Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
26
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 12 Monaten
Beteiligte Autoren:
IngoF, Stefan19913, THS 90, krni, Arne Schmidt, Marvo, Ersatzverkehr, Bruder_M, Hinnak Hemmschuh, D.Kleine, amidala, ZwanzigFünfer

Li. 25 Umleitung in Findorff wegen Kanalschäden Findorffstr.

Startbeitrag von IngoF am 14.05.2014 07:16

Hallo, miteinander,

wie im BeiratFindorff gestern abend von Hansewasser vorgetragen wurde, kann innerhalb weniger Tage die Buslinie 25 nicht mehr die Findorffstr. zwischen Plantage und Admiralstr. befahren. Ursache sind festgestellte Schäden (Risse von 1 bis 2 cm) am Hauptsammler unter der Findorffstr. zwischen Eickedorferstr und Plantage. Die eigentlichen Bauarbeiten können frühestens ab 2015 begonnen werden. Bis dahin wird die Findorffstraße für alle Fahrzeuge über 12 to gesperrt und ansonsten Tempo 30 angeordnet.

Im Gespräch ist es, die Buslinie 25 zwischen Findorfftunnel und Admiralstrasse über Plantage und Herbststrasse umzuleiten. Die Haltestellen Herbststr und Theodor-Heuss-Allee sollen für die Umleitungszeit an die Umleitungsstrecke gelegt werden.

Ich halte eine Umleitung über Theoder-Heuss-Allee - Gustav-Deetjen-Tunnel - Bahnhofsvorplatz über Breitenweg zur Daniel-von-Büren-Strasse für sinnvoller, auch wenn die Fahrzeit länger werden würde.

Die Straßen Plantage und Herbststr. müssen nicht für den Busverkehr hergerichtet werden. (Kopfsteinpflaster, Engstellen, Aufpflasterung Einmündung Admiralstr. und Verkehrsberuhigungen)

Die Haltestelle Herbststr. würde so bleiben wie sie ist. Ebenso die Haltestelle Theodor-Heuss-Allee Richtung Weidedamm. Nur die Haltestelle Theodor-Heuss-Allee Richtung City müsste in die Admiralstrasse oder Theodor-Heuss-Allee verlegt werden.

Ferner: Gibt es wegen der Haltbarkeit des Kanals im Kreuzungsbereich Findorffstr./Admiralstr./Theodor-Heuss-Str. Probleme, kann der Kreuzungsbereich für den schweren Gelenkbus durch Stahlplatten abgedeckt werden. .


Das muss ja nicht der Weisheit letzter Schluss sein.

Gesucht ist eine sinnvolle Lösung, die eine Bedienung der Haltestellen Lohmannstrasse, Herbststr. und Theodor-Heuss-Allee sicher stellt.

Was meint ihr?

Antworten:

Re: Mögliche Umleitung der Li. 25

Bei der von Dir vorgeschlagenen Umleitung würden die Busse aber gleich zweimal den Hauptbahnhof passieren. Ob eine derartige Ringstrecke wohl wirklich sinnvoll ist? :confused:
("Eigentlich" sogar dreimal: Einmal hinter und zweimal vor dem Bahnhof!)

von THS 90 - am 14.05.2014 08:27

Re: Mögliche Umleitung der Li. 25

Zitat
THS 90
Bei der von Dir vorgeschlagenen Umleitung würden die Busse aber gleich zweimal den Hauptbahnhof passieren. Ob eine derartige Ringstrecke wohl wirklich sinnvoll ist? :confused:
("Eigentlich" sogar dreimal: Einmal hinter und zweimal vor dem Bahnhof!)


Mehrfacher Halt am Hauptbahnhof ja. Allerdings: Durch die City wird ja auch schon jetzt gefahren um die Haltestellen in der City und Faulenquartier, Stephanieviertel und Doventor auch zu bedienen. Darauf würde ich nicht verzichten wollen. Alternative wäre ja, ob dieser Ring abgekoppelt wird und durch eigene Bus- bzw. Straßenbahnlinie bedient wird oder in die Linie 20 Hbf - Überseestadt integriert wird.

von IngoF - am 14.05.2014 09:17

Re: Mögliche Umleitung der Li. 25

Zitat
IngoF
Zitat
THS 90
Alternative wäre ja, ob dieser Ring abgekoppelt wird und durch eigene Bus- bzw. Straßenbahnlinie bedient wird oder in die Linie 20 Hbf - Überseestadt integriert wird.


