Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
krni, Gnubbl, StrabPilotin, outsider99, Ersatzverkehr, Arne Schmidt, haubra, Christian A.

Aktuelle (Phantom-)Baustellen in Bremen

Startbeitrag von krni am 31.10.2014 18:16

Moin!

Beginnen möchte ich in der Sebaldsbrücker Heerstraße: Dort waren die Gleise zwischen der Esmarch- und Zeppelinstraße am Montagabend komplett freigelegt:

Das Foto wurde von den provisorischen Holzüberfahrten für die Anwohner aufgenommen. Auch sonst macht die Baustelle keinen besonders abgesicherten Eindruck (Baustellenschranken am Anfang und Ende sind aber vorhanden):


Die stadtauswärtige Haltestelle der Straßenbahn ist zur Bushaltestelle verlegt. Dabei wird der gummibereifte Verkehr kurioserweise über den Gleisbereich geführt:


Ein weiteres Kuriosum: Zusätzlich zum regulären Haltestellenschild wurde ein Ersatzhaltestellenschild aufgestellt:joke::eek::


In stadteinwärtiger Richtung müssen Autofahrer und Busse eine Umleitung über Semmelweißstraße - Vahrer Straße (- Zeppelinstraße) nehmen, wer trotzdem geraus fährt, der muss entweder in die Esmarchstraße einbiegen, oder einen U-Turn auf dem Gleiskörper machen:


Anfänglich dachte ich, dass diese Bauarbeiten Vorarbeiten für Gleisersatzarbeiten sind, die "im Schatten" der Brückenbauarbeiten im November erfolgen. Doch laut VMZ [vmz.bremen.de] sollen die Bauarbeiten bereits am 11. November enden. Aber vielleicht ist das ja ein Fehler? Na ja - spätestens im November sind wir schlauer. ;)


Kanalarbeiten erfordern z. Z. eine Sperrung der Straße Am Botanischen Garten in stadteinwärtiger Richtung:


Die Busse der Linien 21 und 28 verbringen ihre Wendezeit an den Parkplätzen, obwohl die eigentliche Warteposition in der Schleife ohne Einschränkungen befahrbar ist:


Anschließend fahren die Busse über die Robert-Hooke-Straße, die Straße Am Fallturm und den Hochschulring zur Abfahrtshaltestelle. Da es sich hierbei um Leerfahrten handelt, findet sich keine Information bei den Störmeldungen der BSAG:


Bus 4750 vor dem Deutschen Forschungszentrum für künstliche Intelligenz:



Bevor es weitergeht, vorher noch ein Bild von der Haltestelle Universität/Zentralbereich: Dort wird für das Sommerfest Vorstraße geworben (das E von Vorstraße ist leider ein wenig abgeschnitten). Seit wann das der Fall ist, weiß ich nicht. Es handelt sich aber um geklebte Streifen:



Nachfolgend zwei Bilder der neuen Haltestelle Hochschulring der Linien 630/670:



Wegen der Bauarbeiten ist in stadteinwärtiger Richtung die rechte Geradeausspur gesperrt:


An der Kreuzung kommen diese neuartigen Ampeldrücker zum Einsatz, die ziemlich seltsame Geräusche von sich geben:



Anschließend ging es per pedes zur Vorstraße, wo laut der VBN-Seite z. Z. eine Baustelle stattfinden sollte: [www.bsag.de] (BSAG-Dokument, allerdings nur über die VBN-Seite verlinkt) Auf der BSAG-Seite selbst finden sich jedoch keine Informationen. Wurde wohl vergessen, dachte ich. Als ich jedoch an der Vorstraße ankam, präsentierte sich der Asphalt immer noch im gleichen ramponierten Zustand wie früher. Die Baustelle findet also gar nicht statt! Das ist der Grund, weshalb sie bei den BSAG-Verkehrsmeldungen nicht auftaucht. Was jedoch nicht erklärt, weshalb die Bauarbeiten nicht durchgeführt werden, denn die Haltestelle Vorstraße hat die "Oberflächensanierung" wirklich bitter nötig:



Somit können die Linien 4, 4S, 33, 34, N3 und N4 die Haltestelle weiterhin regulär bedienen. Mit diesem Nachschuss auf Tw 3131 hinter Tw 3039 möchte ich mich in ein für den SVW hoffentlich erfolgreiches Wochende verabschieden:


Gruß, krni

Antworten:

