Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Marvo, Dirk Bake, D.Kleine, Bremer89

(Leicht OT) Polizeigewerkschaft fordert Alkoholverbot

Startbeitrag von Marvo am 12.06.2013 15:35

[www.focus.de]

Die Gewerkschaft der Polizei fordert ein striktes Alkoholverbot im öffentlichen Nahverkehr und will damit Gewalt und Vandalismus vorbeugen.
Was meint Ihr dazu?

Sollte man sich an z.B. Hamburg ein Vorbild nehmen, oder lieber ein eigenes Konzept erarbeiten sollte?

Freundliche Grüße.

Antworten:

Ich sehe an dieser Forderung zwei Probleme:
1.) Die Durchsetzung – Schon heute haben wir bei der BSAG ja eigentlich ein generelles Verzehrverbot in den Bussen und Bahnen. Wirklich durchgesetzt wird dies aber in der Regel nicht. Oft genug wird selbst beim konVE nicht darauf hingewiesen, dass der Döner oder die offene Bierflasche draussen bleiben soll.
2.) Wird der Alkohol-Konsum dann eben aus dem Fahrzeug heraus gelegt. Oder macht im Fahrzeug konsumierter Alkohol gewaltbereiter, als vor der Fahrt konsumierter? Angetrunkene Fahrgäste generell von der Fahrt auszuschließen hielte ich aber für eine schlechte, wenn nicht sogar fatale Idee. Dies könnte den einen oder anderen motivieren doch wieder betrunken im Auto unterwegs zu sein.

von D.Kleine - am 12.06.2013 15:58
Zitat
D.Kleine
Angetrunkene Fahrgäste generell von der Fahrt auszuschließen hielte ich aber für eine schlechte, wenn nicht sogar fatale Idee.

Das könnte noch mehr Aggressionen hervorrufen!

Man müsse sich über eine Sache im Klaren sein:
Sofern man ein solches Verbot erlässt, muss auch gewährleistet werden, dass dies auch konsequent eingehalten wird, sprich, neues (Sicherheits-)Personal, welches Kontrollen vornimmt (ähnlich wie in Hamburg die sog. U Bahn Wache).

von Marvo - am 12.06.2013 17:35
So wie es schon D. Kleine gesagt hat gibt es sowieso ein Verzehrverbot welches aber nicht wirklich eingehalten wird.
1. Ist der Alkoholkonsum damit eigentich sowieso verboten und
2. wird ja nicht mal großartig was für das "normale" Verzehrverbot getan...

von Bremer89 - am 12.06.2013 19:24

Re: Alkoholverbot im ÖPNV

Dem Argument, solch ein Verbot müsste auch strikt überwacht werden, ließe sich ein weiteres zur Seite stellen: Es ist bekanntlich aus guten Gründen verboten, betrunken autozufahren. Wie strikt wird dieses Verbot überwacht? Und sollte es dort abgeschafft werden, wo es – warum auch immer – nicht strikt genug überwacht werden kann?

von Dirk Bake - am 29.06.2013 19:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.