Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
cybox, Peter Burtchen, strabatim, Arne Schmidt, Berliner Freiheit, Freie Hansestadt, T.Hancke

Unfall in GPL (Update)

Startbeitrag von cybox am 23.08.2013 08:05

Straßenbahn 3020 hat PKW beim Wenden gestört.



Möglicherweise Personenschaden im PKW.

Edit: Höhe "Lidl". Beide Fahrtrichtungen dicht.

Antworten:

Re: Lernen es die Autofahrer denn nie?

Der wievielte Unfall derselben Art auf diesem Heerstraßenzug ist das eigentlich schon?

von Peter Burtchen - am 23.08.2013 08:41

Re: Unfall an der Altenescher Str.

Ich bitte um genauere Ortsangaben! GPL ist keine offizielle Abkürzung für den Stadtteil, sondern ein BSAG-Kürzel nur für die Haltestelle Gröpelingen. Wenn Du unbedingt Abkürzungen benutzen willst, dann bitte in diesem Fall: ALT.

von Freie Hansestadt - am 23.08.2013 10:12

Re: Unfall in Gröpelingen - Link (mit Bildern)

Dazu gibt es jetzt einen Bericht mit einigen Bildern, die sich allerdings leider nicht ohne weiteres vergrößern lassen.

von Berliner Freiheit - am 23.08.2013 11:14

Re: Unfall in Gröpeldorf

> Der wievielte Unfall derselben Art auf diesem Heerstraßenzug ist das eigentlich schon?

Ich glaube die Stelle am Waller Friedhof ist die Nummer 1 :)

von cybox - am 23.08.2013 18:43

Re: Lernen es die Autofahrer denn nie?

Der hat es jetzt gelernt, andere brauchen halt noch ihre Erfahrungen..:rolleyes:

von T.Hancke - am 23.08.2013 20:23

Re: Lernen es die Autofahrer denn nie?

Besonders pikant finde ich in dem Zusammenhang, dass in Gröpelingen trotzdem noch über eine Hochpflasterung im Rahmen der Gleismittenerweiterung gestritten wird, weil das angeblich für Rollstuhlfahrer und ältere Mitbürger mit Rollatoren etc. ein unüberwindbares Hindernis darstelle ...

von strabatim - am 24.08.2013 18:47

Re: Bordsteinhöhe

Zitat
strabatim
Besonders pikant finde ich in dem Zusammenhang, dass in Gröpelingen trotzdem noch über eine Hochpflasterung im Rahmen der Gleismittenerweiterung gestritten wird, weil das angeblich für Rollstuhlfahrer und ältere Mitbürger mit Rollatoren etc. ein unüberwindbares Hindernis darstelle ...


Siehe dazu den heutigen Artikel im Stadtteilkurier "West" aus dem Presselink August:

Sichere Übergänge und mehr Grün
[www.weser-kurier.de]


Edit: Betreffzeile angepasst

von Peter Burtchen - am 25.08.2013 11:40

Re: Bordsteinhöhe

Ich verstehe den Sinn dieser Diskussion nicht: Wozu will man ausgerechnet in der Gröpelinger Heerstr. die Hochpflasterung vermeinden? In der anderen Strassenzügen (z.B. Schwachhauser Heerstr.) gibt es diese doch auch. Können Gröpelinger Rollstuhlfahrer nicht die ausgewiesenen Übergänge nutzen, so wie man es in anderen Stadtteilen auch tut?

Ansonsten: Rasen zwischen den Gleisen (wohl ähnlich wie in der Duckwitzstr.) täte dem Strassenbild sicher gut, aber wird die Autofahrer nicht vom unerlaubten Wenden über die Gleise abhalten. 3 cm Bordsteinhöhe sind ja auch viel zu wenig, sind es woanders nicht sogar 10 cm?

von Arne Schmidt - am 25.08.2013 17:09
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.