Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
THS 90, D.Kleine, Rauqs, strabatim, ChristophN., Daniel75, outsider99, Bjoern Vellguth

SEV Linie 4 - 12 Fotos

Startbeitrag von Bjoern Vellguth am 01.07.2013 20:31

Moin,

am Samstag habe ich mir mal den Schienenersatzverkehr der Linie 4 angesehen.

Zuerst eine Straßenbahn:
3104 am Hauptbahnhof, mit Werbung für die neue Linie 1 auf der alten Strecke der 1



Zwei Bahnsteige weiter vorne biegt 4506 zur Domsheide ab



An der Haltestelle Kirbachstraße biegt 4512 ab auf die Umleitungsstrecke via Kurfürstenallee / Bgm.-Spitta-Allee:



In Höhe der Emmastraße ist der Asphalt aufgebrochen, Richtung Borgfeld sind die Schienen schon rausgerissen:



Bis zur Friedhofstr. sind beide Richtungen für den Autoverkehr frei, danach ist Ri. Horn gesperrt.


Ab dort werden schon neue Gleise verlegt. Der Transport wird in Höhe Heinrich-Heine-Str. von aufmerksamen Zaungästen beobachtet, vielleicht ist das ja die nächste Generation Forenteilnehmer?



Schienenbus 4727 an der Haltestelle Focke-Museum - Schienenersatz und Ersatzschienen:



Das Plakat weist auf eine Ausstellung im Focke-Museum hin, nicht auf den neben der Haltestelle stehenden Infocontainer ;)



Aus der Bgm.-Spitta-Allee streckt sich 4735 um die enge Kurve wieder auf die normale Route.



4512 hat es einfacher und kann einfach geradeaus fahren.
Weiß jemand, ob die paar Meter Schiene bis zur Kreuzung auch noch erneuert werden? Sieht für mich so aus, als ob dort noch der alte Gleismittenabstand besteht. Ein Begegnungsverbot auf ca. 5m fänd ich seltsam.



Hinter der Kurve werden die Autos per Absperrbaken wieder auf die Fahrbahn geleitet. Die Busse umkurven die Baken und schwenken gleich danach wieder in den Gleisbereich!



In Borgfeld wartet 4504 auf die Rückfahrt.



Die Busse waren im 10-Min.-Takt gut besetzt, nicht überfüllt. Ich finde das eine bessere Lösung, als im 20-Min.-Takt mit 2 Bussen hintereinander zu fahren. Anders als bei der 1 fährt der SEV ja direkt bis Hbf. und Domsheide, für diese Hauptziele gibt es keinen Umstieg unterwegs. Da kann man auch den Takt verdichten.
In Horn und an der Kirchbachpstr. stand auch Personal, das Infozettel und Ferien-/Baustellenfahrplände der 4 verteilte.

Hoffe, die Bilder gefallen.
Viele Grüße
Björn

Antworten:

die Einmündung zur Marcusallee wird eh demnächst per Großbaustelle erneuert. Dann werden sicherlich auch die Gleise rausgerissen, so dass überall der für GTN8-1 notwendige Gleisabstand erreicht wird.

von outsider99 - am 01.07.2013 21:29

Re: SEV Linie 4

Guten Abend!

Die Bauarbeiten schreiten voran und die neuen Gleise sind zu ca 95 % verlegt. In den vergangenen Wochen konnte ich den SEV bzw die 4E ausgiebig testen und bin sehr zufrieden. Natürlich dauert die Umleitung über die Kurfürstenallee etwas, aber der Zeitverlust hält sich in Grenzen. Positiv: der durchgehende 5 Minuten-Takt bis Borgfeld in der HVZ und sonntags alle 10 Min. Die Busse waren bis auf wenige Ausnahmen auch nicht überfüllt und ich habe immer gut einen Platz gefunden. Besonders gefreut hat mich natürlich die funktionierende Klimaanlage in den MAN-Löwen an den heißen Tagen - kein Vergleich zu den GT8N.

Ich bin auch schon gespannt, wie viele "Bertas" wir auf der Linie 4 sehen werden wenn die Strecke wieder durchgängig befahrbar ist.

Viele Grüße, Tim

***

von Rauqs - am 03.08.2013 21:26

Re: SEV Linie 4

Ersteinmal werden keine Bertas auf der Linie 4 mehr zu sehen sein, da in Huckelriede wegen der Baustelle die Busse über den Gleisbereich fahren werden und sich Berta und Bus nicht begegnen dürfen. Es werden für ca. 4 Monate nur GT8N eingesetzt.

von Daniel75 - am 04.08.2013 12:58

Re: Na toll!

Zitat
Daniel75
Ersteinmal werden keine Bertas auf der Linie 4 mehr zu sehen sein, da in Huckelriede wegen der Baustelle die Busse über den Gleisbereich fahren werden und sich Berta und Bus nicht begegnen dürfen. Es werden für ca. 4 Monate nur GT8N eingesetzt.


