Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 6 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 6 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Marvo, Peter Burtchen, Uwe U, Dietmar Krebs

Schwarzer Donnerstag für die BSAG

Startbeitrag von Marvo am 25.05.2012 07:11

Moin,

ich hatte das Gefühl, dass gestern ein "schwarzer Donnerstag" für die BSAG war; die Linien 6&8 wurden kurzzeitig umgeleitet, da es einen Unfall am Stern gab, die Linien 2&10 hatten, als ich unterwegs war, rund 10 Minuten Verspätung, sodass 4 Bahnen hintereinander Richtung GPL fuhren; und die 90er Linien waren auch so verspätet, dass auch mindestens 5 Busse hintereinander ebenfalls Richtung GPL fuhren.

Freundliche Grüße,
Marvo

Antworten:

Ich muste 20 Min auf die 1 am Roland Center warten.

von Uwe U - am 25.05.2012 08:03
Dann war es wohl wirklich ein schwarzer Donnerstag

von Marvo - am 25.05.2012 08:04
Oh, mein Gott! Das ist ja schrecklich.

Bein Lesen der Betreffzeile hätte ich eine Meldung von einem schweren Unfall mit Verletzten erwartet.
Das sind doch mehr oder weniger nomale Betriebsstörungen, die nun wirklich keiner großen Erwähnung bedürfen.

Gruß
Dietmar

von Dietmar Krebs - am 25.05.2012 09:57

Re: Das war der wirkliche "Schwarze Donnerstag":

Mit dem Schwarzen Donnerstag (engl. „Black Thursday“),den 24. Oktober 1929, verbindet man den bis dahin schlimmsten Börsencrash der Geschichte.

Nachdem der Dow-Jones-Index schon in den Vorwochen einen deutlichen Rückgang hinnehmen musste, brach am 24. Oktober 1929 Panik unter den Anlegern aus. Die Börsenkurse brachen stark ein und viele Anleger waren nach Börsenschluss hoch verschuldet.

In Europa kennzeichnet man mit dem Schwarzen Freitag das gleiche Ereignis. Dass der besagte Donnerstag hierzulande zu einem Schwarzen Freitag wurde, wird zum einen damit begründet, dass durch die Zeitverschiebung die Nachricht über den Börsenabsturz erst nach Börsenschluss eingetroffen ist und damit die Panik an den europäischen Aktienmärkten erst an einem (schwarzen) Freitag ausbrach.

Der Schwarze Freitag - der eigentlich ein Donnerstag war - steht für den bis dahin schlimmsten Börsencrash und den Beginn einer Weltwirtschaftskrise.

In Deutschland hatte das Ereignis Massenarbeitslosigkeit und soziale Not zur Folge.


Ich möchte damit ein bisschen zum Nachdenken anregen.

von Peter Burtchen - am 25.05.2012 22:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.