Damit würde der Vorzug der Linie 20 mit einer schnellen, direkten Verbindung in die Überseestadt aber zunichte gemacht....


von Arne Schmidt - am 14.05.2014 09:40
Der Umweg wäre zu lang, dafür würden auf der Linie 25 sicher mehr Fahrzeuge benötigt und da die Umleitung vorraussichtlich mindestens ein Jahr nötig ist, wird diese Lösung daher aus Kostengründen ausfallen. Daneben ist die längere Fahrzeit für Fahrgäste eher unattraktiv. Wirklich deutlich muss auch nur die Haltestelle Theodor-Heuss-Allee verlegt werden, aber diese Verlegung halte ich für akzeptabel.

In den Straßen Plantage und Herbststraße dürften so oder so keine Maßnahmen erfolgen, abgesehen von einem absolutem Halteverbot. Kopfsteinpflaster ist kein Problem, die Hochpflasterung schon eher, aber auch da sollte ein Bus drüber kommen. Auch fehlt die Vorlaufzeit um vorab groß Baumaßnahmen an der Umleitungsstrecke vorzunehmen.

Sollte die Umleitung über Plantage und Herbststraße so ggf. wegen Anwohnerprotesten nicht möglich sein, wäre die Alternative wohl eine Umleitung über Friedrich-Rauers-Straße, Breitenweg, Borkumstr. zur Hemmstr. in Richtung Weidedamm und über Münchener Str., Parallelweg, Autobahnzubringer, Utbremer Str., Breitenweg zur Daniel-von-Büren-Str. in Richtung Osterholz. (der Weg über Borkumstr. mit U-Turn kurz vor der Hansestr. dürfte in der HVZ zu stauanfällig sein.) Diese Lösung wäre noch umständlicher in beide Richtungen uneinheitlich und würde mehr Haltestellen auslassen müssen.

von D.Kleine - am 14.05.2014 16:40
Ich finde die geplante Umleitung schon gut. Die 25 macht in der Innenstadt sowieso eine Umwegtour, da sollte man sie nicht durch zusätzliche Umwege noch unattraktiver machen.
Steht eigentlich schon ein Datum fest, an dem die Umleitung beginnen soll? Die BSAG-Seite schweigt, und bei VMZ steht, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung bereits seit einer Woche gelte.
Danke für die Antwort und Grüße an alle, krni

von krni - am 14.05.2014 17:42
Zuerst Termine:

Tempo 30 ist in der Findorffstr. seit Dienstag 13.5. ausgewiesen. scheint aber noch nicht allen Autofahrern aufgefallen zu sein.

Die Gewichtsbegrenzungen inklusive aller Ausschilderungen und Umleitungsstrecke ist m. W. ab 29.5. vorgesehen. Die Details werden noch in einschlägigen Arbeitsgruppen erörtert und müssen vom ASV noch genehmigt bzw. angeordnet werden.

Umleitungen für die 25 durch die Münchener Strasse kommen nicht infrage, da da in den nächsten Tagen seit Jahren vorbereitete Kanalbauarbeiten beginnen und sich bis 2015 hinziehen werden. (Das Kanalnetz ist halt in die Jahre gekommen)

Ich habe mir die Situation in der Plantage und Herbststrasse angeguckt. Meines Erachtens dürfte es auch bei Halteverboten einige Schwierigkeiten geben, wenn sich Gelenkbusse begegnen.

Zur Bedienung der Haltestellen. Die Bedienung der Haltestellen sollte wegen Seniorenheimen etc. auf jeden Fall sicher gestellt sein, wenn auch nicht unbedingt mit jeder Fahrt. Es gab auch eine Anregung, dies durch eine eigene Kleinbuslinie mit einem Fahrzeig unter 12 to Gesamtgewicht zu machen und den 25 großzügig umzuleiten oder zu kappen. Ob das aber den Fahrgastströmen gerecht wird?

von IngoF - am 15.05.2014 06:53

Umleitung durch die Herbststraße wird schwierig...

