Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Arne Schmidt, Berliner Freiheit, Bremer 1980, Treptower, Peter Burtchen, Dietmar Krebs, outsider99, Ingo Teschke, Der Wolf und die sieben Geißlein, Martin von Minden, ... und 3 weitere

Hauptbahnhof: Nichts geht mehr...

Startbeitrag von Arne Schmidt am 14.02.2013 12:56

Gerade wurde im Radio durchgesagt, dass im Hbf. ein Güterzug entgleist ist. Im Moment kann kein Zugverkehr stattfinden. So wurde es mir gerade eben auch von einem Kollegen, der dort unterwegs ist, bestätigt. Mal sehen, wann es weitergeht. In den DFIs laufen entsprechende Meldungen.

Edit: Dies hatte einen Stromausfall zufolge, so dass der Zugverkehr für die nächsten Stunden beeinträchtigt sein wird.

Antworten:

Link zu Radio Bremen...

[www.radiobremen.de]

von Bremer 1980 - am 14.02.2013 13:46

Schienenersatzverkehr Burg HBF

Ist eingerichtet (Fa. Von Rahden).

Im Bremer Westen sind die Fahrzeuge (Strab und Regionalbusse) sehr gut befüllt.

Gibt es noch Schienenersatzverkehre im Bereich der anderen Strecken ?

von cybox - am 14.02.2013 17:03

Re: Umfangreiche Diskussion dazu Bei Drehscheibe Online (Link)

Damit geht's los:
[www.drehscheibe-foren.de]

Das Thema füllt dort inzwischen über drei Seiten!

von Peter Burtchen - am 14.02.2013 17:31

Re: Hauptbahnhof: Nichts geht mehr... - Videobericht des Weser-Kuriers

WK: Zug entgleist in Bremen (Video)

von Berliner Freiheit - am 14.02.2013 17:55

Re: Hauptbahnhof: Nichts geht mehr... - Videobericht des Weser-Kuriers

Buten und Binnen von 19.30 hat auch ein Bericht gezeit und ich fand ihn gut.
Die Bahn wurde sogar mal gelobt. Das freut mich als MA sehr.

von Treptower - am 14.02.2013 18:42

Wieso fahren die Osnabrücker nur bis Kirchweyhe?

Warum fährt man nicht bis Bremen - Hemelingen? Wäre doch viel praktischer für alle Pendler...

von Bremer 1980 - am 14.02.2013 20:14

Wieso fahren die Oldenburger nur bis Delmenhorst?

Könnte man nicht die nicht zumindest teilweise bis Bremen-Neustadt fahren lassen? Pendelverkehr?

Die Straßenbahnen nach Huchting waren heute zum Feierabend auch überfüllt. Hoffentlich hat die Delbus ein paar mehr Fahrten angeboten...

von Martin von Minden - am 14.02.2013 22:06

Informationen zum SEV?

Leidert kann ich momentan keine Informationen zum SEV Richtung Kirchweyhe finden, am Bahnhof gibt es auch keinen Aushang, Fahrplan, o.ä.

Das ist mal wieder eine schwache Leistung und man kann nur mutmaßen, dass die Busse im Anschluß an ankommende REs und RS-Bahnen aus Richtung Twistringen abfahren. Aber wer weiß das schon? Bleibt wohl nur das Auto...:rolleyes:

Wie sieht es denn am Hbf aus? Gibt es da wenigstens Aushangfahrpläne?

von Arne Schmidt - am 15.02.2013 08:25

Delbus Wagen 56 im Einsatz

Die Delbus hat anlässlich der akut erhöhten Nachfrage zusätzlich den Wagen 56 (Gelenkbus) zwischen Roland-Center und Bahnhof/ZOB Delmenhorst pendeln lassen.
Damit bestand zwischenzeitlich ein Takt von unter 15 Minuten ab RCT Ri. Delmenhorst.


Liebe Grüße

André

von André S. - am 15.02.2013 08:56

Re: Informationen zum SEV?

Bei SEV gibt es keine Aushänge und Fahrpläne,da diese kurzfristig rausgeschickt werden ! Da scheinst du ja viel Ahnung von diesen Thema zu haben. :rolleyes:

von Treptower - am 15.02.2013 09:16

Re: Informationen zum SEV?

