Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ingo Teschke, H. Paul, Holger H, Torsten S., Jens Stein, oefahrer, Arne Schmidt, Der Wolf und die sieben Geißlein, Martin 1968, Dietmar Krebs

Grundsätzliches zu Meldungen in diesem Forum

Startbeitrag von Dietmar Krebs am 02.07.2009 13:17

Liebe Forumsteilnehmer,

da meine Antwort auf dieses Posting [forum.mysnip.de] vielleicht in der Kette nicht die richtige Beachtung findet, möchte ich meine Meinung hier noch einmal darstellen und zur Diskussion aufrufen.

Leider kommt es immer wieder vor, dass Meldungen hier verbreitet werden, die den Anschein haben, sie seien offizieller Natur. So auch heute in dem o.g. Posting.
Anscheinend berufen sich die Autoren auf Informationen Dritter, die sich nur auf Vermutungen gründen und deren Informationen ebenfalls nicht aus erster Hand stammen, oder eben auf eigene Vermutungen.
Über derartige Postings ärgere ich mich immer wieder.

Dieses Forum wird nicht nur im Kreise der Bremer Nutzer gelesen, sondern findet durch Verlinkung, z.B. in Drehscheibe-Online, auch eine größere Verbreitung.
Natürlich wird dieses Forum auch im Hause der Bremer Straßenbahn AG beobachtet.

Poster, die nicht bestätigte oder schlichtweg falsche Meldungen hier verbreiten, sorgen dafür, dass das ganze Forum in Verruf gerät und auch diejenigen Teilnehmer, deren Meldungen der Wahrheit entsprechen, ebenfalls nicht mehr ernst genommen werden.
Bei Außenstehenden, die keine Möglichkeit haben, die veröffentlichten Mitteilungen auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen, kann es durchaus passieren, dass Falschmeldungen als wahr interpretiert werden.

Leider haben auch die Administratoren dieses Forums keine Möglichkeit, immer alle Meldungen auf ihren Wahrheitsgehalt zu überprüfen und Falschmeldungen sofort zu unterbinden.

Aus diesem Grunde fordere ich alle Schreiber auf, bei Vermutungen und Spekulationen, diese auch deutlich zu kennzeichnen.

Ein weiterer Punkt ist die schon häufig angesprochene Rechtschreibung. Dass nicht jeder Schreiber den Duden "gefressen" hat, ist sicher kein Geheimnis. Ich möchte an dieser Stelle auch nicht den Eindruck erwecken, Teilnehmer mit Lese- und Rechtschreibschwäche hier ausschließen zu wollen. Es sollte aber auch den genannten Personen möglich sein, den zu veröffentlichenden Text vor dem endgültigen Posting, einmal durch die Rechtschreibkorrektur eines Textverarbeitungsprogramms laufen zu lassen, um hier zumindest die gröbsten Fehler zu korrigieren und den Teilnehmern das Lesen und Verstehen der Mitteilungen zu erleichtern.
Das sollte dann auch dazu führen, dass das Forum insgesamt eine höhere Anerkennung findet und nicht in die Ecke von "Spinnern" gerückt wird, was ich aus Gesprächen mit Straßenbahnfreunden anderer Städte schon vernehmen musste.

Gruß
Dietmar

Antworten:

Ich gebe Dir in weiten Teilen Recht, insbesondere was das Thema "Rechtschreibung" betrifft - hatte das hier vor einiger Zeit auch schon einmal angeprangert, als es ganz besonders schlimm war und man einige Postings nur aus dem Gesamtzusammenhang heraus verstehen konnte.

Zum Thema Verlässlichkeit und Wahrheitsgehalt des Forums: Ich habe mich über den von Dir genannten Post innerlich auch aufgeregt, habe aber dazu keinen Kommentar abgegeben, da man sich hier auch vor Augen führen muß, dass dies hier ein FORUM ist und nicht die Bibel. 100% (hoffentlich) wahre Statements wirst Du in diesem Bereich nur von der BSAG bekommen. Häufig "lebt" ein Forum auch von solchen Spekulationen und ja - Du hast Recht: Man sollte sie auf jeden Fall als solche kennzeichnen. Habe jetzt nicht nachgesehen, ob es in den Benutzerregeln vermerkt ist, ggf. sollte man diesen Passus nachsetzen.

von Arne Schmidt - am 02.07.2009 14:13

Rechtschreibprüfung auch im Browser möglich

Mittlerweile kann man auch im Browser direkt eine Rechtschreibprüfung installieren, die falsche Wörter rot markiert.

