist z.B. die Aussage vom "Verursacher" der sagt "das andere Vereine wie die Geier hinten den Spielern her sind."

DEN

1.Hat die Mannschaft ja ein halbes Jahr so zusammengespielt und trotzdem keine Punkte geholt.Und da waren andere Vereine denke ich noch nicht hinter den Spielern her.

UND

2.Bekam man die Spieler nur, weil Ihre Verträge nicht erfüllt worden (man sie also ein wenig Verar.... hat)und sie so aus den Verträgen rausgekommen sind!

Respekt also vor denen ,die da jetzt noch versuchen die"Kohle" aus dem Feuer zu holen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von Seinereiner - am 01.03.2005 17:02

Re: GELD

Als Außenstehender ist es wirklich interessant diese doch recht unsinnige Debatte zu verfolgen. Nimmt man mal an, dass in WR plötzlich und unerwartet ein Goldesel auftauchen würde, möchte ich aus der Ferne gern mit ansehen, wie sich die Mannschaft gegen Neuverpflichtungen wehrt, um doch gegenüber anderen Abstiegskandidaten unbedingt fair zu bleiben.
Ich denke jede Mannschaft, egal wie die Saisonziele oder der Tabellenplatz aussehen, würde zugreifen, denn alles andere würde dem Gedanke, jedes Spiel gewinnen zu wollen, widersprechen.
Und da Aschersleben auch mit den beiden Neuzugängen zu schlagen ist, besteht ja kein Grund zur Aufregung, denn die Fairness ist somit gegeben.

von der ball ist rund - am 01.03.2005 22:02

Re: Entscheidet Geld die Abstiegsfrage

Es ist doch immer noch besser, wenn eine Mannschaft im
Spiel (in welcher Zusammensetzung auch immer) über Abstieg
oder Nichtabstieg entscheidet. Schlimmer ist es, wenn es Schiedsrichter tun.

von Asche - am 02.03.2005 07:59

Re: Entscheidet Geld die Abstiegsfrage

nixht zuvergessen ist auch calbe.

denn zur zeit oder besser gesagt diese saison hat calbe das glück auch nicht auf seiner seite.


denn mit

Kunze
Rabe
Krausholz
Lampe
Höppner
Hübner
Rätzel

fehlen 7 stammspieler, davon immer noch 4

und sie setzen auch leute aus der zweite oder sogar dritten ein (Parthier und Ebel)

und diese zeigen, dass sie da sind, wenn sie gebraucht werden, sicherlich sind sie keine weltklasse spieler, aber für ihr alter zeigen sie eine passable leistung.

von sokrates - am 02.03.2005 14:14
Leute, lebt ihr hinter dem Mond? Ihr regt euch auf, dass wir die zwei Ungarn bekommen haben und moniert den Einfluss von Geld in der Liga!? He, das ist Schnee von Gestern! Geld bestimmt schon sehr lange und sehr deutlich das Spielgeschehen auch in der Oberliga! Und über den Verlauf von Spielen mal ganz zu schweigen! Wenn man alles aufzeigen würde, wer wo wieviel Geld bekommt, dann würdet ihr mit der Zunge schnalzen!
Also beschwert euch nicht über Aschersleben, welche gegen den Abstieg kämpfen und das sicherlich nicht NUR mit Geld, sondern auch mit innerer Einstellung der Spieler, welche eine sehr gute Unterstützung durch die Ungarn erfahren!

von Tino F. - am 13.03.2005 08:01
Bernburg konnte letztendlich nur durch die herreinnahme von zwei
Spielern aus der ersten Mannschaft gegen Asche gewinnen.
Die Spielen bestimmt nicht umsonst. Im Gegenteil, da gehen bestimmt
andere Summen über den Tisch.

von FAN - am 13.03.2005 08:55
Naja,nun mal Ball flach halten.Die 2 Spieler um die es da geht(Petersohn,Pajung),spielen seit Anfang der Saison in der 2. und das wird auch bis zum Ende dieser Spielzeit so bleiben.Fakt ist das BBG nicht nur wegen diesen Mannen gegen euch siegte sondern weil die Mannschaft ,auch zum Ende hin, mehr Luft hatte!!!Trotzdem Hut ab vor den gezeigten Leistungen. Bei der Eiche muß man erst mal gewinnen.

von Seinereiner - am 13.03.2005 14:27
Seh ich genauso! In der zweiten Halbzeit war der Atem noch nicht lang genug, da zudem die Abstimmung mit den neuen Spielern ja noch fehlte! Aber es wird, wie man ja sieht!;-)

von Tino F. - am 13.03.2005 18:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.