Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Der Wolf und die sieben Geißlein, Hinnak Hemmschuh, Christian A., Torsten S., outsider99, Arne Schmidt

Übersicht über Fahrpreise der 20 größten Städte (Kurzstrecke, Einzelfahrt, Tageskarte)

Startbeitrag von Der Wolf und die sieben Geißlein am 07.10.2013 20:58

Um die Diskussion zu versachlichen, habe ich eine Übersicht der Fahrpreise in den 20 größten Städten (nach Einwohnerzahl 2011) erstellt:



Fazit für Bremen: Die Fahrpreise für Kurzstrecke und Einzelfahrt sind super. Die Kurzsstrecke gibt es in keiner Stadt günstiger, und die Einzelfahrt ist nur in Dresden und Stuttgart günstiger zu haben. Dafür ist die Tageskarte relativ teuer. Nur Hamburg, Köln und Bonn können das noch toppen. Z. B. in Hannover lohnt sich die Tageskarte schon ab der zweiten Fahrt! In Nürnberg gilt die günstige Tagesfahrkarte am Wochenende sogar am Samstag und am Sonntag!

Nichtsdestotrotz ist der Vergleich nur bedingt aussagekräftig. Hinter den Produkten steht eine ungleiche Leistung (z. B. Kurzstrecke für 3 Stationen oder 2 km, Tageskarten-Gültigkeit ganztägig oder erst ab 9 Uhr). Auch gibt es ein unterschiedliches Angebot (z. B. S-Bahn-Verkehr, dichterer Takt etc.).

Wenn jemand Interesse hat, den Vergleich weiter zu führen und um weitere Merkmale zu ergänzen, stelle ich gerne die Tabellenkalkulationsdatei zur Verfügung.

Antworten:

Re: Übersicht über Fahrpreise der 20 größten Städte (Kurzstrecke, Einzelfahrt, Tageskarte) 2014

Die Übersicht habe ich nach 12 Monaten aktualisiert:



Die Unterschiede zwischen 2013 und 2014:



Die Preise für die Tagesfahrkarte sind in Bremen unterdurchschnittlich gestiegen, während die Preise für Kurzstrecken und Einzelfahrten sonst kaum stiegen.

Fazit für Bremen: Der Fahrpreis für die Kurzstrecke ist super. Die Kurzsstrecke gibt es in keiner Stadt günstiger. Die Einzelfahrt liegt auf Deutschlandniveau. Dafür ist die Tageskarte relativ teuer. Nur Hamburg, Köln und Bonn können das noch toppen. Z. B. in Hannover lohnt sich die Tageskarte schon ab der zweiten Fahrt! In Nürnberg gilt die günstige Tagesfahrkarte am Wochenende sogar am Samstag und am Sonntag!

Nichtsdestotrotz ist der Vergleich nur bedingt aussagekräftig. Hinter den Produkten steht eine ungleiche Leistung (z. B. Kurzstrecke für 3 Stationen oder 2 km, Tageskarten-Gültigkeit ganztägig oder erst ab 9 Uhr). Auch gibt es ein unterschiedliches Angebot (z. B. S-Bahn-Verkehr, dichterer Takt etc.).

Die Übersicht 2015 befindet sich hier: [26194.foren.mysnip.de]

von Der Wolf und die sieben Geißlein - am 08.10.2014 17:38

Re: Übersicht über Fahrpreise der 20 größten Städte (Kurzstrecke, Einzelfahrt, Tageskarte) 2014

Zitat
Der Wolf und die sieben Geißlein
Der Fahrpreis für die Kurzstrecke ist super. Die Kurzsstrecke gibt es in keiner Stadt günstiger.

Erst einmal vielen Dank für die Mühe, welche du dir gemacht hast :)
Lt. deiner Tabelle jedoch, ist die Kurzstrecke in DD und S günstiger, als in HB ;)

von Christian A. - am 08.10.2014 21:06

Äpfel oder Birnen? Hauptsache Obst!

Zitat
Christian A.
Lt. deiner Tabelle jedoch, ist die Kurzstrecke in DD und S günstiger, als in HB ;)


Die 5 bzw. 10 Cent fallen in so einer Gesamtbetrachtung doch nicht wirklich ins Gewicht, da halte ich die Nutzungseinschränkungen hinsichtlich Umstiegs- oder Unterbrechungsmöglichkeit für schwerwiegender. Außerdem müsste man sich natürlich die detaillierten Geltungsbedingungen (Entfernung, Zeiteinschränkungen, Umstiegsmöglichkeiten oder eben nicht, Verhältnis zur Stadtgröße bzw. zum Netz und zum nächsten "Normalticket") anschauen - das kann so eine Übersicht einfach nicht leisten.

von Hinnak Hemmschuh - am 08.10.2014 21:22

Re: Äpfel oder Birnen? Hauptsache Obst!

