Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
krni, Schienennörgler, Stefan19913, Christian A., Bremer 1980, Ersatzverkehr, strabatim, Hinnak Hemmschuh, THS 90

Bus statt Bahn auf der Linie 1

Startbeitrag von krni am 01.05.2014 16:59

Moin! An mehreren Wochenenden soll die Linie 1 zwischen der Kurt-Huber-Straße und Nußhorn durch Busse ersetzt werden: [www.bsag.de]. Die Formulierung ist ein wenig verwirrend: Im ersten Satz steht " jeweils in der Zeit von 21.00 bis 3.15 Uhr", sodass man zunächst an eine reine Nachtarbeit denkt. Doch nach der Unterüberschrift "Betroffen sind folgende Wochenenden" findet man den Hinweis "jeweils Freitag etwa 21.00 Uhr bis Montag etwa 3.15 Uhr". Welche Bauabeiten durchgeführt werden, darüber macht die BSAG derzeit noch keine Auskunft. Sollte sich das noch ändern, werde ich es natürlich hier posten.

Gruß, krni


Vorher (am 4. Mai) wird die Linie 1 wegen des verkaufsoffenen Sonntages im Weserpark verstärkt.

Antworten:

Die Formulierung scheint mir sprachlich völlig eindeutig: In der betroffenen Zeit fährt die Bahn zwischen 21 und 3.15 Uhr nur zwischen Huchting und Kurt-Huber-Straße, zwischen 3.15 und 21 Uhr auf der Gesamtstrecke.

von strabatim - am 01.05.2014 17:36
Zitat
strabatim
Die Formulierung scheint mir sprachlich völlig eindeutig: In der betroffenen Zeit fährt die Bahn zwischen 21 und 3.15 Uhr nur zwischen Huchting und Kurt-Huber-Straße, zwischen 3.15 und 21 Uhr auf der Gesamtstrecke.

Nein, in der EFA finden sich auch Fahrten am Tage. Wie du siehst, ist die Formulierung verwirrend, da auch du die Bauarbeiten als reine Nachtarbeit interpretiert hast.

Gruß, krni

von krni - am 01.05.2014 18:03

Fahrzeiten angepasst

Wie auch immer das nun zu verstehen ist, immerhin sind die Fahrtzeiten des SEV gegenüber der Straßenbahn mal realistisch verlängert.

von Hinnak Hemmschuh - am 01.05.2014 18:59

Einzelheiten zum SEV auf der Linie 1 + SEV Linie N10

Die BSAG hat nun Einzelheiten zum SEV auf der Linie 1 veröffentlicht. Paradoxerweise finden sich diese nur bei der N1, bei der Tages-1 fehlt der Anhang. Na ja, immerhin wurde diese Maßnahme rechtzeitig ankekündigt. Ich habe mal die Infographik verlinkt: [www.bsag.de] Dort ist von Sanierung- und Neubauten die Rede, Genaueres gibt die BSAG leider nicht bekannt. Da wird man wohl selbst nachschauen müssen...


Außerdem wird die Linie N10 wegen Fahrleitungsarbeiten ab nächster Nacht vorübergehend kompett durch Busse ersetzt: [www.bsag.de]

Gruß, krni

von krni - am 06.05.2014 19:27

N10 heute in Doppelbesetzung

Hallo,

die angekündigten Fahrdrahtarbeiten scheinen abgesagt/verschoben worden zu sein. Auf der N10 fahren heute (7.5.) ganz normal die Straßenbahnen... der SEV fährt übrigens auch!

Die Fahrten ab Sebaldsbrück um 23:33 und 0:33 Uhr und ab Gröpelingen um 0:01 sind mit Bussen und Bahnen gleichzeitig unterwegs. Um 23:31 Uhr ab Gröpel. fuhr aber nur die Straßenbahn.

Doppelt hält eben besser und ein paar Busfahrer können sich über einen Nachtzuschlag freuen :) !

Gruß vom Schienennörgler.

von Schienennörgler - am 07.05.2014 22:35

Re: N10 heute in Doppelbesetzung

Die Straßenbahn fuhr über Linie 3 und Betriebsgleis Doventor, der Ersatzverkehr die Strecke der Li. N10.
Der Bereich Gröpelingen bis Doventorsteinweg ist für Straßenbahn gesperrt.
Grund: Rückführung der Fahrzeuge, die in Gröpelingen und Sebaldsbrück einrücken.

von Ersatzverkehr - am 08.05.2014 03:04

Frage zu den Haltepositionen der SEV-N10

Warum dürfen die Busse der N10 an den Haltestellen Doventorsteinweg (beide Richtungen) und D.-v.-Büren-Straße (Richtg. GPL) eigentlich nicht im Gleisbereich halten? :confused:

Na schön, Falkenstraße scheidet aus wg. Rasengleis; aber die beiden anderen? :rolleyes:

An den Hst. Trinidad- und Schloßparkstraße geht das doch auch. :spos:


.

von THS 90 - am 08.05.2014 16:19

Re: N10 heute in Doppelbesetzung

Hmm... wenn wegen der Fahrzeugrückführung die Bahnen trotzdem fahren, frage ich mich, warum dann zwischen Sebaldsbrück und Hbf. Busse UND Bahnen unterwegs sind!