Zitat
Treptower
Bei SEV gibt es keine Aushänge und Fahrpläne,da diese kurzfristig rausgeschickt werden ! Da scheinst du ja viel Ahnung von diesen Thema zu haben. :rolleyes:


Das war von mir etwas ironisch gemeint und, ja mir war schon klar, dass es da nix gibt. Hab nur den Smiley vergessen. ;)

Aber es scheint mittlerweile (zumindest auf "unserer" Strecke) wieder alles ok zu sein, siehe Link zur NWB.

von Arne Schmidt - am 15.02.2013 10:30

Re: Wieso fahren die Osnabrücker nur bis Kirchweyhe?

Zitat
Bremer 1980
Warum fährt man nicht bis Bremen-Hemelingen? Wäre doch viel praktischer für alle Pendler...


Ich kenne mich dort zwar nicht aus, aber vielleicht ist der Bahnhof Hemelingen signalmäßig für Wendebetrieb nicht ausgestattet. Das wäre eine mögliche Erklärung.

Und was Martin von Mindens Frage betrifft, warum die Oldenburger Züge nur bis Delmenhorst fuhren:
Zwischen Delmenhorst und Bremen-Neustadt blockierten wartende Güterzüge die Strecke. Aber seit gestern Abend ist sie ja wieder frei.

von Peter Burtchen - am 15.02.2013 10:48

Re: Hauptbahnhof - Video über die Aufräumarbeiten

WK: Aufräumarbeiten am Bahnhof

von Berliner Freiheit - am 16.02.2013 06:32

Re: Noch immer Chaos

Bin gerade vom HBF in Richtung Oslebshausen gefahren, und ich konnte das Chaos miterleben..
Zunächst hat sich eine NWB mal auf dem Gleis 5 abgestellt, mit herunter gefahrenem Stromabnehmer, sodass auf Gleis 5, dem "Hauptgleis" der RS1 nichts mehr geht.
Somit mussten die Züge nach Farge/Vegesack und Verden sich das Gleis 6 teilen.
Soweit so gut.
Nun hatte der 16:04er 5 Minuten Verspätung - was nicht weiter schlimm gewesen wäre; allerdings wurde dann angesagt, dass der 16:19er nun auf Gleis 6N einfährt.
Vom 04er wurde indes aber nichts mehr angesagt!!
Ich konnte mit Glück beobachten, wie die Anzeigetafel am Gegenüberliegenden Gleis 7N anzeigt, dass der 04er einfahren soll - gesagt, getan. Nun standen 2 (!!) Züge in Richtung Vegesack bereit, allerdings fuhr keiner los.
20 Minuten nach der eigentlichen Abfahrtszeit setzten wir uns so langsam in Bewegung, und ließen den 19er auf Gleis 6N hinter uns..
Informationspolitik = 0!
Außerdem konnte ich noch beobachten, wie ein IC in Richtung Oldenburg vom Gleis 8N(?!) abfuhr.

Zwar rollen die Züge wieder, allerdings steckt noch immer der Wurm drin.
Freundliche Grüße,
Marvo

von Marvo - am 18.02.2013 16:01

Re: Noch immer großes Chaos

Hallo,

die IC von und nach Oldenburg fahren zur Zeit mit Kopfmachen im Rangierbahnhof. Die DB kündigt daher alle Züge mit 5 Minuten Verspätung an, tatsächlich sind es aber wesentlich mehr. Und das traurige ist, dass die DB diese Züge anscheinend "aufgibt" und jegliche Anschlüsse verloren sind.

So konnte ich es heute erleben:
Plan-Abfahrt mit IC nach Hannover 14.09 h ab Gleis 9. Ankündigung "5 Minuten Verspätung". Um 14.09 wird 10-15 Minuten Verspätung angekündigt, um 14.19 Uhr fährt der RE nach Hannover bereits los, vom IC nichts zu sehen. Tatsächliche Abfahrt war dann 14.33 Uhr.

In Hannover kommen wir erst nach dem RE an, Ankunft war um 15.40 Uhr (Plan wäre 15.14 h gewesen). Der ICE nach Frankfurt hat aber im Traum nicht daran gedacht zu warten. Ca. 100 Reisende können noch um 15.41 Uhr den ausfahrenden ICE beobachten - keiner ist mitgekommen (mit dem RE hätte man das noch geschafft). Die Lust auf weitere Bahnfahrten ist bei diesem Service momentan mal wieder unter den Nullpunkt gesunken.

