Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Oberliga Sachsen-Anhalt
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
pkr, SVL-Fan

Güsener HC mit neuen Trainern mitten in der Saisonvorbereitung (Volksstimme)

Startbeitrag von SVL-Fan am 10.07.2009 05:42

Güsener HC mit neuen Trainern mitten in der Saisonvorbereitung

Die Handballer des Güsener HC sind weiterhin der einzige Vertreter des Jerichower Landes in Sachsen-Anhalts höchster Spielklasse. Der Klassenerhalt wurde allerdings erst auf der Ziellinie gepackt. Dass dabei der Sieg der SG Glinde II über den Mitabsteiger HV Dessau- Roßlau II das Zünglein an der Waage wurde, war so in Güsen nicht geplant und nicht gewollt, sollte der Klassenerhalt doch aus eigener Kraft geschafft werden.

Die Güsener Männer haben allen Skeptikern zum Trotz diese erste Oberligasaison überstanden und freuen sich, dass das geplante Saisonziel erreicht wurde. Einen nicht unerheblichen Anteil am Gelingen hatte die große Güsener Fangemeinde, die als " Achter Mann " nicht nur im Wohnzimmer des GHC sondern auch auswärts ihre Mannschaft unterstützte. Über die Höhen und Tiefen dieser ersten Oberligaspielzeit des Güsener HC wurde an dieser Stelle ausführlich berichtet, was nicht nur von den Kennern der Materie begrüßt wurde.

Neben dem aktuellen Spielgeschehen taten sich beim GHC bereits vor Ende der Saison mehrere Baustellen auf und mussten erst einmal von der Mannschaft verdaut werden. Da war vor allem die Rücktrittserklärung von Trainer Eric Steinbrecher Anfang April. Dazu gesellten sich noch verletzungsbedingte Ausfälle von mehreren Spielern. Kritisch ging es mannschaftsintern bei der Saisonauswertung zur Sache. Schwerpunkt war die realistische Einschätzung des derzeitigen Leistungsvermögens. " Formtief " oder " Einfach nur Pech gehabt " blieben nicht im Raum stehen und wurden sachlich diskutiert. Es war dabei garantiert kein Zeichen von Schwäche, wenn aus den Reihen der Spieler auch die Erkenntnis kam, momentan leistungsmäßig am Ende der Fahnenstange angekommen zu sein. " Es war eine ereignisreiche aber auch lehrreiche Saison, für jeden von uns. Deutlich wurden uns in der Oberliga unsere Grenzen aufgezeigt und das tat manchmal schon weh, nicht nur den Spielern. Dass wir spielerisch nicht die Größten sind, war uns allen klar, und da liegen auch unsere größten Reserven und der Hauptschwerpunkt in der laufenden Saisonvorbereitung ", analysierte Mannschaftsbetreuer Heinz Klewe.

Auch wenn sich der GHC wie immer ungern bei der Saisonvorbereitung in die Karten schauen lässt, scheint sich zumindest das größte Problem, das auf der Trainerposition, zu klären. Unter der Leitung von Peter Arndt und Hans Werner Kant läuft seit Juni die Saisonvorbereitung in Güsen. Einhundert Prozent auf allen Positionen – heißt deren Ansage an das gesamte Team. Unter dieser Maxime dreht sich das Kaderkarussell in Güsen, wobei auch Spieler von außerhalb um einen Platz in der Mannschaft kämpfen. Wie das konkret aussehen wird, entscheidet sich in den nächsten vier Wochen. Dann wird die Stammformation für die kommende Saison berufen.


Antworten:

War doch aber gegen Friesen-Frankenleben gewesen.
Oder zählt da mittlerweile schon ein Spiel zu Beginn der Saison dazu? (:

von pkr - am 10.07.2009 11:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.