Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
T.Hancke, cybox, Arne Schmidt, MAN-Löwe, D.Kleine, strabatim

Unfall in Gröpelingen, 3005 (3 Bilder)

Startbeitrag von cybox am 26.09.2013 06:56

Höhe Haltestelle "Altenescher Straße", zur Zeit beide Fahrtrichtungen blockiert.



Antworten:

> beide Fahrtrichtungen blockier

Strecke ist wieder frei.

von cybox - am 26.09.2013 07:31

Re: Unfall in Gröpelingen - Hochpflasterung

Angesichts dieses Unfallszenarios, gefühlt schon zum hundertsten Mal, kann ich das ewige Hin und Her über eine Hochpflasterung in Gröpelingen und Walle beim besten Willen nicht nachvollziehen. Ich würde sogar noch weiter gehen und einen offenen Gleiskörper oder noch besser Rasengleis einrichten und zwischen den Haltestellen noch jeweils eine oder zwei zusätzliche Querungsmöglichkeiten für Fußgänger vorsehen (falls durch weitere Kreuzungen nicht ohnehin schon vorhanden), damit mobilitätseingeschränkte Bürger vertretbare Wege haben. Haben die versiegelten Flächen bei der Hochpflasterung wie z.B. in Richtung Horn/Borgfeld oder in Osterholz/Tenever mit der möglichen Nutzung durch Rettungsfahrzeuge zu tun oder mit möglichem SEV und hängt da eine besondere Förderung dran?

von strabatim - am 26.09.2013 14:06

Re: Hochpflasterung in Horn

In Richtung Horn/Borgfeld hängt es damit zusammen, dass der Gleiskörper im Bedarfsfall durchaus auch dafür genutzt werden soll z.B. den Müllwagen oder abladende LKW überholen zu können. Daher auch die abgeflachten Bordsteine. Die Mitnutzung durch Einsatzfahrzeuge ist auch ein Grund dafür. Die Förderung hätte sich meines Wissens nicht unterschieden, wichtig war nur, dass es ein eigener Gleiskörper ist.

von D.Kleine - am 26.09.2013 19:09

Re: Unfall in Gröpelingen - Hochpflasterung

Es gibt ja kein hin und her mehr, es wurde entschieden, dass es einen Bordstein mit 3 cm Höhe und einen begrünten Mittelsteifen (vergl. Duckwitzstr.) geben wird, das sollte die Hemmschwelle schon erhöhen...

von T.Hancke - am 26.09.2013 21:01

Re: Unfall in Gröpelingen - Hochpflasterung

Ich finde die Forderung bzw.die Entscheidung für die 3cm Hochpflasterung in der Waller.und Gröpelinger Heerstr direkt skandalös! Hat sich der Beirat eigentlich mal die Mühe gemacht, sich die Unfallstatistiken für diese Strecke anzuschauen? Und die vielen Fastunfälle die nur durch umsichtiges Fahren der Kollegen verhindert werden? Und wie naiv muß man sein, das man glaubt, das die Hemmschwelle bei unseren motorisierten Verkehrsteilnehmern bei 3cm steigen wird? Da bleibt für mich nur die Frage, wieviele Fahrgäste und Kollegen auf dieser Strecke bei Unfällen und Notbremsungen noch VERLETZT werden sollen,bis hier irgendwelche Verantwortliche aufwachen!

von MAN-Löwe - am 27.09.2013 05:15

Re: Unfall in Gröpelingen - Hochpflasterung

Ich verstehe diese Entscheidung auch nicht. Gelten in Walle/Gröpelingen andere Gesetzte als z.B. in Schwachhausen? Wieso wird in der Gröpelinger Heerstr. eine nur 3 cm Hochpflasterung geplant? Wenn man gewollt hätte, dass Rollstuhlfahrer die Trasse überall hätten kreuzen dürfen, dann bräuchte man die Hochpflasterung gar nicht realisieren. Mal abgesehen davon, dass das Überqueren der Straße nur an dafür vorgesehenen Stellen offiziell erlaubt ist. Zuwiderhandlungen dieser Vorschrift sollten durch geänderte Bauformen nicht noch unterstützt werden. Aber da hat sich der Beirat wohl durchsetzen können..

von Arne Schmidt - am 27.09.2013 06:53

Re: Unfall in Gröpelingen - Hochpflasterung

Letztendlich denke ich schon, dass zumindet die optische Barriere einer Grünfläche schon einige vom wenden abhalten wird. Allerdings frag ich mich, wie Rollstuhlfahrer den Rasen überwinden sollen, dann hätte man in der Tat auch gleich einen vernünftigen Bordstein planen können...

von T.Hancke - am 27.09.2013 09:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.