Gruß

Ingo Teschke

von Ingo Teschke - am 18.02.2013 16:32

Re: Noch immer großes Chaos

Ja ja, die Informationen für die Fahrgäste. Immer wieder ein beliebtes Thema.

Ich wollte am Samstagabend nach einer Kohlfahrt von Oldenbüttel nach Bremen fahren. Die VBN-App zeigte für alle drei Abfahrten der RS2 (21:09, 22:29, und 23:29 Uhr) ab Oldenbüttel +0 an. Ich entschied mich für die RS2 um 22:29 Uhr. Zehn Minuten vor Abfahrt wurde mir immer noch +0 angezeigt. Eine Minute vor Abfahrt kam dann die Lautsprecherdurchsage, dass die RS2 ca. 10 Minuten Verspätung hat. Grund dafür sollten Baubarbeiten bei Stubben sein. Gleichzeitig mit mir wartete ein Paar auf eine RS2 in Richtung Bremerhaven, die mittlerweile 50 Minuten Verspätung hatte.
Nachdem ich nun mit elf Minuten Verspätung in Richtung Bremen gestartet war, fuhr dann auch die RS2 nach Bremerhaven in Oldenbüttel ein. Meinen Anschluss an die 25 um 23:06 Uhr am Hbf habe ich dann auch nicht mehr erreicht, da mein Zug ab Bremen-Walle nur noch im Schneckentempo fuhr und dadurch erst um 23:06, also mit insgesamt 16 Minuten Verspätung, Bremen Hbf erreichte.
Von meinen Kollegen, die die RS2 um 23:29 nehmen wollten, um dann ab Bremen weiter nach Bassum zu fahren, erfuhr ich, dass sie erst eine Minute vor der planmäßigen Abfahrt vom Mitarbeiter im Bf Oldenbüttel erfuhren, dass die RS2 sich um 50 bis 60 Minuten verspäten würde. Zum Glück war der Bus, der die anderen Kollegen vom Lokal zurück nach Bremen bringen sollte, noch nicht weg. Übrigens wurde diese RS2 auch mit +0 angezeigt!

Ich habe heute eine schriftliche Beschwerde an die VBN abgeschickt und warte jetzt gespannt auf die Reaktion.
Ich kann ja verstehen, wenn durch das noch andauernde Chaos im Bremer Hauptbahnhof noch nicht alles rund läuft. Dass man sich dann aber auf die Echtzeitanzeige im Internet auch nicht mehr verlassen kann, ist für mich aber inakzeptabel.

Gruß
Dietmar

von Dietmar Krebs - am 18.02.2013 19:40

Re: Echtzeitanzeige

Zitat
Dietmar Krebs
Ich kann ja verstehen, wenn durch das noch andauernde Chaos im Bremer Hauptbahnhof noch nicht alles rund läuft. Dass man sich dann aber auf die Echtzeitanzeige im Internet auch nicht mehr verlassen kann, ist für mich aber inakzeptabel.


Die "Echtzeitanzeige" im Internet ist ohnehin eine Sache für sich.

Als ich am Ende meines letzten Bremen-Aufenthalts an der Haltestelle Use Akschen auf meinem Smartphone las, dass der aus Hamburg kommende IC Richtung Süden 40 Minuten Verspätung hat, überlegte ich, wie ich die Zeit sinnvoll nutzen kann. Zum Glück entschied ich mich dafür, trotz alledem zum Hauptbahnhof zu fahren und mich dort mit meinem Netbook niederzulassen. Denn: Der Zug fuhr pünktlich ein und ab, was allerdings erst etwa 10 Minuten vorher angezeigt wurde.

Mit Echtzeit hat das alles wohl nur wenig zu tun.

von Berliner Freiheit - am 18.02.2013 19:45

Re: Noch immer großes Chaos

Zitat
Ingo Teschke

In Hannover kommen wir erst nach dem RE an, Ankunft war um 15.40 Uhr (Plan wäre 15.14 h gewesen). Der ICE nach Frankfurt hat aber im Traum nicht daran gedacht zu warten. Ca. 100 Reisende können noch um 15.41 Uhr den ausfahrenden ICE beobachten - keiner ist mitgekommen (mit dem RE hätte man das noch geschafft). Die Lust auf weitere Bahnfahrten ist bei diesem Service momentan mal wieder unter den Nullpunkt gesunken.