Die Plantage finde ich breit genug, die Zeppelinstraße ist nicht breiter. Die Herbststraße ist aber in der Tat sehr eng - und dazu noch (laut Google Maps) eine Einbahnstraße.
Wie ich die Alternative mit dem Kleinbus finde, kann ich noch nicht sagen, da brauche ich mehr Details. Warten wir mal ab, was sich die BSAG ausdenkt.

Gruß, krni

von krni - am 15.05.2014 11:04

Re: Umleitung durch die Herbststraße wird schwierig...

Einen Artikel dazu gibt es beim Weser- Kurier. Dieser gehört jedoch zu den Kostenpflichtigen daher werde ich ihn nicht verlinken. Titel des Beitrags ist "Höchste Sicherheitsstufe"
Die Li 25 wird demnach über Plantage und Herbststraße umgeleitet.

von Stefan19913 - am 15.05.2014 15:19

Re: Umleitung durch die Herbststraße wird schwierig...

Gib doch bitte mal den Link an - es wurden doch schon mehrfach Tipps gegeben, wie mit kostenpflichtigen Artikeln zu verfahren ist.

von Hinnak Hemmschuh - am 16.05.2014 15:06

Re: Umleitung durch die Herbststraße wird schwierig...

Auf Wunsch der Link zum WK Artikel
Weser-Kurier


von Stefan19913 - am 16.05.2014 15:18

leicht ot: Kostenpflichtige Artikel

Die Artikel selbst sind zwar nicht frei; aber die dazu gehörigen Leserkommentare sind voll lesbar, und die können manchmal auch sehr interessant sein. ;-)
So z. B. auch zu dem Bericht über zwei geplante neue S-Bahnhöfe in Bremen-Nord:
Da war doch tatsächlich ein Leser der Meinung, Haltestellen in Wohngebieten wären mit Lärm verbunden. Aber ein anderer Leser namens Onkel Henry hat dem energisch widersprochen. Lest selbst:
[www.weser-kurier.de]

BTW:
Bin als Abokunde von der Sperre eigentlichTM nicht so sehr betroffen; ärgere mich aber auch darüber, mich jedes Mal anmelden zu müssen. :mad:
Habe deswegen schon beim W-K angefragt, ob es nicht möglich ist, dauer-angemeldet zu bleiben, so wie das in Foren wie diesem der Fall ist. Habe darauf leider keine Antwort erhalten. :sneg:


.

von THS 90 - am 16.05.2014 16:48

Was hat das mit dem genanntem Thema zu tun?

Bitte Überschrift etc anpassen ;)

von amidala - am 16.05.2014 20:26

Nix!

Dachte mir, wenn andere vom Thema abweichen, darf ich das auch mal. :p
Habe die Überschrift aber angepasst. ;-)

von THS 90 - am 17.05.2014 07:58
Laut der VMZ finden im Bereich Plantage Bauarbeiten bis zum 30.05 statt. Danach wird wohl die 25 über Plantage umgeleitet.

von Stefan19913 - am 19.05.2014 22:28

Re: Li. 25 Umleitung in Findorff wegen Kanalschäden Findorffstr. - Neuer Sachstand?

Ist die Umleitung mittlerweile in Kraft?

von ZwanzigFünfer - am 14.06.2014 21:43

Re: Li. 25 Umleitung in Findorff wegen Kanalschäden Findorffstr. - Aktuelles

Moin,

da ich hier in Findorff wohne ist mir aufgefallen, dass die Einfahrt zur Herbststr. durch Asphalt quasi erweitert wurde.
Außerdem wurde die komplette Herbststr. / Ecke Plantage neu asphaltiert und die Haltverbotschilder sind ebenfalls montiert worden.
Der Bus selbst fährt indes noch normale Streckenführung.

