Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Arne Schmidt, nordbaby

Stand Umbau Bahnsteig Kirchweyhe

Startbeitrag von nordbaby am 21.06.2013 13:28

Nachdem der Bahnsteig in Kirchweyhe seit November 2012 nur über eine Behelfsbrücke erreichbar ist, neigen sich die Bautätigkeiten so langsam dem Ende zu.

Für die Nacht vom 01.07. auf den 02.07.2013 ist der Abbau der Behelfsbrücke und somit die Freigabe des "neuen" Bahnsteigtunnels vorgesehen.

Zur Zeit wird jedoch noch Beton gegossen, die Aufgänge sind noch nicht fertiggestellt.
Die Fahrstühle werden m.E. auch nicht so kurzfristig montiert sein, da werden wohl noch einige Wochen ins Land gehen.
Die Fliesenarbeiten im Tunnel sollen auch erst nach Freigabe des Tunnels erfolgen.
Es fehlen bei beiden Aufgängen auch noch die Pflasterarbeiten - zumindest auf Bahnhofsseite sind die Arbeiten dafür im Gang.

Die Bahnsteiggestaltung kann logischerweise erst nach Abbau der Behelfsbrücke gestartet werden, das wird also auch noch etwas dauern.

Weiß zufällig jemand, welche elektronischen Informationstafeln installiert werden sollen?
Ich nehme mal an, dass es sich um die "Laufschriften" handelt, die auch an den Stationen Dreye, Hemelingen und OHZ installiert sind. Auf Zielanzeigen - wie z.B. in Burg - wage ich nicht zu hoffen.

Antworten:

Zitat
nordbaby

Weiß zufällig jemand, welche elektronischen Informationstafeln installiert werden sollen?
Ich nehme mal an, dass es sich um die "Laufschriften" handelt, die auch an den Stationen Dreye, Hemelingen und OHZ installiert sind. Auf Zielanzeigen - wie z.B. in Burg - wage ich nicht zu hoffen.


Ich weiß es zwar auch nicht, aber ich tippe mal auf die Standard-Laufschriftanzeigen. Schließlich gibt es von Kirchweyhe aus ja nur zwei Fahrtrichtungen, wie auf den anderen von Dir genannten Bahnhöfen auch. Selbst Mahndorf hat nur diese Standardanzeigen bekommen. Und Burg ist da ein Sonderfall mit mehr als zwei Gleisen und Abfahrten in mehrere Richtungen.

Wird auf jeden Fall Zeit, dass diese unsägliche Brücke endlich wegkommt! Eigentlich sollten die Bauarbeiten ja im Frühjahr schon beendet sein. Aber da ist wochenlang nix passiert und man sah tage-/wochenlang keine Bauarbeiter dort herumwuseln...

von Arne Schmidt - am 21.06.2013 17:24
Ob man es glaubt oder nicht...

Seit etwa 08:30 Uhr ist der Bahnsteig wieder von beiden Seiten (Kirchweyhe und Leeste) durch den Tunnel erreichbar.

Letzte Nacht wurden die Sockel für die neue Bahnsteigüberdachung gesetzt.
Von den beschriebenen neu überdachten 40 Metern werden allerdings bereits etwa 15 Meter für die Treppenüberdachung genutzt.

Jetzt wird gerade die Brücke demontiert, das Rüberheben über die Gleise wird wohl in der nächsten Nacht passieren. Im Tunnel selber sieht es noch sehr trist aus. Außer dem Rohbau und ein paar Behelfslampen wurde hier noch nicht so viel optisch hergestellt.

von nordbaby - am 02.07.2013 09:42
Zitat
nordbaby

Von den beschriebenen neu überdachten 40 Metern werden allerdings bereits etwa 15 Meter für die Treppenüberdachung genutzt.


Sollten das nicht mal 50 m Bahnsteigüberdachung werden? Naja, wird wohl mal wieder die Sparvariante....

25 m auf dem Bahnsteig sind jedenfalls zu wenig bei dem Fahrgastaufkommen an Wochentagen, da stehen die Leute bei Regen dann wieder wie früher auf der (wie ich finde, jetzt noch schmaleren) Treppe. Aber ich will ja nicht meckern - besser als gar nichts und die beiden Wartehäuschen bleiben ja wohl auch stehen.

von Arne Schmidt - am 02.07.2013 09:56

Re: Stand Umbau Bahnsteig Kirchweyhe (m. 1 Bild)

Viel mehr "Dach" wird`s wohl nicht geben - zumindest, wenn ich den Aussagen eines dort tätigen Bauarbeiters glauben darf:



In Höhe der einzeln stehenden Absprerrung fängt bereits die Treppe zum Tunnel an.

von Arne Schmidt - am 05.07.2013 15:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.