Es spricht ja nichts dagegen, die Busse erst am Hbf einzusetzen.

von Schienennörgler - am 08.05.2014 20:35

Re: Bus statt Bahn auf der Linie 1 - Aktuell SEV und Arbeiten an der Oberleitung!

Den ganzen Morgen fahren schon keine Bahnen der Linie 1 zwischen der Kurt-Huber-Straße und dem Bahnhof Mahndorf. Stattdessen SEV. Gerade ebeb war ein Turmwagen der BSAG an der Düsseldorfer Straße im Einsatz. Es sieht so aus als wenn die Fahrleitung kontrolliert wird. Sie wurde auch gerade von einem Mitarbeiter an einigen Stellen mit einem Spray eingesprüht...

von Bremer 1980 - am 10.05.2014 10:11

Bus statt Bahn auf der Linie 1 - Das wird gemacht

Zitat
krni
Welche Bauabeiten durchgeführt werden, darüber macht die BSAG derzeit noch keine Auskunft. Sollte sich das noch ändern, werde ich es natürlich hier posten.

Die BSAG hat jetzt den Grund bekanntgegeben: [www.bsag.de]

Gruß, krni

von krni - am 16.05.2014 16:51

Bilder vom SEV+Bewertung

Moin! An diesem Wochenende findet zum zweiten Mal ein SEV zwischen Kurt-Huber-Straße und Nußhorn statt. Es war also höchste Zeit, ein paar Fotos zu knipsen. Hier sind sie:

1. Wer zum Bf Mahndorf wollte, musste am Weserpark-Süd in die Linie 39 umsteigen. Eigentlich sollte die 1E hier am Fahrbandrand halten (die 39 hingegen ganz normal im Gleisbereich):confused:, aber Bus 4539 hat trotzdem die reguläre Haltestelle bedient:


2. Die meisten Kurse waren doppelt bestückt: Hier fährt Bus 7474 in Richtung Huchting (Neue Vahr):


3. Ihm folgt Bus 4572. (Das Bild ist etwas unterbelichtet, ich weiß ;)):


4. Die Busse wendeten im Wendehammer am Nußhorn. Hier nimmt Bus 4588 gerade das Manöver vor:


Ich hoffe, die Bilder gefallen.


Und nun die Bewertung des SEVs:

-rechtzeitige und verständliche Baustellenkommunikation: rechtzeitig ja, aber sehr missverständlich: [26194.foren.mysnip.de]; Note: 2-

-Beschilderung an den Bahnsteigen: Haltestellenschilder waren nicht abgedeckt, was zu vielen vergleich wartenden Fahrgästen führte, Informationen zum SEV waren aber vorhanden; Note: 3

-Infos an den Stammhaltestellen: ja; Note: 1+

-Infos an Haltestellen an den Umleitungsstrecken: konnte keine beobachten; Note: 6

-Informationen an und in den Zügen: Die meiste Zeit waren die Bahnen falsch beschildert, erst an der Dietrich-Bonhoeffer-Str. wurde das korrekte Ziel anzeigt, auf Ansagen, die zum Umstieg auffordern, wartete ich vergeblich; Note: 6+

-Informationen an und in den Ersatzbussen: s. o.; Note: 6+

-Lage der Ersatzhaltestellen: meistens in der Nähe der Straßenbahnhaltestellen, manchmal war die Lage aber fraglich, z. B. am Nußhorn/Weserpark-Süd: Die Haltestelle Nußhorn war zum Möbelmarkt verlegt, die Haltestelle Weserpark-Süd befand sich an der Warteposition der Linien 38/39 (die ganz normal im Gleisbereich hielten):

An der Neuwieder Straße hätten die Busse an der Rückseite der Straßenbahnhaltestelle Richtung Mahndorf halten können (was sie am Tenever-Zentrum auch taten), stattdessen hielten sie hinter der Kreuzung. Am Schweizer Eck drehten die Busse jeweils eine komplette Schleife, sodass die Busse Richtung Nußhorn in der selben Richtung hielten wie normalerweise die Bahn Richtung Huchting (und umgekehrt). Hier hätte man die Haltepositionen der 1E tauschen sollen; Note: 2+

-Wegeleitung von und zu den Ersatzhaltestellen: An den nicht bedienten Haltestellen befand sich nur der Streckenplan, Wegweiser zu den SEV-Haltestellen suchte man vergeblich; Note: 6

-SEV-Linienführung: umwegig, aber mangels Straßenverbindung nicht anders möglich; Note: 1+

-SEV-Takt: 10-Minuten-Takt, Busse verkehrten jeweils im Doppel; Note: 1+

-Anschlüsse Straßenbahn>Bus, Bus>Straßenbahn: passen; Note: 1+

-Informationen an den Ersathaltestellen: Diese hießen wie üblich einheitlich "Ersatzhaltestelle". Fahr- und Streckenpläne waren aber vorhanden; Note: 1-

Gesamtnote: 3 (befriedigend)

Die Bewertung ist angelehnt an [signalarchiv.de].