Anleitung für den Mozilla Firefox 3.0:
1) Extra - Add-ons
2) Add-ons herunterladen
3) In das Such-Feld oben links "deutsches wörterbuch" eintragen
4) Auf "Alle Ergebnisse ansehen" klicken
5) Erstes Ergebnis "Deutsches Wörterbuch", auf "zu Firefox hinzufügen" klicken
6) Installieren
7) Neu starten
8) Fertig

von Der Wolf und die sieben Geißlein - am 02.07.2009 15:04

Re: Ebenfalls Zustimmung - und weitere Bitte!

Moin,
ich sehe das auch so wie die "Vorredner" und ärgere mich oft über wilde Spekulationen, die wenig Wahrheitsgehalt und Sinn haben! Leider wird das von den Betreffenden immer wieder ignoriert und damit das Forum als Ganzes "herabgewürdigt". So kann man es nicht wirklich ernsthaft weiterempfehlen...
Unterscheiden zwischen wahr und unwahr können meist zwar "Insider" (zu denen ich mich glücklicherweise zählen darf), aber alle anderen werden dadurch nur verwirrt.
Ebenso traurig finde ich die "Kultur", Betreffzeilen in der Antwort nicht anzupassen, sondern einfach zu übernehmen. Ein außerordentliches Beispiel sei dieses hier: [forum.mysnip.de]
Ich habe mir nicht die Mühe gemacht, alle Antworten zu lesen, da ich nicht wußte, wer wirklich etwas Interessantes zu sagen hatte...!
Denkt mal darüber nach..... :angry:

von Martin 1968 - am 02.07.2009 15:12

Sorry

Auch wenn ich nicht der einzige war, der den Threadtitel "mitgeschliffen" hat: Meine Beiträge haben nun eine passende Überschrift. Sorry für Unannehmlichkeiten...

von oefahrer - am 02.07.2009 15:38

Re: Grundsätzliches zu Meldungen in diesem Forum + EDIT

Hallo zusammen!

Also erstmal zum Thema Rechtschreibung:
Das ist ganz klar unter Punkt 4 in den Hinweisen zur Benutzung des Forums geregelt.
Aber ich zitiere gerne nochmal, damit hier keiner unnötig blättern muß:

4. Rechtschreibung
Bitte beim Verfassen der Beiträge auf korrekte Rechtschreibung achten. Vor dem Absenden noch einmal darüberschauen und ggf. korrigieren. Vermieden werden sollten in jedem Fall Bandwurmsätze ohne Punkt und Komma, Beiträge nur in Klein- oder nur in Großschreibung. Falls jemandem doch einmal ein Rechtschreibfehler unterläuft, bitte keine Belehrungen durch andere Forumsteilnehmer.


Dann zu den Vermutungen :
Nun ist es ja so, daß wir, wie Arne Schmidt ja auch schon bemerkte, hier keine Profis sind. Da ist (leider) schnell mal so eine Fehlmeldung drinne.
Aber und da stimme ich Dir uneingeschränkt zu, wenn sich jemand nicht 100% sicher ist, dann sollte man in seinem Beitrag schreiben "vermutlich", "wahrscheinlich" oder "es könnte sein, daß...".
Aber in diesem Fall war man sich wohl 100% sicher...

Dann habe ich noch einen Punkt, der mich hier stört, und was ich auch schon oft genug moniert habe (nicht nur ich):
Das Forum ist viel spannender, wenn auch innerhalb einer Baumkette mit den Überschriften gearbeitet wird.
Wenn da jetzt z.B. die Überschrift steht "Neuer 3562 vorm Roland vorgestellt (1 Bild)" und der nächste übernimmt die Überschrift, freut man sich auf ein Bild, wo keins ist. Ist jetzt mal so ein Beispiel. Oder der Inhalt stimmt mit der Überschrift nicht mehr überein und interessiert mich gar nicht. Dann ärgert man sich schlimmsten falls, weil man seine Zeit verschwendet hat, da rein zu schauen.

Viele Grüße
Jens

Edit: Punkte wurden in Zwischenzeit auch von anderen geschrieben, sorry!








von Jens Stein - am 02.07.2009 15:40

Forumsregeln erweitert und eigene Anmerkungen

Hallo Dietmar,

ich habe die Forumsregeln um den Punkt

3. Inhalte - Vermutungen und Belege
Bitte bei Berichten über Neuigkeiten klar kenntlich machen, ob es sich um Tatsachen (am besten mit Beleg) oder um Vermutungen handelt. Sofern überhaupt Spekulationen/Vermutungen gepostet werden sollen, sind diese klar als solche zu kennzeichnen, z.B. durch Verwendung der Wörter vermutlich, ggf., möglicherweise.

erweitert.

Grundsätzlich stimme ich Dir zu, insbesondere was die Nennung von Belegen und Quellen bei Tatsachen angeht bzw. was die Kennzeichnung als Vermutung angeht.