Ich weiß ja nicht, an welchem Tag und um welche Uhrzeit die Aufnahmen gemacht wurden, aber mal wieder typisch für Bremen: weit und breit kein Bauarbeiter zu sehen! Es ist ja nun nicht so, daß die Arbeiten den Verkehr irgendwie behindern, also warum auch zügig arbeiten....
Immer wieder, wenn ich an einer solchen "normalen" Baustelle im Stau stehe, frage ich mich wie es geworden wäre, hätte man in Bremen in den 60ern tatsächlich mit dem U-Bahnbau begonnen.... -wahrscheinlich wären in 10 Jahren die ersten 3 Haltestellen befahrbar;-)

von haubra - am 31.10.2014 19:11

Aufnahmezeiten

Die Bilder in Sebaldsbrück entstanden am Montag, den 27. Oktober 2014 gegen 18 Uhr, das Bild von der Baustelle Am Botanischen Garten am Dienstag, den 23. September (!) gegen 13:45 Uhr (die Umleitungsbilder stammen jedoch von heute, ca. 11:15 Uhr), die Bilder von der neuen Haltestelle Hochschulring sind ebenfalls von heute gegen 15 Uhr.

von krni - am 31.10.2014 19:18

Der Knaller ist...

... das letzte Bild. Die 4S zuckelt der normalen 4 hinterher :D Oh man... ;)

von Christian A. - am 31.10.2014 19:49

Baustelle Sebaldsbrücker Heerstr.

Zitat
krni

Ein weiteres Kuriosum: Zusätzlich zum regulären Haltestellenschild wurde ein Ersatzhaltestellenschild aufgestellt:joke::eek::


Naja, höchstwahrscheinlich handelt es sich um die Ersatzhaltestelle für die Straßenbahnlinien, daher finde ich das gar nicht so verwunderlich.

Es deutet übrigens Einiges darauf hin, dass die Busse der 21 bald auch stadtauswärts durch die Semmelweisstr. umgeleitet werden, da mittlerweile auch in dieser Richtung ein Ersatzhaltestellenschild aufgestellt wurde.

von Arne Schmidt - am 31.10.2014 21:08

Re: Baustelle Sebaldsbrücker Heerstr.

Zitat
Arne Schmidt
Zitat
krni
Ein weiteres Kuriosum: Zusätzlich zum regulären Haltestellenschild wurde ein Ersatzhaltestellenschild aufgestellt:joke::eek::

Naja, höchstwahrscheinlich handelt es sich um die Ersatzhaltestelle für die Straßenbahnlinien, daher finde ich das gar nicht so verwunderlich.

Guten Morgen,

genauso ist es...das ist das Schild für die Li. 2/10/N10 inkl. Fahrplanaushang,
Die Abgrenzung für die Haltestelle ist wohl eine Sicherungsmaßnahme, damit der IV hinter den haltenden Zügen gestoppt wird....es ist ja keine Haltestellenampel wie an der regulären Hst, vorhanden...

Busumleitung über Semmelweisstr. Ri. SEB macht eigentlich jetzt auch Sinn, da es für die Gelenkbusse sehr eng ist und dort quasi rechtsseitig mit den Reifen an der Bürgersteigkante geschrabbt wird bei der Durchfahrt...kann nicht gesund für die Reifen sein... ich hatte heute dort eine Fahrerein, die sich nur cm-weise durchgetastet hat und laut fluchte...

Laut EFA dauern die Bauarbeiten bis 11.11. und es steht nur die Verlegung Richtung UNI drin... :-/

...und tschüß...
Martin

von Gnubbl - am 31.10.2014 23:57

Re: Baustelle Sebaldsbrücker Heerstr.

Zitat
Gnubbl
Busumleitung über Semmelweisstr. Ri. SEB macht eigentlich jetzt auch Sinn, da es für die Gelenkbusse sehr eng ist und dort quasi rechtsseitig mit den Reifen an der Bürgersteigkante geschrabbt wird bei der Durchfahrt...kann nicht gesund für die Reifen sein... ich hatte heute dort eine Fahrerein, die sich nur cm-weise durchgetastet hat und laut fluchte...

