Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Oberliga Sachsen-Anhalt
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Eichefan, equal, Info, Fachmann, kopfschüttler, schüttel, Asche-Fan, Rasenmäher, so., GerlichÄhSperlich, ... und 3 weitere

biederitz vorgeführt

Startbeitrag von im am 09.12.2006 19:09

biederitz verliert daheim gegen calbe mit 49:19 Halbzeit 21:11

Antworten:

Das kann man ja schon Abschlachten nennen -.- Irgendwie nicht vollzählig oder sowas gewesen? 8:28 in der zweiten Hälfte ist ja schon ga nicht mehr verbandsligatauglich O___o

von GerlichÄhSperlich - am 09.12.2006 20:29
biederitz spielte ab der 50 min mit einem man weniger wegen aussschluss und auch vorher hat man den nötigen ergeiz vermisst.
deshalb die konsequenz trainerentlassung.

calbe machte diesmal einfach alle chancen.

das spiel sollte nich über bewertet werden

von equal - am 10.12.2006 12:59
Weshalb bekam der Spieler den Auschluss und welcher Spieler war es überhaupt ???

von handball - am 10.12.2006 19:37
Matthias Thielicke bekam den Ausschluß! War mal wieder so eine KLASSE ENTSCHEIDUNG wie schon vor ein paar Wochen bei Andre Freistedt... Die Schiedsrichter sind sich einig! Biederitz ist zum Abschuß freigegeben!!! Anders kann ich mir so etwas nicht erklären...

von Eichefan - am 11.12.2006 13:07
mal ganz ehrlich wenn ihr so spielt wie am we dann habt ihr nichts aber auch gar nichts in der oberliga zusuchen.
und noch deutliccher geht ein ausschluss ja auch nicht ausser der spieler bleibt tot liegen.eurer spieler geht mit vollem schwung und gestreckten armen in das gesicht vom gegner.
wie schwer ihn trifft ist letztendlich egal denn er wollte eindeutig NICHT den ball spielen.
dummheit?unvermögen?oder was?

von equal - am 11.12.2006 15:42
Ist Herr Flechtner nun noch Trainer oder nicht?

von Aschfan - am 12.12.2006 08:46

Eiche 05 und Jörg Flechtner gehen getrennte Wege!

Die Oberligahandballer des SV Eiche 05 Biederitz und Trainer Jörg Flechtner gehen fortan getrennte Wege! Dies ist das Ergebnis einer zweistündigen Aussprache zwischen Trainer, Mannschaft sowie dem Vorstand des Vereins und der Abteilung Handball.
Die Trennung erfolgte laut Aussage des Vereins im gegenseitigen Einvernehmen am Montagabend. Der 41jährige Flechtner hatte erst im Juli die Aufgabe beim Oberligisten übernommen und löste damals den nach Irxleben gewechselten Rainer Haberkorn auf der Trainerbank der Ehlehandballer ab.
"Jörg hat sicherlich während seiner Amtszeit nie den richtigen Nerv bei den Spielern erwischt. Doch man muß auch fairerweise sagen, das der gesamte von vornherein als nicht so spielstark eingeschätzte Kader vor allem im kämpferischen Bereich zu viele Wünsche offen gelassen hat. Ohne den nötigen Einsatzwillen und einer mannschaftlichen Geschlossenheit ist in der Oberliga kein Blumentopf zu gewinnen", bilanzierte der Biederitzer Abteilungsleiter Handball Michael Thielicke nach der gefällten Entscheidung.
"Ich hatte hier vor meinem Amtsantritt positive und hoffnungsvolle Gespräche. Sicherlich hat ein Großteil des Teams spielerische Defizite und damit Nachteile gegenüber dem Großteil der anderen Mannschaften. Da auch die Trainingsbeteiligung über Wochen zu wünschen übrig ließ, waren dann in der Folgezeit meine Vorgaben und Vorstellungen nur schwer an den Mann bzw. an das komplette Team zu bringen, geschweige denn umzusetzen", meinte der in Aschersleben wohnhafte Jörg Flechtner.
"Wenn die Truppe an sich arbeitet und wieder zu einer Einheit wird, das hat sie ja über Jahre ausgezeichnet und zu einer guten Adresse in Sachsen- Anhalt gemacht, kann sie das sicherlich schwere Ziel Klassenerhalt noch bewerkstelligen. Ich wünsche es dem Team und besonders all den netten Menschen, die ich hier in den sechs Monaten kennenlernen durfte, von ganzem Herzen", meinte Flechtner, der nach einer nun gewünschten Findungsphase bis zum Januar über eine angebotene Mitgliedschaft und durchaus mögliche andere Aufgaben nachdenkt, weiter.
Bis auf Weiteres werden der bisherige Co-Trainer Wolfgang Rösel (57) sowie der im Moment noch verletzte Spielmacher Dirk Hesse (31) das Team führen. Die Biederitzer, die mit derzeit 3:21 Punkten auf dem 13. und damit vorletzten Tabellenplatz rangieren, treten am Sonntag um 16.00 Uhr zum letzten Spiel der Hinrunde beim Dritten Dessau/Roßlauer HV 06 2 an.


