Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Der Wolf und die sieben Geißlein, Tw22, oefahrer, Arne Schmidt, ChristophN., T.Hancke, jehlert, ricardohb, Fabi, VolkerP

gerade gesehen: Bremen ist die Titelstory...

Startbeitrag von VolkerP am 23.07.2009 13:41

... im neuen "Straßenbahn-Magazin" (August-Ausgabe), gleich mit 3 Themen:
- Rückblick auf den Kirchentag
- Bericht zum Wegmann-Abschied
- Bericht zur Einigung mit Lilienthal über den Bau der Linie 4 (hauptsächlich über Finanzierungsfragen)

Antworten:

Etliche Fehler enthalten

Die Beiträge im SM 8/09 sind leider mit einigen Fehlern behaftet.

Aufgefallen sind mir:
1) Auf S. 20 wird behauptet, zum Kirchentag habe es keinen minutengenauen Fahrplan, sondern nur "Fahrplan-Faustregeln" gegeben. Das stimmt nicht, natürlich waren alle Fahrten (jedenfalls in der Theorie) genau festgelegt und auch in EFA einsehbar. Nur als gedruckte Fahrpläne wurden sie nicht veröffentlicht.
2) Auf S. 27 ist ein Wegmann vor dem Rathaus zu sehen. Die Bildunterschrift lautet aber "Wegmann-Zug passiert Parlamentsgebäude". Das Parlament sitzt bekanntlich im Haus der Bürgerschaft, nicht im Rathaus.
3) Auf S. 27 wird behauptet, insgesamt seien 30 Wegmann-Züge nach Timisoara gegangen. Korrekt wäre die Anzahl 33.
4) Auf S. 30 wird behauptet, daß Horn-Lehe, Borgfeld und Lilienthal im "Bremer Norden" liegen. Das ist mir neu...

Hinzukommen - wie im SM leider üblich - zahlreiche Rechtschreibfehler, insbesondere bei Eigennamen.

Das ist nur das, was mir beim ersten Überfliegen aufgefallen ist. Wahrscheinlich stecken noch mehr Fehler drin. Leider ist das bei Artikeln im SM keine Ausnahme, sondern der Normalfall. Ob das Problem bei den Autoren oder in der Redaktion liegt, weiß ich nicht.

von ChristophN. - am 24.07.2009 17:20

Re: Interessantes zum Wegmanneinsatz

Auf S. 23 auch interessantes zum Wegmanneinsatz.

"Ab Winterfahrplan werden wohl noch 3 Wegmannkurse fahren- bis die neuen, breiten Niederflurwagen auch auf Li.3 fahren dürfen."

Das scheint mir auch ein etwas merkwürdiger Zusammenhang, sind doch die vorhandenen 34 GT8N-1 bei voller Besetzung der Li. 1+6 bereits voll einsetzbar.
Oder meint man , dass man bei Sondereinsätzen, wie etwa Sperrung des Concordiatunnels oder Fußball,dann durch verstärkten Einsatz auf Li. 3 GT8N freibekommen möchte , wo jetzt noch Wegmänner gebraucht werden?



von T.Hancke - am 24.07.2009 17:49

Re: Etliche Fehler enthalten

Naja, manchmal ist der der Übergang von richtig zu falsch fließend. Dennoch stimme ich zu, man hätte genauer sein können.

zu Punkt 1: siehe dieses PDF. Hier wird ganz klar von Faustregeln für Kirchentagsbesuchern gesprochen. Es gab diese Faustregeln also. Und ich möchte behaupten, dass man parziell mit diesen Faustregeln besser bedient war als mit minutengenauen Fahrplänen (auch, wenn es diese gab).

zu Punkt 2: Ein Wegmann, der am Rathaus vorbeifährt, passiert nahezu gleichzeitig auch unser Parlamentsgebäude. Insofern ist die Bildunterschrift inhaltlich nicht falsch, wenn dies auch nur durch Zufall...

