Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Burtchen, K. Westermann, Jens Stein

Zur Abwechslung mal ein Rätsel zum Sonntag

Startbeitrag von Peter Burtchen am 03.11.2007 17:41

Stammlesern der DSO-Foren wird bekannt sein, dass dort hin und wieder Rätsel erscheinen.

Nach den Mustern möchte ich auch hier mal ein Rätsel stellen.

Wo ist diese Aufnahme gemacht worden?

Antworten:

Re: Versuch einer Lösung

Klasse Idee, mit dem Rätsel!
Also fange ich mal an. Wenn ich die Häuser so ansehe, tippe ich mal auf die Waller Heerstraße.
Oder hat jemand eine andere Idee?

Bei der Gelegenheit, ist evtl. überliefert, aus welchem Jahr die Aufnahme ist? Und was evtl. der Grund für das Bild war? Sieht so aus, als ob vorne alles Strassenbahner stehen, die evtl. eine Einweisung bekommen und hinten stehen Fahrgäste.

Weiter so...
Jens

von Jens Stein - am 03.11.2007 21:05

Re: Re: Versuch einer Lösung

Von mir ein weiterer Versuch: ich tippe auf die Kuppelendstelle Lindenhofstr., zumal ich meine, nur eine Oberleitung und nur ein Gleis zu erkennen - da kann es m.E. nicht die Waller Heerstr. sein.

Bin gespannt, ob's stimmt...;-)

Lieber Gruß,
Klaus Westermann

von K. Westermann - am 03.11.2007 21:08

Gut beobachtet!

Das mit der eingleisigen Strecke stimmt.
Aber es ist nicht die Lindenhofstraße; denn die Aufnahme entstand nach 1926 und da fuhren die Bahnen bereits bis zum Depot.
Das genaue Jahr der Aufnahme sowie der Grund sind mir leider nicht bekannt; aber Jens hat schon richtig beobachtet: Es ist eine gestellte Aufnahme!

Eine eingleisige Strecke; soviel steht ja nun schon fest. Aber wo könnte die gewesen sein?
Überlegt mal genau.

Viel Spaß weiterhin.




von Peter Burtchen - am 03.11.2007 22:46

Re: Gut beobachtet!

Am Sonntagmittag ein weiterer Versuch von mir - da packt der Ehrgeiz zu...

Könnte es die Zufahrtstrecke zur damaligen HW Hansestr. sein? Sie lag in einem recht eng bebauten Gebiet, daß während des Kriegs zerstört und im Laufe der Neubauplanungen so sehr umgebaut wurde, sodaß eine Wiedererkennung oder ein Vergleich mit dem heutigen Zustand nicht mehr möglich ist.

Frdl. Gruß,
Klaus Westermann

von K. Westermann - am 04.11.2007 12:45

Das Rätsel ist gelöst!

Richtig.
Es war das Verbindungsgleis in der Hansastraße zwischen der Kreuzung Hansa-/Utbremer Straße und der Hauptwerkstatt Hansastraße.

Ein Vergleich mit dem heutigen Aussehen ist wirklich nicht möglich; denn dort, wo auf dem Foto die schönen alten Bürgerhäuser zu sehen sind, verläuft heute die stadtauswärtige Fahrbahn des Autobahnzubringers Überseestadt.

von Peter Burtchen - am 05.11.2007 08:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.