von Info - am 12.12.2006 09:14
Nun isses amtlich, oder wie?
Das sinkende Schiff? Aber für Biederitz zum Trost: Die Verbandsliga hat auch schöne Hallen!

von so. - am 12.12.2006 09:31
Ist der Trainer nun weg oder macht er was anderes im Verein?
Wenn man das richtig liest ("zur einheit wird") - klingt das nach stress in der mannschaft oder?
warum hat denn thielicke ausschluss gekriegt? wie lange wird der gesperrt?
seitdem die ganzen spieler weg sind, geht es da nur noch bergab.

von Rasenmäher - am 12.12.2006 11:33
Dem Text ist doch eindeutig zu entnehmen,das eine Entscheidung "andere" Aufgabe erst im Januar erfolgt oder?!
Dem Ausschluß soll angeblich eine Abwehraktion mit gestreckten Armen in das Gesicht des Gegenspielers vorangegangen sein.Hier liegt die Betonung aber berechtigt bei "angeblich"...
Sperre?Seit wann hat unser Handballverband nach 2 Tagen eine Entscheidung gefällt?

von Info - am 12.12.2006 13:06
Hoffentlich hat der Schiedsrichterbeobachter gut aufgepasst... damit die Sperre so gering wie möglich ausfällt...

von Eichefan - am 12.12.2006 13:42
Biederitz hat seinen Trainer nach dem Spiel entlassen.

Doch was passiert nun in Calbe nach diesem Spiel?

Calbe gewann eindeutig und hatte auch einen anderen Trainer auf der Bank.
E. Rätzel war mit der Landesauswahl unterwegs und der erfolgreiche A-Jugendtrainer F. Falke
vertrat ihn ganz hervorragend.
Sollte man sich da nicht mal langsam Gedanken in der Calbenser Handballabteilung machen?
Wie schwer tut sich die Mannschaft unter Rätzel, sollte man nicht Falke von nun an immer die Verantwortung geben zumal ja die Leistungsträger eh seine ehemaligen bzw. jetzigen A-Jugendspieler sind?
Das Ergebnis spricht eindeutig die Sprache des Trainers, als war es ein Befreiungsschlag für die Mannschaft, welcher ohne Rätzel auf der Bank, vieleicht sogar zuerwarten war.

Ruhig mal Gedanken machen im Verein, dann bleiben auch Spieler nach Saisonende der TSG treu und es geht wahrscheinlich auch wieder aufwärts.

von Fachmann - am 12.12.2006 16:19
boah nee, was man hier so alles lesen kann...

1.) ging dem ausschluss keine abwehraktion voraus, sondern eine tätlichkeit. dass der gegenspieler dabei (nicht nur angeblich, sondern ziemlich real) im gesicht getroffen wurde ist natürlich richtig.
2.) war kein neutraler schiedsrichterbeobachter in der halle (zumindest nicht in ausübung seiner funktion).
3.) hätte ein sr-beobachter keinen direkten einfluss auf die verhängung einer sperre nach dem ausschluss. dies obliegt dem staffelleiter und in nächster instanz dem verbandssportgericht.

über so viel unwissenheit gepaart mit dem anscheinend großen inneren verlangen, diese unwissenheit auch noch aller öffentlichkeit preis zu geben...kann man echt nur den kopf schütteln!


Re: biederitz vorgeführt (40 Zugriffe)
geschrieben von: Info (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2006 14:06


Dem Text ist doch eindeutig zu entnehmen,das eine Entscheidung "andere" Aufgabe erst im Januar erfolgt oder?!
Dem Ausschluß soll angeblich eine Abwehraktion mit gestreckten Armen in das Gesicht des Gegenspielers vorangegangen sein.Hier liegt die Betonung aber berechtigt bei "angeblich"...
Sperre?Seit wann hat unser Handballverband nach 2 Tagen eine Entscheidung gefällt?


Re: biederitz vorgeführt (35 Zugriffe)
geschrieben von: Eichefan (IP gespeichert)
Datum: 12. Dezember 2006 14:42


Hoffentlich hat der Schiedsrichterbeobachter gut aufgepasst... damit die Sperre so gering wie möglich ausfällt...


von kopfschüttler - am 12.12.2006 16:41
ich schüttel mit.
im glashaus noch die steine werfen - tsss...

von schüttel - am 13.12.2006 09:38
Meiner Meinung nach, kam die Talfahrt mit der Verpflichtung von Herrn Flechtner!!!!

von Asche-Fan - am 17.12.2006 17:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.