Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Treptower, Jens Stein, Arne Schmidt, strabatim, Peter Burtchen

Kabeldiebe haben Zugverkehr lahmgelegt (mit Link)

Startbeitrag von Peter Burtchen am 17.06.2013 20:21

Erneut haben Kabeldiebe zugeschlagen!
Dieses Mal hat es die Strecke Bremen-Hbf - Hemelingen getroffen.
Für fast drei Stunden war der Zugverkehr heute früh unterbrochen.
Ausführlicher Bericht im Weser-Kurier: [www.weser-kurier.de]

Antworten:

Anmerkung:

Die Strecke wurde ab 7.30 gesperrt. Dann ging bis 10.00 Nichts mehr. 10.45 war dann das 2. Gleis wieder frei, IC fuhren nicht durch Bremen , RE aus Bremerhaven fuhren wieder zurück (Negativwende) und Busse wurden auch eingesetzt (m.W. nur RE-Busse. Von NWB Bussen wusste niemand was.

von Treptower - am 18.06.2013 13:06

? Fahrgäste nach/aus Bremen

Wie wird in so einer Situation mit Fernverkehrs-Fahrgästen nach/aus Bremen verfahren, wenn die ICs über die Güterumgehungsbahn umgeleitet werden? Sind die Bahnsteige in Sagehorn und Kirchweyhe überhaupt noch lang genug für einen IC-Halt, um dort auf andere Züge oder SEV ausweichen zu können?

von strabatim - am 18.06.2013 17:33

Re: ? Fahrgäste nach/aus Bremen

Zitat
strabatim
Sind die Bahnsteige in Sagehorn und Kirchweyhe überhaupt noch lang genug für einen IC-Halt, um dort auf andere Züge oder SEV ausweichen zu können?


Auch nach dem Umbau sind die Bahnsteige in Kirchweyhe lang genug, dass dort ICs halten können. Teilweise ging dies auch schon vor dem Umbau. Wie es in Sagehorn ist, weiß ich nicht.

Meine Kollgin war an dem Morgen übrigens nicht begeistert, als sie in Diepholz in den RE stieg und erfahren mußte, dass es später mit dem SEV weitergehen sollte, weil die Strecke gesperrt worden ist. Es wäre besser gewesen, die Fahrgäste bereits im Vorfeld oder beim Einsteigen auf die Sperrung hinzuweisen, da die Sperrung zu diesem Zeitpunkt schon bekannt war. Sie hätte sich dann nicht auf den zeitraubenden Transport mit dem SEV eingelassen, sondern wäre mit dem Auto nach Bremen gefahren, andere Fahrgäste übrigens auch. Hier herrscht noch Nachholbedarf bei der Fahrgastinformation, aber das Thema ist ja nicht neu...

von Arne Schmidt - am 18.06.2013 20:27

Re: ? Fahrgäste nach/aus Bremen

Zitat

.

Meine Kollgin war an dem Morgen übrigens nicht begeistert, als sie in Diepholz in den RE stieg und erfahren mußte, dass es später mit dem SEV weitergehen sollte, weil die Strecke gesperrt worden ist. Es wäre besser gewesen, die Fahrgäste bereits im Vorfeld oder beim Einsteigen auf die Sperrung hinzuweisen, da die Sperrung zu diesem Zeitpunkt schon bekannt war. Sie hätte sich dann nicht auf den zeitraubenden Transport mit dem SEV eingelassen, sondern wäre mit dem Auto nach Bremen gefahren, andere Fahrgäste übrigens auch. Hier herrscht noch Nachholbedarf bei der Fahrgastinformation, aber das Thema ist ja nicht neu...


Dann schreibs nicht nur hier,sondern sagt es der DB Lob & Kritik Hotline !
Dem VBN am besten auch. Nur so weiß die DB,was verbessert werden kann.
Eure Kritik ist hier im Forum nutzlos wie ein Sack Büroklammern. Also los,schreibt was nieder .

von Treptower - am 18.06.2013 20:45

Re: Fahrgäste nach/aus Bremen

Ich hatte an dem Tag zufällig ins RIS auf bahn.de geschaut.
Dort stand z.B. bei dem ICE 1025 Sagehorn (zusätzlicher Halt).
Allerdings war der Halt in Bremen Hbf auch normal dargestellt.
Konnte mir dort keinen Reim drauf machen, weil es auch auch noch bei einigen anderen IC-Zügen stand.
Ich vermute jetzt, daß allerdings über Sagehorn - Kirchweyhe gefahren wurde und das der metronom Zu- und Abbringer nach bzw. von Bremen war.

von Jens Stein - am 19.06.2013 04:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.