Na toll! :sneg:

Da werden in Schwachhausen umfangreiche Bauarbeiten extra für den Einsatz der "Dicken" durchgeführt und nach Abschluss der Arbeiten kommen erstmal keine. :confused:
Das ist doch paradox! :rolleyes:

Da müssen sich die Anwohner doch veräppelt vorkommen. :D
Hätte man dann mit den Arbeiten nicht um genau diese 4 Monate warten können? :eek:

von THS 90 - am 04.08.2013 20:43

Re: SEV Linie 4

SEV bietet sich nun einmal in den Sommerferien an, zur Schulzeit würde man die Fahrgäste mit SEV-Bussen wohl kaum wegbekommen.

von ChristophN. - am 04.08.2013 21:30

Re: Na toll!

Die Arbeiten in Schwachhausen hätten auf keinen Fall noch 4 Monate warten können, da diese wegen ihres Umfanges zwangsläufig in den Sommerferien stattfinden mussten. Zu anderen Zeiten stehen gar nicht genug Busse zur Verfügung um einen SEV stellen zu können. (Ferienfahrplan) Auch ist der MIV-Verkehr in den Sommerferien meist geringer, so dass die Sperrung auch zu diesen Zeiten sinnvoller ist. Die nächste Chance wären also die Sommerferien 2014 gewesen, aber aus politischen Gründen ist es wichtig, dass GT8N-1 ab Eröffnung der Verlängerung nach Lilienthal im Herbst auf der Linie 4 eingesetzt werden können. Die Fahrzeuge, die die Gemeinde Lilienthal im Rahmen der Verlängerung mitfinanziert hat sind nun einmal GT8N-1 und da möchte man eben auch, dass genau diese Fahrzeuge dort eingesetzt werden.

Ich frage mich ehrlich gesagt nur, wo und warum die Busse dort nun den Gleisbereich nutzen sollen. Eigentlich ist dort alles in den letzten Jahren erneuert worden, wo es Sinn machen würde auf den Gleisbereich auszuweichen.

Abgesehen davon: Da es sich dort nur um ein kurzes Stück (max. 150m) handeln kann, sollte mit Tempolimit auch die Begegnung von Bus und GT8N-1 kein Problem darstellen bzw. sich durch Signalanlagen regeln lassen. Ein generelles Begegnungsverbot GT8N-1/Bus kann es auch nicht geben, denn auf der Langemarck-/Bgm.-Smidt-Str. oder am Herdentor ist dies ja auch kein Problem.

von D.Kleine - am 04.08.2013 22:01

Re: Überzeugende Argumente

Die Argumente überzeugen.:spos:

Dann frag ich mal andersrum:
Hätten dann nicht die jetzt in Huckelriede vorgesehenen Arbeiten (s. dort) um die bewussten 4 Monate vorverlegt und "in einem Abwasch" mit dem Umbau der Haltestellenanlage gleich mit durchgeführt werden können? :rolleyes:

Oder wird etwa ein Teil der fast fertiggestellten Anlage möglicherweise sogar wieder aufgerissen? Bei der bekannten bremischen Baustellen-Koordination würde mich das nicht mal wundern. :D

von THS 90 - am 05.08.2013 16:49

Re: Keine Bertas wegen Baustelle Huckelriede

Guten Abend,

also zumindest heute habe ich noch GT8N-1 auf der 4 Arsten - Būrgerpark gesehen. Wann soll es denn in Huckelriede mit den Umleitungen der Busse auf den Schienenweg losgehen? Vielleicht gibt es noch ein paar Tage, an denen die gesamte Linie 4 frei ist...

Grūße, Tim

***

von Rauqs - am 07.08.2013 18:23

Re: Keine Bertas wegen Baustelle Huckelriede

Die Bauarbeiten sollen laut BSAG-Homepage am 15.08. beginnen, aber am 20.08. sollen die Bauarbeiten auch wieder beendet sein bzw. zumindest die Umleitung. Solange keine Kanalbauarbeiten in dem Bereich anstehen, sehe ich da auch nichts, welches 4 Monate Bauzeit erfordern würde.

von D.Kleine - am 07.08.2013 18:53

Bertas auf der Linie 4 - aber wann?

Vielleicht sind einfach Zweifel an der Quelle angebracht, auf die sich Daniel75 bezieht.

Spannend zu wissen wäre natürlich, ob es eine (vertragliche) Vereinbarung über Nutzung und Einsatz der von Niedersachsen bezuschussten GT8N-1 für die Zeit vor der Verlängerung nach Lilienthal gibt und wie diese aussieht. Wenn ich mich richtig erinnere, sind die Bahnen zu einem Zeitpunkt beauftragt worden, als man noch von einer erheblich früheren Fertigstellung der Neubaustrecke ausging. Gab es danach nicht sogar noch mal eine überraschende Grundsatzdiskussion in Lilienthal, wo das ganze Projekt plötzlich noch mal zur Diskussion stand?

Ich gehe eigentlich davon aus, dass die GT8N-1 nach Beendigung der Bauarbeiten in der Schwachhauser und Horner Heerstraße auch auf der Linie 4 eingesetzt werden. Das künstlich bis Dezember hinauszuzögern, erschiene mir wenig nachvollziehbar und würde vermutlich nur berechtigter (und vermeidbarer) Kritik Tür und Tor öffnen.

von strabatim - am 07.08.2013 23:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.