zu Punkt 3: Naja, dicht dran bzw. gerundet... ;) - Ein Fachmagazin, sollte allerdings schon genaue Daten kennen. Wann war denn Redaktionsschluss und wann fiel bei der BSAG die endgültige Entscheidung für 33 Züge? Ich könnte mir vorstellen, dass man beim SM einer Pi-mal-Daumen-Auskunft der BSAG vertraut hat.

zu Punkt 4: Was ist jetzt der Bremer Norden? Bremen-Nord? Für Bremer wohl schon. Damit wären die SM-Angabe komplett falsch. Andererseits: Nur Bremen-Stadt (ohne Nord) betrachtet, liegen Horn-Lehe, Borgfeld und Lilienthal schon vor bzw. hinter einer nördlichen Bremer Stadtgrenze. Beide Augen zugedrückt halte ich die Formulierung für hoch diskussionswürdig, komme aber aufgrund der o.g. Interpretation nicht zur Entscheidung, sie als völlig falsch abstempeln zu wollen...

von oefahrer - am 24.07.2009 17:54

Re: Interessantes zum Wegmanneinsatz

Zitat

Auf S. 23 auch interessantes zum Wegmanneinsatz.

"Ab Winterfahrplan werden wohl noch 3 Wegmannkurse fahren- bis die neuen, breiten Niederflurwagen auch auf Li.3 fahren dürfen."


Dürfen heißt nicht müssen. Hört sich für mich bisher nur nach technischer Möglichkeit an. Ob sie es dann auch tun, steht auf einem völlig anderen Blatt...

Andere Frage:
Wo liegen für die 3 denn eigentlich noch die Knackpunkte? Nur noch Vor dem Steintor?

von oefahrer - am 24.07.2009 17:58

Re: Interessantes zum Wegmanneinsatz

Zitat
oefahrer
Zitat

Auf S. 23 auch interessantes zum Wegmanneinsatz.

"Ab Winterfahrplan werden wohl noch 3 Wegmannkurse fahren- bis die neuen, breiten Niederflurwagen auch auf Li.3 fahren dürfen."


Dürfen heißt nicht müssen. Hört sich für mich bisher nur nach technischer Möglichkeit an. Ob sie es dann auch tun, steht auf einem völlig anderen Blatt...

Andere Frage:
Wo liegen für die 3 denn eigentlich noch die Knackpunkte? Nur noch Vor dem Steintor?



Fragt sich eben nur, was eine (theoretische) Einsatzmöglichkeit der GT8N-1 auf LI. 3 mit dem Einsatz der Wegmannzüge zu tun hat.


Auf Li. 3 ist neben den kurzen Strecken im Steintor wohl noch die Dachkonstruktion in Gröpelingen anzupassen, ansonsten sollte die Strecke fertig sein.

von T.Hancke - am 24.07.2009 18:43

Re: Etliche Fehler enthalten

Für ein Fachblatt wie das SM sind das sehr viele Fehler auf einmal, die man so nicht tolerieren kann (und sollte). Schließlich ist das Blatt ja auch nicht ganz billig...
Btw - wo kann man die Gazette denn noch lesen? Im Hbf habe ich schon seit mehreren Monaten kein SM mehr gesehen. Hat mir sonst immer die Wartezeit auf den Zug verkürzt :p

von Arne Schmidt - am 24.07.2009 20:02

Re: Straßenbahn-Magazin

Habe mir heute im Zeitschriftenladen im Tunnel im Hauptbahnhof die aktuelle Ausgabe zugelegt.
Mindestens zwei Exemplare waren noch vorhanden ;)

Grüße, Fabi

von Fabi - am 24.07.2009 20:07

Re: Straßenbahn-Magazin: Fehler bei der Spurweite

Als Spurweite war irgendwas mit 1100 mm angegeben. Auch 5 Straßenbahn-Betriebshöfe hat die BSAG nicht...

von Der Wolf und die sieben Geißlein - am 25.07.2009 18:07

Re: Straßenbahn-Magazin

Na, ich habe es mir dann heute auch einmal gegönnt, weil eben so viel über Bremen drinsteht.