Gleichwohl sind Foren so angelegt, dass sie auch Raum für Diskussionen und Spekulationen geben sollen und nicht nur eine reine Tatsachenbeschreibung zulassen. Achte mal auch bei den "professionellen" Journalisten darauf, wie oft gesagt wird "aus politischen Kreisen ..." oder "dem Vernehmen nach ...". Auch erst beim zweiten Hinhören/Hinsehen/Lesen wird ersichtlich, dass es eine Vermutung ist. Das soll uns aber nicht davor schützen, dass wir es hier besser machen.

Ingo

von Ingo Teschke - am 02.07.2009 16:17

Re: Grundsätzliches zu Meldungen in diesem Forum + EDIT

Zitat
Jens Stein
Dann habe ich noch einen Punkt, der mich hier stört, und was ich auch schon oft genug moniert habe (nicht nur ich):
Das Forum ist viel spannender, wenn auch innerhalb einer Baumkette mit den Überschriften gearbeitet wird.
Wenn da jetzt z.B. die Überschrift steht "Neuer 3562 vorm Roland vorgestellt (1 Bild)" und der nächste übernimmt die Überschrift, freut man sich auf ein Bild, wo keins ist. Ist jetzt mal so ein Beispiel. Oder der Inhalt stimmt mit der Überschrift nicht mehr überein und interessiert mich gar nicht. Dann ärgert man sich schlimmsten falls, weil man seine Zeit verschwendet hat, da rein zu schauen.


Das sehe ich (zum Teil) anders. Für Leute, die ihre Netzsozialisierung erst mit Webforen erfahren haben, mag das vielleicht übliche Praxis sein, die Betreffzeilen ihrer Postings jeweils anzupassen. Im Usenet jedoch, das seit den späten 70er Jahren existiert und somit schon viel älter als das WWW ist, gilt es als unhöflich, mit jedem Posting wild das Subject zu ändern. Eine Änderung ist nur angebracht, wenn sich das Thema des Threads signifikant ändert (insofern gebe ich Jens da recht). Das Beispiel, dass man sich auch nicht vorhandene Bilder freuen könnte, finde ich jedoch ein wenig abwegig, da das "Re:" im Subject ja eindeutig darauf hinweist, dass es sich um eine Antwort handelt.
Legitime Subjectänderungen werden im Usenet üblicherweise in der Form "Neues Subject (war: Altes Subject)" vorgenommen.

Gruß
Henning

von H. Paul - am 02.07.2009 19:11

Re: Spaß am Forum, Umgang mit Meldungen

Hallo Zusammen,

ich lese in mehreren Foren, und zwar schlicht weil ich Spaß daran habe und und natürlich auch auf Informationen hoffe. Dies werden andere vielleicht ähnlich handhaben - das Ganze funktioniert natürlich nur, wenn im Großen und Ganzen von den Teilnehmern und Teinehmerinnen auch versucht wird, Informationen und Beobachtungen mitzuteilen, so dass ein Austausch stattfinden kann. Jedem Teilnehmer oder jeder Teilnehmerin sollte also bewusst sein, dass es letztlich um Geben und Nehmen geht, wobei - da stimme ich dem Tenor der Vorredner zu - mir die Information nur hilft, wenn ich ihren Gehalt irgendwie einschätzen kann. Deshalb lese ich viel und versuche mir von den einzelnen Schreibern bzw. deren Aliasnamen ein Bild zu machen. Ich bemerke dann schon, wer sich eher für Busse interessiert, wer für Bahnen, wer gerne mal theoretisiert, wer sich mit Technik auskennt, wer sich insgesamt eher weniger auskennt u.s.w. Entsprechend ordne ich die Beiträge für mich ein und behaupte einfach mal, zu bemerken, wenn für mich kein Nutzen in einem Beitrag steckt. In diesem Sinne würde ich mir so wenig wie möglich Regeln wünschen. Mit schlechter Rechtschreibung komme ich klar - und wenn ich etwas gar nicht lesen und verstehen kann, verzichte ich halt.

Was das "Belächeln" dieses Forums durch Dritte angeht - mögen diese doch das Forum durch eigene erhellende Beiträge bereichern, dann werden die wenigen "Sinnfrei-Beiträge" in den Hintergrund treten.

Grüße
Holger

von Holger H - am 02.07.2009 19:59

Re: Betreffzeilen (bisschen OT)

Sinnvolle Betreffzeilen sind aber leider nicht nur in diesem "Freizeit-Forum" unbeliebt. Im Berufsleben sieht es - zumindest in dem Unternehmen, in dem ich arbeite - keineswegs besser aus. Insbesondere Führungskräfte werfen irgendwelche E-Mails mit kryptischen Betreffzeilen und recht rudimentärer Rechtschreibqualität in den Postkorb.

In sofern ist die formale Disziplin in diesem Forum gar nicht mal so schlecht, wobei sich einige wenige tatsächlich noch bisschen mehr bemühen könnten.

von Torsten S. - am 03.07.2009 07:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.