Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Oberliga Sachsen-Anhalt
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
nobody, haldensleber, Spieler2, DiWei, F.P.

Asche mit neuem Namen in die RL!

Startbeitrag von F.P. am 06.05.2006 06:50

Lok Aschersleben steigt in Regionalliga auf

Spielberechtigung geht an den HC Aschersleben über
von Harald Vopel, 05.05.06, 18:03h, aktualisiert 05.05.06, 21:29h

Aschersleben/MZ. Nachdem der Jessener SV als Meister der Handball-Oberliga und auch der zweitplatzierte SV Irxleben auf den Aufstieg verzichtet haben, werden die Männer des SV Lok Aschersleben die nächste Saison in der Handball-Regionalliga Nord bestreiten. Allerdings nicht mehr als SV Lokomotive, sondern unter dem neuen Namen Handballclub Aschersleben Alligators (HCA).

Am Donnerstagabend unterzeichneten Volkmar Teuke - für den Vorstand des SV Lok - sowie Jürgen Arndt und Steffen Schütze - für den neu gegründete HCA Alligators und die Abteilung Handball - eine Vereinbarung, in der der Übergang der Spielgenehmigungen für sämtliche Mannschaften des männlichen Bereichs der Abteilung Handball des SV Lok auf den Handballclub Aschersleben geregelt ist.

Der Handballclub Aschersleben wird neben drei Männermannschaften auch vier Nachwuchsteams im Spielbetrieb haben. Im Mittelpunkt des Interesses dürfte bei den Fans das Abenteuer Regionalliga stehen. "Wir wollen diese sportliche Chance nutzen", kommentierte HCA-Vorsitzender Jürgen Arndt die unerwartete Aufstiegssituation.

Arndt ist sich gleichzeitig im Klaren darüber, dass bis zum Saisonstart noch einiges an Arbeit geleistet werden muss. So soll die derzeitige Zusammensetzung der Mannschaft bestehen bleiben, aber mit zwei bis drei Spielern aus dem oberen Regionalliganiveau verstärkt werden. Namen wollte der HCA-Chef noch nicht nennen, kündigte aber erste Gespräche mit potentiellen Neuzugängen für die nächste Woche an. Als Trainer werden weiterhin Frank Seifert und Holger Heinrich die Bank drücken.

Um den Anforderungen der langen Regionalliga-Saison - mit 18 Mannschaften - auch konditionell gerecht zu werden, soll die Zahl der Trainingseinheiten von zwei auf vier pro Woche erhöht werden. "Ich sehen eine zusätzliche Stärke darin, dass Moral und Geschlossenheit der Mannschaft gefördert werden", so ein optimistischer Alligators-Chef. Jürgen Arndt will für eine solide finanzielle Absicherung außerdem weitere Sponsoren gewinnen. Die Vorbereitungen auf die Regionalliga-Saison 2006 / 07 beginnen am 15. Juli und beinhaltet auch ein Trainingslager im August in Bad Harzburg.

Nachdem bereits die Handballerinnen mit dem HC Salzland 06 einen eigenen Verein gegründet hatten, geht mit dem Wechsel des männlichen Bereichs zum HCA Alligators beim SV Lokomotive Aschersleben eine 58-jährige Handballtradition zu Ende. Lok-Vorsitzender Volkmar Teuke gestand, dass die Entscheidung zur Unterzeichnung der Vereinbarung nicht leicht gefallen sei und mit Kompromissen verbunden war.

So habe der SV Lok beispielsweise auf eine ihm nach den Regeln des Handballverbandes zustehende Ausbildungsvergütung von rund 12 000 Euro verzichtet, betonte Teuke. Und weiter: "Die Vorstandsmitglieder des SV Lok hoffen, dass vor allem der Nachwuchs auch im HC Aschersleben eine gute Heimstatt findet."

Antworten:

:eek: Es scheinen sich ja ein paar Gedanken gemacht worden sein....


Viel Erfolg und hoffenlich kommt der Nachwuchs nicht unter die Räder des schnöden Mamon!

von DiWei - am 06.05.2006 11:02
na dann mal schauen ob da auch alle an deck bleiben in asl....
szam mit angebot aus bbg(gerücht!!!)
und ob die älteren nochmal regionalliga wollen ist wohl nicht sicher oder....na dann viel spaß

von Spieler2 - am 06.05.2006 18:03
hallo,
was ist denn eigentlich mit dem bier was asl dem hdl bei einem sieg gegen langwenidig versprochen hat!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

von haldensleber - am 07.05.2006 17:57
nur mit der ruhe...ist schon in arbeit.....

von nobody - am 07.05.2006 20:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.