Bei zwei weiteren Angaben bin ich mir aber auch nicht über den Wahrheitsgehalt sicher: Einmal, ob tatsächlich nur 5 Wegmänner als Reserve verbleiben sollen und zum anderen, ob die Verlängerung der Linien 2 und 10 wirklich "schon" für 2015 angedacht ist. Habe mal was von 2017 gehört, wegen der Fianzierung. Aber schön wär`s ja...

Ach ja, und die Skizze zum Netzausbau erweckt für Nicht-Bremer, die das Netz nicht genau kennen, den Eindruck, dass die Strecke in der Georg-Bitter-Str. und die zum Flughafen vorher gar nicht existiert haben sondern Neubauvorhaben sind.

von Arne Schmidt - am 25.07.2009 19:07

Re: Etliche Fehler enthalten

> Für ein Fachblatt wie das SM sind das sehr viele Fehler auf einmal, die man so nicht tolerieren kann
> (und sollte)

SM ist kein Fachblatt, sondern 'nur' ein Magazin für Hobbyisten.
Zu Fachzeitschriften, die auch in der Profiwelt eine Bedeutung haben, gehören eher der Stadtverkehr sowie "Bus und Bahn".
Jeder der mag kann jedoch bei SM schreiben. Die Honorare sind jedoch nicht so berauschend dolle.
Was mich bei denen eigentlich am meisten stört siind die tw. unnötiig kurzen Bildunterschrifen.

Mmn ist der Artikel gut und bis auf wirklich kleine Details korrekt. Da gab es schon ganz andere Kaliber.
Ein Negativbeispiel hierfür wäre die Zeitschrift "Tramways & urban transit" zu nennen.

von Tw22 - am 25.07.2009 19:30

Re: Straßenbahn-Magazin: Fehler bei der Spurweeite

> Auch 5 Straßenbahn-Betriebshöfe hat die BSAG nicht...

Das steht dort auch nicht.
Allerdings kann die Infokiste - in der zuvor nur von Straßenbahnen geschrieben wird - sugerrieren, dass dies so gemeint sei.
5 Betriebshöfe (Nord, Neustadt, Sebaldbrück, Gröpelingen, Vahr) ist jedoch korrekt.

von Tw22 - am 25.07.2009 19:34

Re: fabi melde dich mal

hey fabi weißt noch wer ich bin haben uns am wochenende kennengelernt würde mich freuen mal was von dir zu hören schreib mich mal an meine e-mail ricardodepinto@web.de

von ricardohb - am 26.07.2009 06:20

Re: Straßenbahn-Magazin: Fehler bei der Spurweeite

Moin,

der Verkehrsbetrieb heißt Bremer Straßenbahn AG (BSAG) und
betreibt Bahnen und Busse. Somit hat die Gesellschaft 5
Betriebshöfe. Die Angabe ist somit völlig korrekt.

Gruß, JE

von jehlert - am 26.07.2009 15:24

Re: Straßenbahn-Magazin: Betriebshöfe

Zitat
jehlert
Moin,

der Verkehrsbetrieb heißt Bremer Straßenbahn AG (BSAG) und
betreibt Bahnen und Busse. Somit hat die Gesellschaft 5
Betriebshöfe. Die Angabe ist somit völlig korrekt.

Gruß, JE

Strab- und Eisenbahnfan


Richtung und richtig sind zwei paar Schuhe. Es werden zuerst die Linien erwähnt (7), dann die Streckenlänge (68 km), die Spurweite (1.145 mm) und anschließend die Fahrzeuge (77 GT8N, 34 GT8N-1 und 5 GT/B4f). Zum Schluss stehen die 5 Betriebshöfe. Nun muss! der sich nicht auskennende Leser zwangsläufig denken, dass sich die Anzahl der Betriebshöfe auf die zuvor ausschließlich erwähnten Straßenbahnen bezieht.

von Der Wolf und die sieben Geißlein - am 26.07.2009 16:04

Re: Etliche Fehler enthalten

Tatsächlich, als Spurweite ist der abenteuerliche Wert "1145 mm" angegeben, war mir noch gar nicht aufgefallen. Wahrscheinlich ein Tippfehler, denn eine solche Spurweite gibt es meines Wissens weltweit ja überhaupt gar nicht.

von ChristophN. - am 26.07.2009 20:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.