Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 3 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Peter Burtchen, Bahnfrank, strabatim, Der Wolf und die sieben Geißlein, Berliner Freiheit

Weserfähre kollidiert mit Handelsschiff

Startbeitrag von Peter Burtchen am 26.11.2014 09:55

Fährverkehr zwischen Bremerhaven und Nordenham eingeschränkt

Am Dienstagabend ist die Weserfähre "Bremerhaven" bei dichtem Nebel mit einem vor Bremerhaven auf Blexen-Reede ankernden Handelsschiff kollidiert. Durch die Wucht des Aufpralls wurden auf der Fähre drei Personen verletzt.

Zurzeit wird der Fährverkehr nur mit einem Schiff durchgeführt, wodurch sich längere Wartezeiten ergeben.

Antworten:

Re: Weserfähre kollidiert mit Handelsschiff - Artikel dazu

WK: Weserfähre kollidiert mit Handelsschiff

von Berliner Freiheit - am 26.11.2014 11:35

Artikel ist leider kostenpflichtig!

Der Artikel ist leider durch einen Hinweis auf kostenpflichtige Online-Nutzung überdeckt.

Außer der Einleitung und einem Leserkommentar ist weiter nichts lesbar.

Schuld daran ist das Bundesfinanzministerium. :sneg:

von Peter Burtchen - am 26.11.2014 17:11

Re: Artikel ist bei mir nicht kostenpflichtig

Wer daran Schuld ist, sei mal dahingestellt. Ich kann den Artikel gratis lesen. Das Wichtigste:
Zitat

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Fähre im dichten Nebel vom Kurs abgekommen ist. Die genauen Umstände sollen noch geklärt werden.


von Der Wolf und die sieben Geißlein - am 26.11.2014 17:19

Kollision Weserfähre - Beitrag bei "buten un binnen"

In der heutigen Ausgabe von "buten un binnen" wurde bestätigt, dass der Fährkapitän die Schuld an der Kollision trägt, weil er das Radarbild falsch interpretiert hat und dadurch vom planmäßigen Kurs abgekommen ist. Die beschädigte Fähre befindet bereits in der Werft und soll kurzfristig repariert werden; man hofft, dass sie in 14 Tagen wieder in Dienst gehen kann.

von strabatim - am 26.11.2014 18:51

Re: Kostenpflichtige Artikel lesen...

... kann man trotzdem. Öffne einfach einen anonymen Tab in deinem Browser und darin dann den Artikel. Wenn der WK nicht weiß wer du bist kannst du soviel lesen wie du willst...

Gruß,
Frank

von Bahnfrank - am 26.11.2014 20:48

OT: Stellungnahme des W-K

Zunächst einmal vielen Dank für den Tipp, auch an Tim für die PN.
Klappt prima; allerdings führte die Umschaltung auf einen anonymen Tab dazu, dass ich jetzt auch für das Forum als "unbekannt" gelte und mich neu anmelden musste. :rolleyes:

Der Weser-Kurier begründet die Zusatzkosten für Abonnenten von 1 € pro Monat übrigens wie folgt (habe ich dort zufällig entdeckt):
Zitat:
"Das Angebot unserer Internetseite ist für alle Kunden, die nicht den
WESER-KURIER im Printabo beziehen, ab einem gewissen Punkt kostenpflichtig.
Daher forderte uns (und auch andere Verlage) das Bundesfinanzministerium
dazu auf, den Anteil, den das digitale Angebot innerhalb der 29,90€, die
Sie für das Printabo zahlen, kostet, mit 19% statt mit 7% Mehrwertsteuer zu
berechnen. Dies wäre für uns aber mit einem hohen Aufwand und finanziellen
Verlusten verbunden, denn es würde für jedes Printabo gelten, egal, ob der
Kunde unser Internetangebot nutzt oder nicht.

In den vergangenen Monaten haben bereits einige Verlage auf die Mitteilung des
Bundesfinanzministeriums reagiert. Manche haben daraufhin Ihren Printabo-Preis
erhöht, andere – wie wir – haben ein günstiges Angebot, das aktiv vom Kunden
bestellt werden kann, geschaffen."

Ende des Zitats.


Freundliche Grüße

von Peter Burtchen - am 27.11.2014 10:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.