Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Burtchen, ChristophN., Ingo Teschke, D.Kleine, outsider99

Mögliche Wiederbelebung stillgelegter Bahnstrecken?

Startbeitrag von Peter Burtchen am 09.08.2013 09:14

Im Presselink wird auf einen Artikel im Weser-Kurier über die Prüfung zur möglichen Wiederbelebung stillgelegter Bahnstrecken in Niedersachsen verwiesen [www.weser-kurier.de] .

Hierin werden die im Landkreis Verden liegenden Bahnstrecken Thedinghausen - Bremen-Huchting und Verden-Süd - Stemmen genannt.

Bereits Mittwoch (7. 8.) berichtete Radio Bremen darüber und nannte in den Nachrichten die Strecken
Bremervörde-Süd - Osterholz-Scharmbeck, Bederkesa - Bremerhaven und Nordenham - Blexen.

Die letztgenannte Verbindung wäre m. E. besonders sinnvoll, könnte doch dadurch der Fähranleger in Blexen ohne lästiges Umsteigen in Nordenham direkt erreicht werden.

btw:
Was ist eigentlich aus der Wiederbelebung des Haltepunktes Hammelwarden geworden? :confused:
Hatte nicht die NWB versprochen, nach Aufnahme des Betriebes der Regio-S-Bahn auch dort halten zu wollen?

Antworten:

Ich denke auch, dass Blexen der einzige Kandidat in der Region für eine Wiederbelebung ist. Wenn Sulingen noch dazukäme, wäre das natürlich auch wünschenswert (aber sicherlich um einiges teurer). Gibt es eigentlich auch ein Programm zur Wiederbelebung von Haltepunkten? Hammelwarden ist ja nicht der einzige Halt in der Region, der sinnvoll wäre. Auf der Amerikalinie würden Halte in Kirchlinteln, Bendingbostel und Jeddingen sicherlich auch viele neue Fahrgäste und Pendler nach Bremen bringen.

von outsider99 - am 09.08.2013 14:12

HB-Huchting – Thedinghausen: Verträglichkeit mit Linie 8

Bei der BTE stelle ich mir akut die Frage, inwiefern sich Betrieb im Nahverkehr mit Eisenbahn-Zügen mit der Linie 8 vertragen würde?

von D.Kleine - am 09.08.2013 15:34

Die Liste für die mögliche Wiederbelebung stillgelegter Bahnstrecken ...

... kann man hier (PDF) einsehen. Insgesamt sind 58 Strecken in der Prüfung, etliche werden jedoch - wie im WK-Artikel beschrieben - sehr schnell wieder von der Liste verschwinden.

Gruß

Ingo

von Ingo Teschke - am 10.08.2013 07:46
Verden - Stemmen ist ein gutes Beispiel für unrealistische Reaktivierungen. Denn Stemmen ist ein kleines Dorf mit etwa 200 Einwohnern, und dazwischen liegen auch keine größeren Ortschaften. M.E. ist da kein Fahrgastpotential vorhanden.

von ChristophN. - am 10.08.2013 21:05

Re: Realistische Strecken?

Zitat
ChristophN.
Verden - Stemmen ist ein gutes Beispiel für unrealistische Reaktivierungen. Denn Stemmen ist ein kleines Dorf mit etwa 200 Einwohnern, und dazwischen liegen auch keine größeren Ortschaften. M.E. ist da kein Fahrgastpotential vorhanden.


Wie ist denn die Meinung zu folgenden Strecken:

Delmenhorst - Lemwerder
Delmenhorst - Harpstedt
Eystrup - Syke
Rotenburg - Bremervörde
Rotenburg - Brockel
Wilstedt - Zeven - Tostedt
"Sulinger Kreuz":
Bassum - Sulingen, Sulingen - Rahden, Nienburg - Sulingen, Sulingen - Diepholz

von Peter Burtchen - am 10.08.2013 21:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.