Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
krni, Arne Schmidt, Peter Burtchen, Ersatzverkehr, Jens Stein, Stefan19913, Fahrdrahtschnüffler, T.Hancke, Ingo Teschke

Flotte Best Ager Joker Reserve im (Stadion-)Einsatz (m. 6 B.)

Startbeitrag von Ingo Teschke am 05.03.2016 21:25

Hallo,

die sechs zugelassenen ex-Bielefelder Gelenkbusse waren heute im Stadion-Einsatz. Hier ein kleiner bebilderter Überblick:


4696 als Shuttle-Kurs S4 bei der Bereitstellung für die Rückfahrt


4697 als Shuttle-Kurs S3 bei der Bereitstellung für die Rückfahrt


4718 als Shuttle-Kurs S9 als Leerfahrt vor dem Spiel, aufgenommen Stader-/Bismarckstr.


4719 als Shuttle-Kurs S8 bei der Bereitstellung für die Rückfahrt


4720 vor Spielbeginn als 25E am Osterdeich.


4769 vor Spielbeginn als 58E am Osterdeich.

Der 4700 und die beiden Bremerhavener 4698 und 4699 sind noch nicht im Einsatz, auch die BSAG-Oldtimer 4503 und 4522 waren nicht im Stadioneinsatz.

Gruß
Ingo Teschke

Antworten:

Shuttlebusse

Laut Radio Bremen und von der Polizei bestätigt wurden 3 BSAG Busse von Randalieren schwer Beschädigt. Link zum Radio Bremen Artikel mit Video -Link-

von Stefan19913 - am 05.03.2016 21:50

Oldtimer und Randalierer ohne Umweltplakette

Zitat
Ingo Teschke
Der 4700 und die beiden Bremerhavener 4698 und 4699 sind noch nicht im Einsatz, auch die BSAG-Oldtimer 4503 und 4522 waren nicht im Stadioneinsatz.


Die Oldtimer 4503 und 4522 dürfen wegen fehlender Umweltplakette nicht in den Innenstadtbereich und kommen daher für den Stadioneinsatz nicht in Frage. Überdessen herscht für diese beiden Wagen Ersatzteilmangel, weshalb hier dem Prinzip "Schonung" gefolgt wird.

Man munkelt, daß die beiden Bremerhavener 4698 und 4699 nach dem Kauf zunächst aufgefrischt werden mussten und u.a. der Auspuff generalüberholt werden muss(te). Als "Reservefahrzeug" für den Einsatz beklebt soll zumindest (mit gelben Kopf) einer der beiden Wagen schon sein. Die Anmeldungen (Nummernschilder) seien auch noch ausstehend.

Hingegen gibt es noch ein Gerücht, welches besagt, daß der 4700 (ex Bielefeld) als Ersatzteilspender für die restliche blau-weiße Flotte herhalten darf. Ob dies so stimmig ist, wird sich zeigen; denn fahrtauglich dürfte das Fahrzeug sein.

Außerdem sind beim gestrigen Stadion(-Sonder-)Einsatz neben 3 Bussen auch mind. eine Bahn betriebsuntauglich gemacht worden, so daß vor dem nächsten Einsatz ein CheckUp in der Werkstatt ansteht. Der nächste Fahrzeugmangel in der HVZ ist vorprogrammiert. Lt. Insider-Kreisen konnte die Polizei leider die Überzahl der aufzunehmenden persönlichen Daten zur Strafverfolgung nicht erfassen, da "die allgemeine Herstellung der Sicherheitslage Priorität" habe und hatte.
In diesem Zusammenhang sei auf zwei sozialpolitische "Kreisläufe" aufmerksam gemacht:
- politisch verursachter Personalmangel (Geldmangel wegen zu vieler Schilder die auf Fahrradstraßen hinweisen) bei der Polizei gefährdet die sog. Sicherheitslage mehr als Randalierer in der Lage wären an einem Abend zu gefährden;
- Die Kosten (neben den versicherungstechnischen Details) bleiben (z.B. Personal-Mehrkosten in der Werkstatt und Fahrzeugdisposition) zunächst auf dem Verkehrsunternehmen sitzen, bevor durch nächste Fahrpreiserhöhungen oder Ausgleichszahlungen durch die Stadt und damit den Steuerzahler, das strafrechtliche Vergehen einzelner an der Gesamtheit hängen bleibt.

Mögen wir finanziell (angeblich) noch so reich sein, ein armes Deutschland sind wir hinsichtlich manch einzelner schlechter Sozialverhaltensweisen, die die gesamte Gesellschaft überschattet und nicht in den Griff bekommt, trotzdem.


Vielen Dank an Ingo für die impressions-reichen Bilder!

Aufrichtige Grüße
Fahrdrahtschnüffler

von Fahrdrahtschnüffler - am 06.03.2016 08:20

Re: 4503+4522

Geschont werden die eher nicht, beide Fahrzeuge sind nahezu täglich auf OL 98/98 Kurse 3506+3547 im Einsatz, ersatzweise auch auf der 91/92.

von T.Hancke - am 06.03.2016 08:28

Re: Und wieder grüßt die "Fankultur"

Zitat
Radio Bremen
19 Hannover-Fans haben laut Polizei auf der Hinfahrt zum Weser-Stadion drei Shuttlebusse demoliert. Ansonsten verlief die Anreise der Fans weitestgehend ruhig.


Na, wenn weiter nichts ist...

