Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
H. Paul, Martin von Minden, Peter Burtchen, Ronald F, Tw22

Störung des Fernsehempfangs durch Straßenbahnen?

Startbeitrag von Ronald F am 03.05.2007 16:09

Kürzlich habe ich hier im Forum die Frage gestellt, warum Straßenbahnen kein CE-Zeichen haben, verbunden mit einer ausführlichen Erklärung über Sinn und Zweck dieses Zeichens.
Leider konnte (oder wollte?) keiner die Frage beantworten.

Nun habe ich festgestellt, dass Straßenbahnen hin und wieder leicht den Fernsehempfang stören, und zwar in der Art, dass schmale, langgezogene Rechtecke auf dem Bildschirm erscheinen oder das Bild teilweise in Quadrate zerlegt wird (wie ein Mosaik, nur größere Quadrate), die sich gegeneinander verschieben, so dass das Bild nur noch schwer erkennbar ist. Die Dauer dieser Störung beträgt meist nur weniger als eine Sekunde, danach ist das Bild wieder völlig o.k.

Dieses Phänomen tritt auf, wenn eine Straßenbahn an meiner Wohnung vorbeifährt. Aber nicht immer. Manchmal passiert tagelang überhaupt nichts, und dann plötzlich alle paar Minuten, wenn eine Bahn vorbeifährt und genauso plötzlich ist der Spuk wieder vorbei.

Das könnte aber doch nun bedeuten, dass die Straßenbahnen die EMV-Voraussetzungen nicht erfüllen. Trifft das zu? Ist das vielleicht der Grund dafür, dass Straßenbahnen kein CE-Zeichen haben? Ist darüber etwas bekannt?

Haben andere Leser die Beobachtung auch schon gemacht?


Antworten:

> Das könnte aber doch nun bedeuten, dass die Straßenbahnen die EMV-Voraussetzungen nicht
> erfüllen.

Könnte auch bedeuten, daß bei Euch die Kabelisolierung doch sehr rudimentär ist.

von Tw22 - am 03.05.2007 17:09
Das klang mir aber eher nach DVB-T, nach den typischen Artefakten, die auftreten, wenn Fehler im MPEG-Datenstrom auftreten. Diese Fehler sind aber nicht unbedingt auf aktiv von den Straßenbahnen ausgestrahlten Störungen zurückzuführen, sondern einfach davon, daß die Straßenbahn aufgrund ihrer Abmessungen einfach abschirmt. Bei DVB-T wird nämlich ein Großteil der Signalleistung nicht über den direkten Sichtverbindungspfad vom Funkturm übertragen, sondern durch Reflektionen an Streuobjekten (das, was früher beim analogen Fernsehen tunlichst vermieden wurde, weil sonst Geisterbilder auftraten). Wenn da jetzt eine Straßenbahn im Weg steht...

Gruß
Henning

von H. Paul - am 03.05.2007 17:24
> Haben andere Leser die Beobachtung auch schon gemacht?

Ja, die haben wir bei uns auch schon festgestellt; aber nicht nur bei Straßenbahnen, sondern auch bei LKWs (das unterstreicht H. Pauls Ausführungen) und auch nicht ständig, sondern nur zeitweise und eigenartigerweise nur beim ZDF und 3sat (die ja beide auf demselben Kanal liegen). Ich führe das daher eher auf atmosphärische Störungen oder ähnliches zurück.

Ob diese "Störungen" nun aber der Grund für das Nichtvorhandensein eines CE-Zeichens sind, möchte ich aber stark bezweifeln; unser Auto hat schließlich auch keins.
Andererseits sind mir die übergroßen CE-Aufschriften auf Baumaschinen u. ä. auch schon aufgefallen und ich habe mich ebenfalls über deren Größe gewundert. Hängt vielleicht damit zusammen, dass diese Geräte auch mal im Ausland eingesetzt werden, während Straßenbahnen ja ständig am selben Ort bleiben.

von Peter Burtchen - am 04.05.2007 09:07
Ich kann bei mir sogar den Fernsehempfang verhindern, indem ich mich selbst vor die Zimmerantenne stelle. Stark wasserhaltige Objekte schirmen nämlich fast genau so gut ab wie Metallobjekte.

Gruß
Henning

von H. Paul - am 04.05.2007 12:40
Eine Bremer Straßenbahn ist ja kein international vertriebenes Produkt, sondern eine Sonderanfertigung nur für die BSAG.
Vielleicht ist deshalb ein CE-Zeichen überflüssig?
Vermutlich kostet so eine Zertifizierung, ähnlich wie Grüner Punkt oder Bio, auch noch extra Geld, was noch ein Gegenargument wäre, oder?

von Martin von Minden - am 05.05.2007 13:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.