Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Oberliga Sachsen-Anhalt
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
strom

HC Halle II - Calbe

Startbeitrag von strom am 14.09.2005 05:36

Am vergangenen Wochenende starteten die Oberliga-Handballer
der TSG Calbe in die neue Saison. Wie bereits in der vergangen Saison begann auch diese Spielzeit mit einem Auswärtsspiel bei der Regionalligareserve aus Halle. Nach einer guten Vorbereitung waren die Ansprüche natürlich vor dem ersten Saisonspiel groß. Jedoch merkte man auch die dadurch entstandene Nervosität dem Team an. In einer schwachen Partie bestimmten die Abwehrreihen das Spielgeschehen.

Die TSG erwischte den besseren Start und ging schnell mit 2: 0 in Führung. Wer aber nun dachte, diese gäbe Sicherheit, der irrte. Denn Calbe vergab eine Reihe hochprozentiger Chancen. Halle kam besser ins Spiel und über 1: 3, 2: 4, 4: 5 war beim 6: 6 wieder alles ausgeglichen.
Hinten top, vorne fl op: So musste man sich die erste Halbzeit vorstellen. Denn während in der Deckung man mit vollem Einsatz die Bälle erkämpfte, fehlte dieser beim Abschluss und man warf den Torhüter der Hallenser „berühmt“. Immer wieder war es Stefan Wiederhold, der seine Mannschaft vor einem Rückstand bewahrte und auch sonst in den ersten 30 Minuten eine hervorragende Leistung zeigte. So verabschiedeten sich beide Teams mit einem mageren 8: 8 in die Kabinen.

Doch Calbe zeigte eine bessere Trotzreaktion auf die schwache erste Halbzeit und konnte schnell wieder mit zwei Toren in Führung gehen. Halle ließ nicht locker und glich beim 12: 12 erneut wieder aus. Nun zeigten die Calbenser ihre Stärken. Durch Konter von Rabe, Kölling und Hübner zog man auf 17: 13 weg. Mit dieser Führung im Rücken ließ es sich gleich viel leichter spielen. Somit kam die TSG im Angriff immer wieder über Torsten Deumeland und Andreas Doll zum Erfolg.

In einer hektischen Schlussphase stellten die Hallenser nochmals die Deckung um. Aber auch dieser Schachzug sollte nicht reichen. Calbe spielte auch in Unterzahl die Angriffe bis zum Torerfolg aus und hielt somit den Abstand über 20: 16, 22. 18, 24: 20 und 27: 23 konstant auf vier Tore konstant. Halle verkürzte mit der Schlusssirene zwar noch mal auf 27: 24, aber dieser Treffer sollte am Calbenser Erfolg nichts mehr ändern. Somit war die Freude bei der Mannschaft und den zahlreich mitgereisten Fans groß, welche ihr Team großartig unterstützt hatten.

Nun gilt es, diese Euphorie mit ins Heimspiel zu retten, um am 17. September um 17 Uhr gegen den Aufsteiger aus Rosslau den nächsten Sieg einzufahren. Dies sollte mit einer gefüllten Halle und den Fans im Rücken machbar sein.

TSG Calbe: Wiederhold, Zittel – Zengerling, Roost, Ebel, Parthier, Höppner (2), Rätzel (3/ 1), Weidner (1), Rabe (4), Doll (4), Kölling (1), Deumeland (6), Hübner (6/ 2).

Siebenmeter: Halle 6/ 4 ; Calbe 7/ 3.

Zeitstrafen: Halle 6 ; Calbe

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.