Zitat
Radio Bremen/Polizeisprecherin
Die 19 Hannover-Fans, die die Shuttlebusse schwer beschädigt hatten, erhielten alle Platzverweise von der Polizei und mussten sofort die Heimreise antreten. Nach Polizeiangaben hatten die 96-Anhänger in den Bussen Scheiben eingetreten und Sitze aus den Verankerungen herausgerissen. "Das kommt immer mal wieder vor", sagte eine Polizeisprecherin Radio Bremen. Diesmal seien die Schäden aber massiver als sonst.


So so, das kommt also immer mal wieder vor.
Wenn mich nicht alles täuscht, sind diese Shuttlebusse von der Polizei begleitete Fahrten. Wie können da drei(!!!) Busse derart beschädigt werden?

Und außerdem die Frage, die ich mich immer wieder stelle: Wieso sind die neuesten Fahrzeuge im Shuttleverkehr unterwegs?
Wenn die schon unbedingt im Stadionverkehr verheizt werden müssen, genügt doch ein Einsatz in den Stadtteilfahrten zum Stadion.
Hier hätte man doch alle ex Bielefelder als Gästeshuttle nehmen können, nein müßen! Und wenn die 6 Busse nicht ausreichen, noch ein paar Klimalose Solaris und die zwei Oldie MAN, wobei man den Nutzen über Umweltplaketten setzen sollte (Ausnahmeregelung).

von Jens Stein - am 06.03.2016 08:42

Tram?

Zitat
Ingo Teschke


Tram?

Schöne Fotos :spos:
Danke :xcool:

von krni - am 06.03.2016 12:14

Re: Und wieder grüßt die "Fankultur"

Da Du die "neuen Fahrzeuge" erwähnst - ist bekannt, welche drei Busse (und welche Bahn, die erwähnt wurde) betroffen sind?

von Arne Schmidt - am 06.03.2016 14:36

Schon traurig...

Schon traurig, dass hier vor einigen Jahren groß auf die Programmierer der Fahrzeuganzeigen eingeprügelt wurde, dass die Rechtschreibung der entsprechenden Texte ("TRAM Endet Hier") nicht stimme - aber nun, da man es (zumindest großtenteils) geschafft hat, den korrekten Text anzuzeigen, kommt kein freundliches Wort.

Naja, motzen kann wohl jeder...

von Ersatzverkehr - am 11.03.2016 13:49

Re: Schon traurig...

Zitat
Ersatzverkehr
[...] den korrekten Text anzuzeigen [...]

Hallo? Das ist doch gar keine Tram - das ist ein Bus! Darum ging es mir.

Zitat

Naja, motzen kann wohl jeder...

Gemotzt habe ich schon gar nicht. Das war eine einfache Frage.

von krni - am 11.03.2016 15:06

Re: Schon traurig...Keine freundlichen Worte? Doch!

Zitat
Ersatzverkehr
Schon traurig, dass hier vor einigen Jahren groß auf die Programmierer der Fahrzeuganzeigen eingeprügelt wurde, dass die Rechtschreibung der entsprechenden Texte ("TRAM Endet Hier") nicht stimme - aber nun, da man es (zumindest großtenteils) geschafft hat, den korrekten Text anzuzeigen, kommt kein freundliches Wort.


Nimms dir nicht so zu Herzen. Es ist nun mal leider so, dass jeder noch so kleine Fehler gleich lautstark kommentiert wird, während Verbesserungen lediglich schweigend zur Kenntnis genommen werden. Nicht nur hier, sondern mehr oder weniger überall. Lobende Worte gibts selten.

Dann will ich mal den Anfang machen, an Beispielen der von mir genutzten Linien 2 und 10.
Es ist wirklich lobenswert, was die Programmierer da in den letzten Jahren geschaffen haben.

Bei meinen Aufenthalten in Sebaldsbrück habe ich schon oft beobachtet, dass Bahnen mit Zielanzeige "Sebaldsbrück" dort eintreffen, die aber sofort automatisch auf "Gröpelingen" wechselt, sobald die Fahrzeuge zur Wartepostition vorrücken. Ebenso der automatische Wechsel von "2" auf "10" bzw. umgekehrt. Einfach toll.

Auch die differenzierten Seitenanzeigen, die während der Fahrt ständig wechseln, sind sehr fahrgstfreundlich, wie bei der Linie 2 "Domsheide/Brill/Gröpelingen", die sich in der Hutfilterstraße auf "Doventor/Westend/Gröpelingen" ändert und in der Doventorstraße erneut auf "Gröpelingen" (hier m. E. allerdings zu früh, da der Ortsteil Westend ja noch nicht erreicht ist, was aber nicht weiter schlimm ist, weil den ohnehin kaum jemand kennt).

Oder die 10E: Die kommt von Gröpelingen mit Frontanzeige "10E Hauptbanhof", wechselt am Cinemaxx-Kino automatisch auf "2E Ostertor" und hinter der Humboldtstraße wiederum auf "2E Gröpelingen". Find' ich gut.

Und dass die BSAG den Fahrgästen bei Erreichen der Endstellen noch einen schönen Tag wünscht, ist auch eine nette Geste.

Eine klitzekleine Kritik sei mir aber doch gestattet:
Die Anzeige "Tram endet hier" oder auch "Bus endet hier" an der Front der Fahrzeuge ist m. E. etwas unpassend (wirkt "irgendwie" paradox). "Fahrt endet hier" wäre sinnvoller.
Vielleicht lässt sich das ja noch ändern. Wäre prima.


Freundliche Grüße

von Peter Burtchen - am 16.03.2016 10:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.