von Marvo - am 15.06.2014 13:55

Re: Li. 25 Umleitung in Findorff wegen Kanalschäden Findorffstr. - Aktuelles

Es ist Offiziell ab dem 23.06 fährt die 25 Umleitung Infos auf der Seite der BSAG -Umleitungsskizze-

von Stefan19913 - am 18.06.2014 15:20

Re: Li. 25 Umleitung in Findorff wegen Kanalschäden Findorffstr. - Aktuelles

Mittlerweile wurde das Verbotsschild für 12-Tonner sowie nach dem Findorfftunnel sowie an der Kreuzung Herbst-/Admiralstr. Ampelanlagen installiert.

von Marvo - am 18.06.2014 16:20

Ein Abschiedsbild von der Linie 25 an der Kreuzung Theodor-Heuss-Allee/Findorffstraße/Admiralstraße

Moin!
Bevor ab heute morgen der Busverkehr an dieser Kreuzung für knapp zwei Jahre eingestellt worden war, habe ich gestern noch ein Foto geschossen.
Das Bild zeigt Bus 4578 vor der Kulisse des Schlachthofes. Dieses Motiv wird erst im März 2016 wieder möglich sein. :-(


Ich wünsche eine schöne neue Woche, krni

von krni - am 23.06.2014 18:26

Re: Ein Abschiedsbild von der Linie 25 an der Kreuzung Theodor-Heuss-Allee/Findorffstraße/Admiralstraße

Schönes Erinnerungsfoto !

Nun gibt es Gelegenheiten zu Bussen in der Plantage und Herbststr.

von IngoF - am 23.06.2014 22:22

Leicht unverständlicher Pressartikel

Heute (28. 6.) berichtet nun auch der Bremer Anzeiger in einem kurzen Artikel über die Umleitung. :-)
Im letzten Satz heißt es da:
Zitat:
"Betroffene Haltestellen: Theodor-Heuss-Allee in beiden Richtungen verlegt in die Straße Plantage und Herbststraße in Richtung Schweizer Eck verlegt in die Herbststraße."

Ob die Findorffer mit der Angabe Schweizer Eck wohl was anfangen können? :confused:
Möchte ich stark bezweifeln. Sinnvoller wäre sicherlich Osterholz gewesen, so wie es auf den Haltestellenschildern steht und vorn an den Bussen groß als Fahrtziel angegeben ist! ;-)


Mit freundlichen Grüßen

von THS 90 - am 28.06.2014 21:07

Schweizer Eck

Zitat
THS 90
Ob die Findorffer mit der Angabe Schweizer Eck wohl was anfangen können? :confused:
Möchte ich stark bezweifeln. Sinnvoller wäre sicherlich Osterholz gewesen, so wie es auf den Haltestellenschildern steht und vorn an den Bussen groß als Fahrtziel angegeben ist! ;-)

Das "Schweizer Eck" ist doch ein extrem markanter Punkt in Bremen. Wieso sollte man diesen in Findorff nicht kennen? Sonst würde man doch nicht eine Haltestelle danach benennen. :confused:

von Ersatzverkehr - am 28.06.2014 21:21

Re: Leicht unverständlicher Pressartikel

Besser als mit der Anfabe Richtung "Schweizer Eck" oder "Osterholz" könnten m. E. die Findorffer etwas mit der Angabe "stadteinwärts" anfangen.

So aber bleibt wenigstens die Information hängen, dass die Haltestelle einer Richtung verlegt ist.
Der Rest ergibt sich beim Gang zur Haltestelle vor Ort.

von IngoF - am 28.06.2014 21:21

Re: Schweizer Eck

Ja, eben. Das liegt doch in der Bremer Schweiz.

von Bruder_M - am 29.06.2014 11:35

Re: Schweizer Eck

Da ein Findorffer sich in der Regel gut in seinem übersichtlichen Stadtteil auskennt und die Linie 25 eh nur bis Weidedamm fährt sollte eigentlich für jeden klar sein, dass diese Fahrtrichtung nicht gemeint sein kann. Es kann sich daher eben nur um die andere (Richtung Osterholz) handeln, auch wenn man das Schweizer Eck nicht kennen sollte.

von Arne Schmidt - am 29.06.2014 13:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.