Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Berliner Freiheit, Arne Schmidt, Torsten S., Tobias Streicher, Peter Burtchen

Senat will Straßenbahnfuhrpark erneuern

Startbeitrag von Berliner Freiheit am 13.10.2015 19:02

Wegen des (vermuteten) allgemeinen Interesses ausnahmsweise nicht im Presseordner:

Radio Bremen: Senat will Fuhrpark erneuern

Danach soll noch in diesem Monat der Kauf von 67 neuen Straßenbahnen beschlossen werden.

Antworten:

Re: Senat will Straßenbahnfuhrpark erneuern - weiterer Artikel

Sie kommen nicht vor 2019:

WK: Bremen kauft neue Straßenbahnen

von Berliner Freiheit - am 14.10.2015 05:26

Kommentare dazu bei WK Online

Das Thema erregt auch die Leser von WK Online.
Heute, 14. 10., 21 Uhr schon 20 Kommentare
(wobei man die von suziwolf getrost "vergessen" kann;)).

von Peter Burtchen - am 14.10.2015 19:34

Re: Kommentare dazu bei WK Online

aber trotzem alte Niederflurbahnen AEG GT8N müssen umbau werden, genau wie MVG München und VAG Nürnberg vorgesehen.

Zeigt mal an von Wagennummer 2125 von MVG München: [www.google.de]

Zeigt mal von VAG Nürnberg: [www.google.de]

von Tobias Streicher - am 15.10.2015 17:03

Re: WK-Kommentar: Flüchtlinge statt Straßenbahnen

So lautet eine Kernaussage im Kommentar vom Weser-Kurier-Schreiberling Moritz Döbler auf Seite 1 der heutigen Ausgabe jener Zeitung. er führt über die Bremer Flüchtlingspolitik aus: "Und Prioritäten müssen sich ändern. Die Bremer Koalition aber verfolgt ihre Vorhaben weiter, als wäre nicht passiert. Gerade hat sie den lange geplanten Kauf neuer Straßenbahnen endgültig beschlossen. So nötig das ist, Bremen wird es sich erst recht nicht leisten können. Die neue Lage wird zu Verzicht führen müssen...".

Oh je, ist so etwas peinlich. Gerade weil etwas passiert ist, nämlich dass die GT8N massenweise ausfallen, haben die Rot-Grünen endlich reagiert. Womit sollen denn die Flüchtlinge eigentlich fahren.

von Torsten S. - am 16.10.2015 11:18

Re: WK-Kommentar: Flüchtlinge statt Straßenbahnen

Sollten solche Szenarien Realität werden, dann braucht sich keiner wundern, wenn die Solidarität mit den Flüchtlingen schwindet. Das sollte der WK-Schreiberlig sich einmal überlegen. Bin kurz davor, mein langjähriges Zeitungsabo zu kündigen...:mad:

von Arne Schmidt - am 16.10.2015 19:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.