Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Arne Schmidt, Jens Stein, Ingo Teschke

Bilder des Tages (m. 12 B.)

Startbeitrag von Ingo Teschke am 31.08.2013 20:46

Hallo,

hier einige Bilder des heutigen Tages:

Wegen Brückenbauarbeiten an der Föhrenstraße fahren die SL 2 und 10 zum Weserwehr. Zwischen Weserwehr und Sebaldsbrück fährt Schienenersatzverkehr. Nach meiner kurzen Beobachtung war auch das sehr gut organisiert - der SEV fuhr alle 5 Minuten im Anschluss an die Bahnen am Weserwehr.

Hier die Brückenbauarbeiten an der Föhrenstr. mit Einsatz schweren Geräts:


Von der Eisenbahnbrücke wurde das Gleis Richtung Bremen HBFentfernt, wie hier auf dem Bild aus der Hohensteiner Str. erkennbar ist.


Am Weserwehr war Umstieg zwischen den SEV-Bussen und den Linien 2 und 10, die auf dem Überholgleis fuhren. Insgesamt waren zwei Straßenbahnkurse weniger im Einsatz als beim Regelverkehr bis Sebaldsbrück. Leider klappte der Anschluss nicht immer, so auch bei dieser Situation, als die Linie 10 unmittelbar nach dem Foto abfuhr, so dass die Fahrgäste des ankommenden SEV-Busses die Linie 10 nicht mehr erreichten.


Auf den SEV-Linien 2E und 10E war mit 4502 auch ein Oldtimer im Einsatz


Die Busse fuhren über die Pfalzburger Str., hier passiert 4727 den markanten Spitzbunker


Von Sebaldsbrück kommend durften die Busse nach dem Zeppelintunnel links abbiegen. Für diese Aktion wurde extra ein Ampelmast entfernt (siehe Verkehrsinsel im Vordergrund). Hier sehen wir Bus 4741 zwischen den Haltestellen Bahnhof Sebaldsbrück und Bahnhof Sebaldsbrück.


Noch ein Blick zur Linie 4, die (fast) fertig ist - ein paar Baustellenampelmasten stehen noch im Weg, und die DFI hängen noch nicht an den Haltestellen. Hier sehen wir Tw 3057 in der markanten Kurve an der Bürgermeister-Spitta-Allee


An der Friedhofstr. ist alles fertig - hier Tw 3065 auf dem Weg nach Arsten


In Höhe Emmastr. wurde eine Fußgängerfurt eingerichtet. Damit diese von Kraftautomobilen nicht missbräuchlich verwendet wird, wurden Absperrungen zwischen die Gleise gesetzt - in Bremen ist dies nach meiner Erinnerung so etwas noch nie zuvor errichtet worden:


Völlig überrascht war ich, dass heute auf der Linie 8 eine Berta im Einsatz war. Hier Tw 3114 auf der Wilhelm-Kaisen-Brücke


Hier noch zwei Blicke in neue Bilder der Fahrzeugliste.
Tw 3123 mit neuer Werbung für die Bremer Innenstadt - über Geschmack und Werbewirksamkeit lässt sich bekanntlich streiten:


Tw 3124 an der Julius-Brecht-Allee mit neuer Werbung für das neue Steigenberger-Hotel in der Überseestadt.


Viel Spaß beim Betrachten.

Ingo Teschke

Antworten:

Re: Störungen im Bahnverkehr?

Ich bin heute morgen mit dem MEr um 6:00 Uhr Richtung Hamburg gefahren.
Da wurde der IC 2020 schon mit +15 gemeldet.
Höhe Buchholz habe ich dann mit der Überholung gerechnet, allerdings kam nichts.
In Hamburg Hbf hatte er dann +50 und kam auch entsprechend an.
Grund waren Bauarbeiten.
Ich nehme mal an, daß diese Baumaßnahme wohl daran schuld ist.
Gab es noch mehr unregelmäßigkeiten?

von Jens Stein - am 31.08.2013 21:10

Re: Störungen im Bahnverkehr? - Allerdings!

Gestern gab es im Verlauf der Strecke Diepholz - Bremen jede Menge Behinderungen, die wohl mit der Baustelle Föhrenstr. zu tun hatten.! So wurde "mal eben" der Betrieb auf der Linie RS2 zwischen Syke und Bremen eingestellt, dafür hielten dann die RE auf allen Unterwegsbahnöfen und hatten bis zu 50 Min. Verspätung. Dies war im Baustellenfahrplan vorher nicht veröffentlicht worden und ein SEV ist natürlich auch nicht eigerichtet worden. Wozu gibt es eigentlich Baustellenfahrpläne, wenn nachher doch alles anders gehandhabt wird...

Ein Bekannter von uns wollte per RE nach Bremen und von dort aus nach Hannover und hat eine Stunde Zeitverlust einstecken müssen. Der weiterführende Bus von Hannover fährt nur alle 2 Stunden, das kam dann noch dazu, super! :-(

War also mal wieder alles "bestens" organisiert" und man muß sich nicht fragen, warum die Leute im Umland nicht auf ihre Autos verzichten können (denn wer eins besitzt, benutzt es auch...). Am späten Nachmittag fuhren die RS-Bahnen dann übrigens wieder.

von Arne Schmidt - am 01.09.2013 13:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.