Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Oberliga Sachsen-Anhalt
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
primaxi, diewurst, Püppie, mwb, Langenweddinger, Handballer@game, fcm1974

Grün-Weiß Wittenberg vs SV Langenweddingen

Startbeitrag von primaxi am 26.09.2009 18:26

wb gewinnt mit 1 tor NACH 60min spielzeit durch 7m....weiter...

Antworten:

Aber auch nur durch überragende torhüter leistungen seitens wittenberg der nummer 1! Konter gehalten 7m gehalten (in der letzten minute) und vorher schon einige! Der 7m war nur das i tüpfelchen und somit der sieg! Heute wollte die mannschaft! Aber was ist mit dem angriff los?

von Handballer@game - am 26.09.2009 19:09
Aber unverdient!! Das haben sogar Eure Zuschauer und auch Ordner gesagt womit Sie recht hatten. Denn die junge SVL- Mannschaft hat über 58 min. das Spiel bestimmt zum Schluß hat eben die Kraft gefehlt. Und wenn man bedenkt das mit S. Höppner , ST. Lange, T.Bzdok sowie D. Herpig vier Stammspieler fehlten muß man vor der Leistung der Mannschaft den Hut ziehen. Und was Euer Pole mit der Nummer 5 da abzieht ist nicht normal der Mann hat ja die Fallsucht.

von fcm1974 - am 27.09.2009 07:33
Der SVL gibt einen sichergeglaubten Sieg noch aus der Hand.
Nach 25:21 und 26:23 Führung und starker kämpferischer Leistung der gesamten Mannschaft, gelingt nichts mehr. Verworfen von Außen - 26:24,
Bolle an die Latte - Wittenberg verkürzt auf 26:25, der SVL vergibt erneut, fängt den Ball sofort wieder ab, verwirft aber den Konter bei 59:00 Spielzeit - Wittenberg gleicht zum 26:26 aus, Langenweddingen bekommt bei 59:45 nen Strafwurf zugesprochen und vergibt, Wittenberg rennt nach vorne und erhält mit dem Schlusspfiff ebenfalls einen Strafwurf, Peschek geht ran und verwandelt.
Der SVL wird für seine Unkonzentriertheiten beim Abschluss am Ende hart bestraft. Auf Wittenberger Seite wusste niemand, wie man so ein Spiel noch gewinnen konnte.

von Langenweddinger - am 27.09.2009 08:41
auch wenn in den letzten minuten nichts mehr ging,ihr habt trotzdem gekämpft jungs. irgendwann ist nunmal die luft zu ende,die konzentration läßt nach. vielleicht hätte der coach mal wechseln sollen. aber bei so einem harten und knappen spiel ist das nicht leicht zu entscheiden. die jungs,die auf dem spielfeld waren,haben alles gegeben. udnda wollte man die 7 auch nicht auseinander reißen. kopf hoch und kämpfen. die nächsten 2 punkte bleiben bei uns,jungs!!!

von Püppie - am 27.09.2009 10:07
zum Thema "Fallsucht" sollte man mal hier nachlesen.... Regelauslegung
und dann die Verletzung/ den Ausfall des Spielers und die Entscheidung der Schiedsrichter betrachten.

Der SVL war sicher gestern stark und GW hat in der ersten Halbzeit wie ein Absteiger gespielt.
Erst gegen Mitte der 2 HZ konnte GW sich steigern und mit viel Kampf und Einsatz das Spiel am Ende sehr glücklich gewinnen. Bis dahin hatte der SVL die Chance alles kar zu machen. (als ein Beispiel unter vielen: 5 vergeben 100%ige von GW beim Stand von 20:22)

Wäre die Spielzeit nur 58:00 Minuten lang, dann hätte es nicht gereicht.
Kraft, Kampf und Erfahrung gehören genauso zum Spiel wie der linke Torpfosten oder der Ball und die letzten 2 Minuten.;)

Das alles kann aber nicht über die desolate Leistung der Grün-Weissen in den bisherigen Spielen hinwegtäuschen. Unorganisierter Aufbau, fehlendes Selbstvertrauen in den Angriffsreihen, phasenweise schülerhaftes Abwehrverhalten sind nur ein paar der Baustellen in diesem Jahr.


von diewurst - am 27.09.2009 11:45
wenn du die regelauslegung erwänst,dann hätten eure spieler auf der halben position schon lange nicht mehr gespielt. die haben unsere 2 rückraumspieler NUR attakiert! und eure nr. 5 kommt nunmal von der schauspielschule. das hat man gestern deutlich gesehen. da muß man den schiris ein lob aussprechen,daß sie nicht darauf reingefallen sind.

von Püppie - am 27.09.2009 17:42
@Püppie
Du trägst deinen Namen zurecht!!!:D

von mwb - am 27.09.2009 18:37
_______

Achtung!!! Dieser Beittrag enthält Ironie. Wer sie findet darf sie behalten.
_______

@Püppie:
vielen herzlichen Dank für Deine hilfreichen Hinweise.
Jeder Handballsachverständige wird Dir sicher zustimmen, dass, wenn ein Spieler im Sprung von hinten umgerissen wird und sich dabei so schwer verletzt, dass er nicht mehr spielen kann, die Ursache beim gefoulten Spieler und seinen Schauspielkünsten zu suchen ist. Ich habe einige Fouls dieser Kategorie an besagtem Spieler gesehen.:confused:

In diesem Zusammenhang muss die Entscheidung der Schiedsrichter kritisiert werden, denn sie tragen die Verantwortung auch für die Gesundheit der Spieler.
Auch wenn speziell diese Entscheidung und auch alle anderen keinesfalls spielentscheidend war(en).

Desweiteren war mir nicht bewusst, dass ein interantionales Artenschutzabkommen EURE Aussen besonders schützt. Da dies ja scheinbar der Fall ist, sind unsere Abwehrspieler eindeutig als schuldig zu befinden. Mein Verständnis vom Handball und die im Spiel übliche Härte war bisher eine etwas andere, auch hier nochmal meinen Dank für Deine Aufklärung.



von diewurst - am 27.09.2009 19:30

Spielbericht Grün-Weiß Wittenberg vs SV Langenweddingen

WITTENBERG/MZ. Das war knapp, sehr knapp sogar. Mit einer regelrechten Zitterpartie zum Schluss sicherten sich die...hier gehts weiter...

von primaxi - am 28.09.2009 10:23

Spielbericht des SVL: Grün-Weiß Wittenberg vs SV Langenweddingen

SV Grün-Weiß Wittenberg/P. : SV Langenweddingen 27:26

Sichere Punkte in den Schlusssekunden verloren

Von Werner Holter

Die Oberliga-Handballer des SV Langenweddingen standen nach einem Spiel, das sie bis in die Schlussphase hinein beherrschten, am Ende mit leeren Händen da. Die Revanche verpasst, einen vom Spielverlauf her sicher geglaubten Sieg verschenkt und ....weiter hier klicken....

von primaxi - am 30.09.2009 09:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.