Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Oberliga Sachsen-Anhalt
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
JE4711, Langenweddinger, Püppie

SVL schlägt Jessen

Startbeitrag von Püppie am 25.04.2009 19:59

der svl gewinnt verdient mit 30:24 gegen jessen. :)

Antworten:

Re: SVL schlägt Jessen - Zeitung

Handballoberliga Männer
SV Langenweddingen – Jessener SV 53 30:24 (13:13)

Von Werner Holter
Die Oberligapartie der Männer, zwischen dem SV Langenweddingen und den Gästen aus Jessen, hatte zwei außergewöhnliche Begleitumstände.
Vor dem Spiel, machte SVL-Torhüter Matthias Krüger seiner Lebensgefährtin Kathleen Kaatz einen Heiratsantrag. Vor der großen Zuschauerkulisse wurde von Ihr, unter tosendem Beifall von den Rängen, seine Frage mit einem klaren „Ja“ beantwortet. Doch in den letzten Sekunden der Begegnung bekam Langenweddingens Torhüter, bei einem straffen Wurf auf sein Tor, den Ball so unglücklich an den Kopf, dass er ohnmächtig zu Boden ging. Nach einer ordentlichen medizinischen Betreuung der beiden Mannschaftsbetreuerinnen Monika Lier und Nadine Hentrich, sowie Jessens Torhüter Kay Duhnsee, wurde M. Krüger vom herbeigerufenen Notarzt ins Krankenhaus gebracht. Mittlerweile geht es ihm wieder besser. „Mir brummt ganz schön der Schädel, aber ansonsten geht’s wieder“, war von ihm zu hören.
Zum Spiel: Von Anfang an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Nach Toren von Nick Bollmann, Stefan Schult, David Herpig und Steffen Lange, gelang zwar beim 4:3 und 7:5 jeweils eine knappe Führung, doch Jessen blieb, vor allem durch die einfachen Treffer des mittlerweile 44-jährigen Volker Preißner, im Spiel. Hätte in dieser 1. Hälfte spielerisch noch einiges besser geklappt, u.a. wurden 3 Konter und 2 Strafwürfe vergeben, so wäre schon zur Pause eine Vorentscheidung möglich gewesen, doch so ging es mit einem 13:13 in die Pause. Das Kabinengespräch von Langenweddingens Trainer Markus Deinert, zeigte sofort nach Wiederbeginn, den erhofften Erfolg. Matthias Krüger entschärfte zwei Preißner-Würfe, die Deckung fing zwei Bälle ab und der SVL enteilte nach zwei verwandelten Strafwürfen von Steffen Lange und Stefan Schult, sowie zwei Kontertoren von Carlo Bzdok, auf 17:13. Jessens Trainer Breu nahm sofort die Auszeit, doch SVL-Trainer Deinert, forderte seine Mannschaft ebenfalls auf, nicht nachzulassen. Die Moral der Gäste schien gebrochen. Nick Bollmann traf aus dem Rückraum und Tino Bzdok konnte nun endlich auch seine freien Würfe im Tor unterbringen. Über 23:16 und 27:21 ließen sich die Gastgeber den Sieg nicht mehr nehmen und fuhren einen am Ende ungefährdeten Erfolg ein. Beim Schlusspfiff stand ein 30:24 für den SVL zu Buche. In diesen Schlusssekunden, passierte das Unglück mit Matthias Krüger. Das Spiel wurde auf Grund seiner schweren Verletzung für 20 Minuten unterbrochen. Erst als der Notarzt eintraf, wurde die Begegnung fortgesetzt. Fairer Weise legten die Jessener Spieler den Ball sofort zu Boden, denn keiner dachte in diesen Momenten noch ans Handball spielen. Beide Mannschaften verließen freundschaftlich den Platz und das Schiedsrichtergespann beendete die Partie. „Die erste Hälfte war ausgeglichen, da haben wir auch vorne zuviel liegen lassen. In der 2. Hälfte haben wir vor allem in der Deckung sehr gut gearbeitet. Aber auch im Angriff, lief es dann bedeutend besser. Mit der Leistung von Nick Bollmann war ich heute sehr zufrieden. Ein Dank aber auch noch an die Spieler des Jessener SV, dass sie das Spiel mit sehr viel Fairness und Vernunft beendet haben“, so Markus Deinert nach dem Spiel. Mit diesem Erfolg sicherte sich das SVL-Team weiterhin einen einstelligen Tabellenplatz und ist mit der derzeitigen Leistung, auf einem guten Weg, diese Oberligasaison 2008/2009, mit einem erfreulichen Ergebnis abzuschließen. Das nächste Spiel findet erneut in eigener Halle statt. Am kommenden Samstag, steht dann das Derby gegen den SV Irxleben auf dem Programm.

SV Langenweddingen: Krüger / Tischmeyer – C. Bzdok (5), T. Bzdok (3), R. Schult (1), N. Bollmann (7), Schneider, Höppner (1), Herpig (2), Deutscher, Heine, Lange (6/5), Rohr, S. Schult (5/2)


von Langenweddinger - am 28.04.2009 07:26

Re: SVL schlägt Jessen - Zeitung

...na bloß gut! Weietrhin gute Besserung aus Jessen!

von JE4711 - am 28.04.2009 10:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.