Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Oberliga Sachsen-Anhalt
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
"Fuchs", Aebs

Seehausen - BSV 93 24:34 (11:17)

Startbeitrag von Aebs am 10.09.2007 10:29

Am vergangenen Sonnabend bestritt der BSV 93 Magdeburg seine erste Pflichtaufgabe der neuen Saison. Beim Verbandsligisten SG Seehausen wurden die Olvenstedter ihrer Favoritenrolle von Anfang an gerecht und zogen durch einen sichern 34:24 (17:11) -Auswärtserfolg in die 2. Runde des HVSA-Pokal ein.

Trotz der langen Verletztenliste bestimmte der Magdeburger Oberligist von Beginn an das Tempo. Aus einer sicheren Deckung heraus wurden gerade in der Anfangsphase mehre Konterchancen erarbeitet. So erspielte man sich über die Stationen 4:1 (5.min) und 8:4 (13.min) einen sicheren 13:7-Vorsprung bis zur 20. Minute. Allerdings hätte die Lantzsch-Sieben zu diesem Zeitpunkt schon höher führen können, doch der gut aufgelegte Torhüter des Gastgebers aber auch mangelnde Konzentration im Abschlussverhalten verhinderten eine höhere Führung. Dieses 6-Tore-Polster hatte dann auch bis zum Pausenpfiff (17:11) bestand.
Auch die 2. Halbzeit zeigte anfangs kein verändertes Bild, so dass in der 42. Minute durch den Haupttorschützen Sven Bramer vom Siebenmeterpunkt erstmals ein 10-Tore Vorsprung (25:15) herausgeworfen wurde. Nun war das Spiel endgültig entschieden und der BSV schaltete einen Gang zurück, was der letztjährige Tabellendritte der Verbandsliga Nord auch kurz zu nutzen wusste, und durch ihren besten Spieler Alexander Söhnel auf 18:25 verkürzte. Doch die Seehausener waren trotz eines kleinen Vorteils auf der Torhüterposition nicht in der Lage, die Olvenstedter an diesem Tag ernsthaft zu gefährden. So baute der BSV seinen Vorsprung wieder aus und gewann am Ende auch in der Höhe völlig verdient mit 34:24. „ Einen Auftakt nach Maß würde ich das nicht unbedingt nennen, aber wir haben einige gute Ansätze gesehen und natürlich einen so nicht unbedingt erwarteten sicheren Sieg eingefahren. Zudem hat sich kein weiterer Spieler verletzt, was auch an der fairen Spielweise beider Mannschaften und dem guten Schiedsrichtergespann Richter/Ulok lag“, zog Co-Trainer Frank Eckstein ein doch positives Fazit der Erstrundenbegegnung.

BSV 93: Drese; Teller; Sambleben; - Berger (5); Nowak (8); Bade (5); Grüneberg (4); Hoffmann (1); Bramer (9); Thiele (1); Aebi (1)


Da nützte auch ein Trainerfuchs nichts auf der gastgebenden Bank :-)
Ach, und danke fürs Freibier!!! :cheers:

Bis die Tage
Der Aebs

Antworten:

... und trotz nur eines eigenen Tores konnte sich der BSV auf die Qualitäten von Jens Aebi verlassen, der mit 7 Assists und hervorragendem Stellungsspiel seiner Mannschaft die gewohnte Stabilität verlieh.

Gruss vom Fuchs

von "Fuchs" - am 10.09.2007 11:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.