Fazit: Es gibt noch einigen Handlungsbedarf. Wenn man schon die Umleitungsstrecke über die Ludwig-Roselius-Allee einprogrammiert, hätte man auch die korrekten Ziele einprogrammieren können (witzigerweise wurde ab der Dietrich-Bonhoeffer-Straße korrekt Kurt-Huber-Straße geschildert) Auch die Lage der Haltestellen - vor allem am Schweizer Eck - ist verbesserungsbedürftig.

Gruß, krni

von krni - am 17.05.2014 14:19

Re: Bilder vom SEV+Bewertung

Ich war letzten SA einmal mit dem SEV unterwegs und kann ähnliches berichten. Wobei ich das Fahrpersonal schon in Schutz nehmen muss da sowohl in der Li. 1 als auch im SEV an der Kurt-Huber-Str. das mit dem Umsteigen durchgegeben wurde. Zu den Haltepositionen am Schweizer- Eck fallen mir Zwei mögliche Gründe ein warum man die so gewählt hat. Zum einen hätte es passieren können das die SEV auf die 37 auflaufen könnten so das es an den Haltestellen zu voll wird 2 SEVs und die 37. Zum anderen (das kann ich nicht genau beurteilen) hätte es beim rechts abbiegen aus der Sankt-Gotthard-Str. auf den Wendeplatz mit dem Kurvenradius etwas eng werden können. Ansonsten würde ich dem SEV im allgemeinen eine 2 geben.

von Stefan19913 - am 17.05.2014 15:01

Re: Umsteigen in der Vahr und Haltepositionen Schweizer Eck

Zitat
Stefan 19913
Wobei ich das Fahrpersonal schon in Schutz nehmen muss da sowohl in der Li. 1 als auch im SEV an der Kurt-Huber-Str. das mit dem Umsteigen durchgegeben wurde

Ach so gut, also sagten zumindest die Fahrer etwas an.:spos: Doch früher war die Ansage zum Umsteigen einprogrammiert - hier gab es also eine Verschlimmbessererung. Außerdem hätte man auch schon an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße zum Umsteigen auffordern sollen, somit hätten sich die Fahrgäste eine doppelte Fahrt durch die Geschwister-Scholl-Straße erspart.

Zitat

Zu den Haltepositionen am Schweizer- Eck fallen mir Zwei mögliche Gründe ein warum man die so gewählt hat. Zum einen hätte es passieren können das die SEV auf die 37 auflaufen könnten so das es an den Haltestellen zu voll wird 2 SEVs und die 37

Auch in der gewählten Variante hätte es an den Bussteigen der Linie 37 voll werden können.

Zitat

Zum anderen (das kann ich nicht genau beurteilen) hätte es beim rechts abbiegen aus der Sankt-Gotthard-Str. auf den Wendeplatz mit dem Kurvenradius etwas eng werden können.

Als im letzten Jahr zur Anbindung der Verlängerung nach Mahndorf SEV zwischen Nußhorn und dem Schweizer Eck gefahren wurde, bogen die Busse auch von der St.-Gotthard-Straße in den Wendeplatz ein.

Die Wahl der Haltepositionen am Schweizer Eck ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar, zum einen weil die SEV-Haltestellen damit in entgegengesetzter Richtung zur Straßenbahn bedient werden und zum zweitens weil die Busse am Schweizer Eck eine komplette Schleife drehten, die Fahrzeit kostete.

von krni - am 17.05.2014 15:24

Re: Bilder vom SEV+Bewertung

Dieser SEV ist ja eine echt "rumgurkerei". Von der KUS bis zum WEP fast 30 Minuten gebraucht, weil der SEV quer durch die Budnik fährt. Wenn die Fahrzeuge schon im Doppel fahren, dann könnte 1 Fahrzeug auch auf direktem Wege zum WEP fahren, ohne eine gratis Sightseeing-Tour durch OHZ. Die Anschlüsse haben jedoch ganz gut gepasst.

von Christian A. - am 17.05.2014 17:24

Oder Verlängerung der 39 in die Vahr

Ich wäre eher dafür, dass die 1E einzeln fährt und dafür die 39 in die Vahr verlängert wird. Am Nußhorn braucht niemand zwei Busse.

von krni - am 17.05.2014 17:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.