Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Handball Oberliga Sachsen-Anhalt
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
schlau, Handballer86., Nr. 17, Aebsi, SeTe, phaia, sutil, UH

Lhv gg BSV

Startbeitrag von schlau am 21.04.2013 16:24

BSV gewinnt, betrachtet man volle 60 Minuten, knapp aber verdient mit 22 zu 21. allerdings haben offensichtlich diverse Spieler des BSV einen Abschluss an der Schauspielschule und zu den schieris Sage ich lieber nichts ! Letztlich entscheiden die das Spiel !

Antworten:

Über die Schieris braucht sich der LHV nicht beschweren. BSV hat verdient gewonnen ,auch wenn es nue mit einem Tor war. Und was die Schauspielschule betrifft, alle mit eins bestanden. Schlau ,Du bist aber ein Dummsabber. Euer Spieler mit der Nummer 8 hätte bei mir die erste Halbzeit nicht überstanden. Drei mal Gesicht schlagen und immer am Trikot ziehen. Aber der Kuchen von Euern Frauen war ganz lecker. Kompliment an das Frauenteam. SUPER LECKER. BSV ist und bleibt ZWEITER. Gut Jungs, heute habt Ihr mal wieder gut gekämpft.

von sutil - am 21.04.2013 17:35
Morgen können sich alle Interessierten mal die letzten 120 Sekunden des Spiels (Zeit war angehalten) bei youtube ansehen, von denen 117 Sekunden darin bestanden das in provozierender Weise zwei Spieler des BSV den Siebenmeterpunkt blokierten und sich (ohne Konsequenzen) den Schiedsrichtern in den Weg stellten. Vielleicht sieht man auch noch kurz vorher, wie sich ein Spieler von MD es nicht verkneifen konnte auf den am Boden liegenden Spieler von Landsberg, natürlich ganz versehentlich, zu treten. Und zum Thema Schauspielschule: Hier sollte die Lektüre der Handballregel 8:7d) vielleicht vor jedem Spiel zum Pflichtprogramm gemacht werden. Ach ja, das wird ja im Ernstfall nicht bestraft sondern benotet. Haltungsnoten waren übrigens hervorragend. Man hat dann nur Angst das sich die Spieler bei den Flugeinlagen selber verletzen.....
Vielleicht noch ein Hinweis an eure Nr. 7: Das Tor stand bei seinem Schlusswurf nach Abpfiff 90 Grad weiter rechts, getroffen hat er nicht die Maschen sondern eine Zuschauerin im Gesicht !

von schlau - am 22.04.2013 06:39
Ich habe das Video nicht gefunden !?!

von UH - am 24.04.2013 07:58
Kommt, mache ich nicht selber und bin deshalb auf den Sportfreund angewiesen.

von schlau - am 24.04.2013 10:43
Leider ohne Ton, weil sonst die Datenmenge zu groß gewesen wäre und auch bei Facebook:

https://www.facebook.com/video/video.php?v=405848179512476
Muss ich noch kurz erläutern. Zu den mehreren Versuchen im Zeitspiel des BSV und den dann folgenden zwei Zeitstrafen soll sich mal jeder seine eigene Meinung bilden. Die Entscheidung auf 7 Meter (ohne Strafe gegen den Abwehrspieler) kommt bei 59.57 min, von da an steht die Zeit. Nett wie dann die zwei Spieler des BSV erstmal längere Zeit den 7-Meterpunkt blockieren und unbestraft weiter diskutieren dürfen. Welche Regel dann angewandt wurde, um erst den Strafwurf kurz freizugeben, dann zu unterbrechen und damit die Zeit bis auf das Ende runterlaufen zu lassen, wird uns wohl keiner sagen können. Und wenn dann ein Spieler vorher guckt wohin er wirft (in die Zuschauer) hat das nichts mit Zufall oder Pech zu tun. Tut mir leid, ich kannte den BSV bisher anders.
@sutil: Nenn mich ruhig weiter Dummsabber. Richtig dürfte das aber Dummsabberer heißen.

von schlau - am 26.04.2013 07:45
Da wäre ja mal ne Entschuldigung fällig von landsberg bei der Nummer 7 von bsv wenn man das nehmlich nicht zu 100 % gesehen hat einfach mal das............... halten vizemeister :drink:

von Handballer86. - am 26.04.2013 10:47
Das mache ich persönlich, keine Sorge.
Es war die, wie ich erst jetzt gesehen habe, die Nummer 17. Also der, der erst das Foul begeht welches zum 7 Meter führt (sagt jetzt nicht es war keins wenn ich mir vorher die Szene im Angriff Landsberg ansehe bei es wegen der Abwehr gegen die Nr. 18 2 Minuten gibt), dann den Ball wirft und sich dann auch noch ein Angehen an den Werfer nicht verkneifen kann...... Ich hatte die Frisur gesehen, die war so ähnlich......

von schlau - am 26.04.2013 11:13
So kann man den Ruf eines spielers auch kaputt machen und das nur weil ihr nicht verlieren koennt doof aber na ja:sneg:

von Handballer86. - am 26.04.2013 12:21
du scheinst generell nicht so genau hingeschaut zu haben oder einfach alles durch die landsberger brille zu sehen. es wurde nicht von nummer 17 gefoult. die drei sekunden vor dem siebenmeterwurf ablaufen zu lassen, ist gängige praxis. ansonsten hätte der bsv ja theoretisch noch mal in den angriff kommen können. es ist also die entscheidung des schützen. abgesehen davon hast du unzähligen, natürlich rein zufälligen, gesichtstreffer und bspw. das boxen in die niere des bsv-kreisspielers (der keinen ball hatte) auch nicht gesehen, richtig? ein provozierendes verhalten vor dem 7m-wurf kann ich ebenfalls nicht erkennen...

von phaia - am 26.04.2013 17:18
Die Entschuldigung ist vom Coach ja gekommen, daher wäre dies also erledigt. Eigentlich ist auch egal, wer den Ball in die Zuschauer geschmissen hat, eine Entschuldigung des Spielers oder des Vereins wäre wohl fällig!

