Bremerhaven heute - Modellstadt und Museumsbahn

Startbeitrag von Ingo Teschke am 19.08.2007 20:27

Hallo,

heute war ich in Bremerhaven, um mir die Modellstadt Bremerhaven anzusehen. Im Mittelpunkt meines Besuchs stand natürlich der Tw 7, der dort bestaunt werden kann.


Die Lichtverhältnisse sind nicht gerade berauschend. Trotz Blitzlichteinsatzes musste ich dieses Bild aufhellen.



Zu meiner Überraschung gibt es dort nicht nur den Tw 7, sondern auch eine nett gemachte kleine Ausstellung über die Bremerhavener Straßenbahn zu sehen. Fast jährliche Liniennetzpläne zeigen die Weiterentwicklung des ÖPNV in Bremerhaven bis 1982 (seitdem hat sich der ÖPNV dort ja leider nicht mehr weiter-, sondern rückentwickelt und wird daher auch in der Ausstellung nicht weiter betrachtet).



Es wird ein achtminütiger Film von ca. 1980 gezeigt, der auf etwa sechs Minuten die Straßenbahn in der Innenstadt Bremerhavens (Hauptbahnhof - Geestebrücke - Bürger - Lloydstr. - Hafenstr.) zeigt. Zum Abschluss kommt sogar ein Arbeitswagen vorbei, auch sind diverse Innenaufnahmen dabei. Sehenswert.

Die Ausstellung an sich ist interessant gestaltet, wenngleich dort recht wenig Schienenverkehr zugegen ist. Dafür glänzen etliche großformatige Modellbauten, die typische Bremerhavener Gebäude zeigen. Zwischendrin fahren LKWs. Schön ist auch der Bereich, in dem man selbst Kapitän spielen und ein ferngesteuertes Schiff dirigieren kann. Eine Carrera-Rennbahn und weitere Möglichkeiten, Modell-Autos fahren zu lassen, ergänzen die Modellbaustadt. Insgesamt gibt es schon viel zu sehen, wenngleich sicherlich noch etliche Ergänzungen in der nächsten Zeit vorgenommen werden. Ich war heute morgen um 10.00 Uhr einer der ersten Gäste, später füllte sich die Halle zusehends mit Gästen. Allerdings kein Vergleich mit dem Miniatur-Wunderland Hamburg (der Vergleich ist auch gar nicht gewollt!).

Weitere Infos gibt's hier: Link zur Modellstadt Bremerhaven . Geöffnet täglich von 10-18 Uhr, erreichbar mit den OL 505 und 506 ab Hauptbahnhof Richtung Wulsdorf bis zur Haltestelle "Georg-Seebeck-Straße". Für VBN-Jahresticket-PLUS-Inhaber gilt am Wochenende: "Ich habe keinen Cent dazubezahlt."

Etwa zwei Minuten Fußweg von der Modellbaustadt entfernt befindet sich das "Schaufenster Fischereihafen", wo es auch leckeren Fisch gibt. Etwa eine Minute vom Schaufenster entfernt ist der Bahnhof "Schaufenster Fischereihafen", der alle 14 Tage von der Museumsbahn Bremerhaven-Bederkesa bedient wird.
Diese Museumsbahn bietet ganz bewusst das Flair einer norddeutschen Nebenbahn Ende der fünfziger Jahre - also keine Dampflok, aber stilechte Waggons, Bahnhofsumgebungen und Zugpersonale. Gezogen wurde der Zug in dieser Saison von einer V100 der EVB (bis auf die Lackierung ebenfalls passend zum Thema). Die Museumsbahn mit ihrer klaren thematischen Fokussierung finde ich sehr ansprechend - ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Der Rangierer hat während der Fahrt etliche Aufgaben zu lösen - Höhepunkt ist sicherlich die Bedienung der Schranken an der Straßenkreuzung in Langen. Mühevoll wurden die großen Schranken herunter- und anschließend wieder heraufgekurbelt.
Weitere Fahrtermine in diesem Jahr: 2. September (vsl. wieder mit V100), 16.+30. September (vsl. mit Schienenbus der Museumsbahn Ammerland-Saterland). Weitere Infos unter Museumsbahn Bremerhaven-Bederkesa [

Hier der Zug bei Einfahrt in den Bahnhof "Schaufenster Fischereihafen":


Ingo Teschke

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.