Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
cybox, T.Hancke, Busfahrer, Martin 1968, HB-Nord, Arne Schmidt, outsider99, Berliner Freiheit

"S-Bahn-Surfer" lebensgefährlich verletzt

Startbeitrag von cybox am 10.05.2013 09:14

Antworten:

War auf der 6 doch noch ein Wegmann unterwegs oder warum ist in der Pressemitteilung der Polizei von einem "hinteren Wagen" die Rede? :confused:

Ich gehe aber mal davon aus, dass der letzte Wagenteil einer dort üblicherweise verkehrenden GT8-N oder GT8-N1 gemeint ist. Aber wo kann man sich da festhalten? Die Fahrzeuge sind doch so gestaltet, dass man genau das nicht kann....

von Arne Schmidt - am 10.05.2013 09:53
die Polizei nannte es sogar "Wagon" nicht Wagen. Die Kids wissen schon, wie man sich an die Bahn hängen kann. Da gibt es Noppenhandschuhe, etc...

von outsider99 - am 10.05.2013 11:31
Ich finde, am Schluss im Satz

Zitat

Fahrgäste der Straßenbahn, die eine oder mehrere Personen bei der Vorbereitung oder der Durchführung einer solchen Tat beobachten, werden gebeten, sich sofort an das Fahrpersonal zu wenden


fehlt noch sowas wie "oder im Zweifel die Notbremse zu ziehen" - überall steht nur "Missbrauch strafbar", was, so könnte ich es mir vorstellen, viele Leute zu sehr abschreckt, dann in solch einer Situation die Bremse zu ziehen.
Ich meine, wenn die Notbremse nicht benutzt werden soll, und das Fahrpersonal erst informiert werden muss, dann kann man sie auch ganz abbauen, da der Fahrer DANN auch bremsen kann...

von HB-Nord - am 10.05.2013 12:23

Re: Notbremse ziehen?

Zitat
HB-Nord
Ich finde, am Schluss im Satz

Zitat

Fahrgäste der Straßenbahn, die eine oder mehrere Personen bei der Vorbereitung oder der Durchführung einer solchen Tat beobachten, werden gebeten, sich sofort an das Fahrpersonal zu wenden


fehlt noch sowas wie "oder im Zweifel die Notbremse zu ziehen" - überall steht nur "Missbrauch strafbar", was, so könnte ich es mir vorstellen, viele Leute zu sehr abschreckt, dann in solch einer Situation die Bremse zu ziehen.
Ich meine, wenn die Notbremse nicht benutzt werden soll, und das Fahrpersonal erst informiert werden muss, dann kann man sie auch ganz abbauen, da der Fahrer DANN auch bremsen kann...


Ich halte es in einer solchen Situation für gefährlich, die Notbremse zu ziehen. Eine nicht vorhersehbare und abrupte Bremsung würde meines Erachtens zu einer übermäßigen Gefährdung des Skaters führen. Der Fahrer hingegen könnte die Bahn so abbremsen, dass ein Unfall möglichst vermieden werden kann.

von Berliner Freiheit - am 10.05.2013 14:52

Re: weiche Notbremsung

> Ich halte es in einer solchen Situation für gefährlich, die Notbremse zu ziehen.
> Eine nicht vorhersehbare und abrupte Bremsung würde meines Erachtens zu
> einer übermäßigen Gefährdung des Skaters führen. Der Fahrer hingegen könnte
> die Bahn so abbremsen, dass ein Unfall möglichst vermieden werden kann.

Ich habe mal eine Notbremsung in einer Bertha miterlebt, die konnte man
von einer Fahrerbremsung nicht unterscheiden. Ein Fahrgast hatte sich
an dem Hebel festhalten wollen.

von cybox - am 10.05.2013 15:06

Re: weiche Notbremsung ?? (etwas off-topic)

Ich habe mal eine Notbremsung in einer Bertha miterlebt, die konnte man
von einer Fahrerbremsung nicht unterscheiden.


Haha, das spricht aber eindeutig gegen die "Fahrkünste" des betreffenden Fahrers (wenn seine Betriebsbremsungen nicht von Notbremsungen unterschieden werden können) !!! :D

Nichts für ungut und ein schönes Wochenende von
Martin

von Martin 1968 - am 10.05.2013 19:04

Re: Fahrer/Fahrgastnotbremse (etwas off-topic)

"Er hatte sich an dem Hebel festhalten wollen"
Also wurde die Fahrgastnotbremse gezogen, ist es nicht bei den GT8N-1 beim Ziehen der Fahrgastnotbremse "Betriebsbremsung mit maximalem Sollwert" ausglöst wird? Also nicht alleAnker, wie bei der Fahrernotbremsung.

von T.Hancke - am 10.05.2013 23:46

Re: Fahrer/Fahrgastnotbremse (etwas off-topic)

Tach!
Bei einer Notbremsung fällt immer die Schienenbremse und die Stromzufuhr der Fahrmotoren wird unterbrochen. Und dann kommt es noch auf den Schienenzustand an wie schnell die Bahn zum stehen kommt.
Wilfried

von Busfahrer - am 11.05.2013 13:23

Re: Fahrer/Fahrgastnotbremse (etwas off-topic)

Hauptschalter raus und Schienenbremse rein, war ja der Standard bei mechanisch geschalteten Fahrzeugen wie Hamsa oder Wegmann, bei Fahrzeugen mit Fahr /Bremselektronik gibt es doch verschiedene Optionen, etwa Notbremsüberbrückung im Tunnel oder eben "weiche Notbremse".

von T.Hancke - am 11.05.2013 13:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.