Na ja, das blöde ist zudem, dass man dann heutzutage mit Zugbindung reist und den vorher fahrenden RE sich gar nicht zu nehmen traut - nachher wird er doch überholt... und fahrplanmäßig ist der Anschluss vom RE zum Frankfurter ICE in Hannover ja auch nicht erlaubt (Mindestumsteigezeit nicht erreicht).

von outsider99 - am 18.02.2013 20:06

Re: Noch immer großes Chaos

Zitat
Dietmar Krebs
Eine Minute vor Abfahrt kam dann die Lautsprecherdurchsage, dass die RS2 ca. 10 Minuten Verspätung hat. Grund dafür sollten Baubarbeiten bei Stubben sein.


Diese Bauarbeiten in Stubben! Bin echt mal gespannt, wie lange die noch als Ausrede für die permanenten Verspätungen auf der RS2 herhalten sollen...

"Gut" ist auch immer, wenn im Hbf Völkerwanderungen erzeugt werden: Erst Abfahrt der RS2 Richtung Twistringen auf Gleis 7 (wie normal üblich), dann Verspätung und dort Einfahrt des Gegenzuges Richtung BHV. Durchsage: Zug Richtung Twistringen heute auf Gleis 6. Alles tapert runter und wieder rauf auf den anderen Bahnsteig. Als alle drüben waren - wieder Durchsage: Fährt jetzt doch auf Gleis 7 - alle wieder zurück. Vor ein paar Wochen erlebt, hatte nichts mit dem Güterzugunfall zu tun. Aber die Leute waren natürlich begeistert, einfach nur peinlich, das Ganze...

von Arne Schmidt - am 18.02.2013 21:36

Re: Manchmal auch generelles Chaos

Wie ein Benutzer von DSO beobachtet hat, gibt es auch manchmal ein Chaos, obwohl nichts außergewöhnliches passierte:

Zitat
http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?3,6560125,page=all
Ähnliches Beispiel mit ablösendem Zugpersonal hatte ich gestern. Wunderbare Geschichte. Eher weniger für den Fahrgast.

NWB nach Verden (An 54/Ab 57) und nach Bremen Vegesack (An 01/Ab 04) folgen in dichtem Abstand. NWB nach Verden hatte im Zulauf 8 Minuten und wäre um 02 angekommen. Verlegen nach Gleis 6 war nicht möglich, da 6 durch den ICE nach München belegt war (Abfahrt 14). Also wurde NWB nach Verden vor dem Bahnhof stehen gelassen um den Zug nach Vegesack durchzulassen. NWB nach Vegesack konnte aber nicht abfahren, weil das ablösende Personal noch im verspäteten Zug aus Vegesack sitz, welcher vorm Bahnhof steht. Bis das aber erstmal klar war vergingen ein paar Minuten und dann wurde der Zug nach Verden (Abfahrt 57) auf Gleis 2 verlegt und fuhr erst ein als die NWB nach Oldenburg (Abfahrt Minute 15) abfuhr. Ankunft der NWB nach Verden (ehemals 57) nun 17. Ablösendes Personal schnell rüber zur NWB nach Vegesack (Abfahrt war mal 04) Dummerweise hatte die NWB nach Vegesack (Abfahr war mal 04) nun so viel Verspätung das die nächste NWB (Abfahrt 19) schon Abfahrbereit war und diese nun ausfiel. NWB nach Verden wiederum musste warten bis der RE (Abfahrt 19) ausgefahren ist und konnte somit erst um 22 abfahren. NWB nach Verden um 27 direkt dahinter.

Sorry, wenn es etwas kompliziert dargestellt wurde. Das war es aber auch. Jedenfalls wäre das alles nicht passiert, wenn die NWB nach Verden zuerst eingefahren wäre oder wenn es nicht solche komischen Personalübergänge geben würde. Ob das außerplanmäßig war entzieht sich meiner Kenntnis. Es war jedenfalls nur ätzend, da sich die Verspätungen die nächsten Stunden auf die Rückleistung auswirken sollten.


von Der Wolf und die sieben Geißlein - am 11.09.2013 12:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.