Laut EFA dauern die Bauarbeiten bis 11.11. und es steht nur die Verlegung Richtung UNI drin... :-/

...und tschüß...
Martin

Merkwürdig... die EFA ist bei mir seit Monaten nicht mehr erreichbar...:eek:

Die Störmeldung auf der BSAG-Seite sagt mittlerweile
"Aufgrund von Gleisarbeiten in der Sebaldsbrücker Heerstraße werden die Busse der Linie 21 im oben angegebenen Zeitraum über die Semmelweisstraße umgeleitet."
Seit heute Mittag werden somit auch die Busse Richtung Sebaldsbrück umgeleitet.
Ende ist 11.11.2014, ca. 16:00 Uhr.

von Ersatzverkehr - am 01.11.2014 00:38

Der übliche Widerspruch: 1 Seite - 2 Aussagen

Guten Morgen,
als ich gegen 11 Uhr durchgefahren bin mit der 21 Ri. SEB, ging es noch durch die Baustelle... aber gut, dass da reagiert wurde...

Allerdings stößt natürlich der oft übliche Unfug Widerspruch auf...
Über die Störmeldungen auf der BSAG Seite wird die Verlegung auch in Ri. SEB für die 21 gemeldet...über die Fahrplanauskunft der gleichen Seite, steht nach anklicken des "!" - Symbols nur die Verlegung in Richtung Uni...

Man sollte sich angewöhnen, alle Möglichkeiten auszuprobieren...irgendwo findet man mit Glück eine richtige Auskunft...

...und tschüß...
Martin

von Gnubbl - am 01.11.2014 01:20

Doppeltes Haltestellenschild am Bf Sebaldbsbrück

Zitat
Gnubbl
Zitat
Arne Schmidt
Zitat
krni
Ein weiteres Kuriosum: Zusätzlich zum regulären Haltestellenschild wurde ein Ersatzhaltestellenschild aufgestellt:joke::eek::

Naja, höchstwahrscheinlich handelt es sich um die Ersatzhaltestelle für die Straßenbahnlinien, daher finde ich das gar nicht so verwunderlich.

Guten Morgen,

genauso ist es...das ist das Schild für die Li. 2/10/N10 inkl. Fahrplanaushang.


Das ist mir auch aufgefallen. Aber es erklärt immer noch nicht, warum man zusätzlich zum Haltestellenschild der Linie 21 noch ein Ersatzhaltestellenschild aufstellen musste, denn man hätte die Fahrpläne ja auch einfach in der Vitrine aushängen können (ist genug Platz). Oder haben wir bei uns bald Berliner Verhältnisse [www.bahninfo-forum.de] :D;-)?

von krni - am 01.11.2014 09:16
Das 2. Haltestellenschild wurde aus rein rechtlichen Gründen aufgestellt. Die Bushaltestelle weist ausschließlich auf Buslinien hin. Das 2. Schild erweitert den Bereich. Die Maßnahme ist einfach nur vorsorglich irgendwelcher 'findiger' Autofahrer, die meinen, dass die Straßenbahn an der Haltestelle keinen Fahrgastwechsel durchführen darf.
Die Busse werden nicht kurioser Weise über die Gleise geleitet, sondern es wurde mit voller Absicht eine Absperrung des rechten Fahrstreifens eingerichtet, um zu verhindern, dass sportliche Autofahrer die Ersatz-Haltestelle der Straßenbahn ignorieren ("weil die ja eigentlich da gar nicht halten dürfen!") und aussteigende Fahrgäste stumpf über den Haufen fahren.

Die Baustelle an der Vorstraße wurde schlicht und ergreifend vom ASV nicht genehmigt, da an der Riensberger Straße bereits für mehrere Monate eine Baustelle besteht, die dem IV schon genügend Ärger macht.

Die 'komischen' Geräusche der Signalanforderung für Fußgänger sind einfach für die Menschen unter uns, die im wahrsten Sinne des Wortes blind durch unsere Welt gehen (müssen).

von StrabPilotin - am 02.11.2014 10:28

Re: Der Knaller ist...

Zitat
Christian A.
... das letzte Bild. Die 4S zuckelt der normalen 4 hinterher :D Oh man... ;)


Knaller? Eher ein gewöhnliches Bild auf dieser Strecke. Wann merkt die BSAG endlich, dass dieser Versuch ein absoluter Griff ins Klo war. Hinketakt der 4 - Umsteigezwang für Fahrgäste der nicht-bedienten Haltestellen nach Lilienthal ... Das Thema 4S kann man (bis vielleicht irgendwann die Horner Verbindungsstrecke gebaut wird) zumindest stadtauswärts - ruhig in der Schublade ablegen.

dank@krni für den Hinweis, dass die Bahnen hier ja stadteinwärts unterwegs sind. Das macht es ja noch schlimmer. Folglich hat die 4 auf dem kurzen Stück ab Borfgeld schon 7-8 Minuten Verspätung gesammelt.

von outsider99 - am 09.11.2014 07:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.