Ein Vergleich der Fahrtmöglichkeiten mit einem Kurzstreckenticket fände ich durchaus interessant. In Bremen ist es doch wirklich in den seltensten Fällen sinnvoll bei dem Haltestellenabstand. (Abgesehen von Westerstraße-HBF). Zumindest halbwegs fitte Leute können 3 Haltestellen- meist nicht viel mehr als 1 km in 15 Minuten oder weniger auch laufen. Für das "ältere Klientel" fehlt in Bremen wahrscheinlich eher sowas wie eine 9 Uhr Monatskarte...

von outsider99 - am 09.10.2014 05:48

Re: Äpfel oder Birnen? Hauptsache Obst! -> Milchmädchenrechnung!

Zitat
Hinnak Hemmschuh
Zitat
Christian A.
Lt. deiner Tabelle jedoch, ist die Kurzstrecke in DD und S günstiger, als in HB ;)
Die 5 bzw. 10 Cent fallen in so einer Gesamtbetrachtung doch nicht wirklich ins Gewicht....
Das ist nun wirklich eine Milchmädchenrechnung, denn die Differenz zwischen 1,20 € und 1,30 € beträgt immerhin satte 8,3%. Wenn du meinst, dass fast 10% nicht ins Gewicht fallen, ok... Ich finde das schon nicht unerheblich. Bei den Tagestickets siehts da noch weitaus gravierender aus.

von Christian A. - am 09.10.2014 06:04

Re: Äpfel oder Birnen? Hauptsache Obst!

Den Preis für eine Bremer Tageskarte halte ich schon für ziemlich selbstbewusst, wenn man hier verglicht mit denen von Berlin, Hamburg und München (wo man eine ganz andere Leistung erhält als in HB). Aber das hält den VBN ja nicht davon ab, mit Jahresbeginn weiter kräftig zu erhöhen.

von Arne Schmidt - am 09.10.2014 11:12

Re: Übersicht über Fahrpreise der 20 größten Städte (Kurzstrecke, Einzelfahrt, Tageskarte) 2014

Das ist eine aufschlussreiche Fleißaufgabe gewesen. Ich habe einen solchen Vergleich einschließlich der Analyse der verschiedenen Zonen- und Preisstufenstrukturen mal in den 1990er Jahren gemacht. Damals habe ich - und würde dies auch heute wieder so machen - für die Einzelfahrt den Preis der Mehrfach- bzw. Sammelkarte herangezogen, weil nur der wirklich relevant ist und es einige Verbünde gibt (z.B. HVV), die eine solche Rabattierung nicht für nötig erachten.

Ein Einzelfahrt-Einzelticket wird doch nur derjenige lösen, der seltener als einmal im Monat fährt; weshalb ein Unterschied von z.B. 30 ct dann wohl unerheblich sein dürfte. Aber für diejenigen, die sich im Grenzbereich zwischen Zeitkarten und Sammelkarten bewegen, würden 30 ct schon ins Gewicht fallen.
Demnach wäre Bremen mit 2,25 statt 2,50 € dabei.

Im Vergleich zu Hamburg, wo man eben keine Sammelkarte bekommen kann und gleich 3,00 € bezahlen muss, ist das ganz schön günstig. Andererseit kann man dort für 2,00 € auch recht große Distanzen zurücklegen. Im Prinzip müsste man bei einer solchen Analyse den Modalwert (also die am häufigsten zurückgelegte Entfernung) in den Städten zugrunde legen. Dieser Modalwert wird sicherlich von der Größe der Stadt abhängen und dürfte m.E. in Bremen bei 5 - 7 km liegen.

von Torsten S. - am 09.10.2014 11:56

Re: -> Milchmädchenrechnung!

@ Christian A.: Entweder verstehe ich dich nicht oder du hast mich missverstanden. Ich wollte mit meinem Posting ausdrücken, dass dein Hinweis, es gäbe in anderen Städten günstigere Kurzstreckentarife als in Bremen für sich genommen wenig aussagekräftig ist, weil man dann auch die jeweilige Leistung (z.B. anhand der von mir genannten Kriterien) vergleichen müsste - Preissteigerungen waren nicht mein Thema.

Ich persönlich halte das Bremer Kurzstrecken mit seinen ziemlich einschränkenden Nutzungsbedingungen für wenig attraktiv - zumindest im Hinblick auf meine Nutzungsgewohnheiten, da teile ich die Einschätzungen von outsider99 und Arne Schmidt. Meine ältere Nachbarin nutzt es z.B., um mit ihrer Katze zum Tierarzt zu fahren, weil ihr dieser Weg zu Fuß mit dem Tier in der Transportbox einfach zu stressig ist, insbesondere wenn es heiß ist oder regnet.

von Hinnak Hemmschuh - am 09.10.2014 23:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.