Aber ohne Magdeburger oder Landsberger Brille, die Schiri-Leistung hat Magdeburg jedenfalls mehr geholfen, als Landsberg. Wenn ich nur die 2 Minuten Strafe gegen die Bank von Landsberg sehe, naja.

von SeTe - am 26.04.2013 18:18
So, da ich erst jetzt zum Lesen gekommen bin, gibt es leider erst heute von mir eine Antwort dazu.
Zu aller erst möchte ich mich bei den Zuschauern entschuldigen! Ich hatte nie die Absicht, jemanden zu treffen, noch den Ball in irgendeiner Weise in Richtung von Anwesenden zu werfen. Es ist aus einer Emotion heraus geschehen und so nicht gewollt gewesen. Es tut mir ehrlich leid! Ich habe das in dem Moment auch nicht so mitbekommen und erst hinterher erfahren. Als ich mich einige Zeit nach dem Spiel entschuldigen wollte, wurde ich ( verständlicherweise ) beschimpft und hielt es daher für besser, das ganze nicht weiter hoch zu schaukeln. Jetzt weiß ich es auch besser und ich bitte “Schlau“, den Entsprechenden meine ehrlich gemeinte (!) Entschuldigung zu übermitteln. Ich glaube, “Schlau“ und ich hatten auf dem Feld auch einen kleinen Disput - auch dafür entschuldige ich mich!
Wer mich kennt weiß, das ich immer für Fairness bin und auch immer versuche danach zu handeln. Umso mehr tut mir die Sache jetzt leid!
Was ich trotzdem noch kurz richtig stellen will: weder habe ich den Spieler im letzten Angriff gefoult, noch nach dem 7 Meter “angegangen“. Auch haben wir den 7 Meter nicht blockiert, sondern mit den Schieris den Ablauf besprochen. Völlig normal und von beiden Seiten gewollt. Hier scheint mir “Schlau“ etwas zu emotional zu argumentieren... es sei ihm aber zugestanden.
Was mich eigentlich viel mehr stört ist, das mein Freund Nr. 7 beschuldigt wird ( in Presse und auf dem Protokoll ) - so etwas kann unter Umständen Konsequenzen haben und gehört sich einfach auch nicht! Hier sollte man schon 100% sicher sein, und selbst dann finde ich diese Art von Nachtreten nicht in Ordnung!
Ich hoffe meine Entschuldigung wird angenommen und wir können die Sache jetzt ruhen lassen ohne weitere Schuldzuweisungen, letztendlich wollen wir doch alle nur Handball spielen und Spaß haben.

“Schlau“, bist du bitte so nett und gibst meine Entschuldigung weiter!

Alle Beteiligten kennen meinen Namen, aus google - Gründen möchte ich ihn hier nicht drunter schreiben.

Gute Nacht in alle Richtungen!

von Nr. 17 - am 26.04.2013 20:05
Alles klar. Erstmal zur Klarstellung, ich war nicht auf dem Feld sondern habe "von oben" das Spiel gesehen. Somit können wir auch keinen Disput gehabt haben. Zum Thema Presse kann ich euch beruhigen, im Gegensatz zu anderen Ecken in diesem Land findet im Lokalteil der MZ Halle/Saalkreis (leider) Handball so gut wie nicht statt. Es gab in der MZ, also breit zugänglich, keine Artikel. Zum Thema Zeit runter laufen lassen: Klar ist das gängige Praxis, aber nur dann wenn man die Zeit laufen lässt und dann bei 60.00 min den Strafwurf gibt. Zuerst ist (bei noch 3 Sekunden) wohl der Werfer selber derjenige, der noch eine Chance gehabt hätte. Steht der Werfer am 7 Meter und die Schieris geben frei (auch wenn es nur wegen der Zeit ist) gilt der Wurf als ausgeführt. Egal ob er wirft. Und zum Thema wer hat den 7 Meter verursacht, wer ist dann nach dem Strafwurf zu Nr. 8 und dem am Boden liegenden Werfer gelaufen, da muss ich wohl meine Brille putzen................
Die Entschuldigung richte ich jedenfalls aus.

von schlau - am 28.04.2013 08:55
Ja, Brille putzen wäre notwendig!

1. Nr. 17 begeht eindeutig nicht das Foul!
2. Der BSV-Spieler bleibt liegen und nicht der Landsberger
3. das hat jetzt nichts mit der Brille zu tun, ist es nicht zwingend erforderlich, aber überall gängige Herangehensweise, dass wenn kurz vor Ende der Halbzeit oder des Spiels ein Strafwurf gegeben wird, man die Zeit runterlaufen lässt. Sinn ist es, einen möglichen Schlusspfiff in dem Wurf und somit strittige Sitautionen zu vermeiden!

Gruß aus MD

von Aebsi - am 29.04.2013 11:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.