Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 1 Jahr, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 1 Jahr, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Der Wolf und die sieben Geißlein, krni, Thomas Böttjer, Hinnak Hemmschuh, Bruder_M, Arne Schmidt

Güternahverkehr: Gleisanschluss BSAG 2018 eine Woche lang gesperrt

Startbeitrag von Der Wolf und die sieben Geißlein am 20.03.2016 21:39

Manche Themen in diesem Forum interessieren nicht Jeden. Mal schauen, wie viele Interessenten dieses Thema findet, denn der Güternahverkehr gehört natürlich auch ins Bremer-Nahverkehrs-Netz...

An der Eisenbahnstrecke Bremen - Delmenhorst gibt es seit Jahrzehnten einen Gleisanschluss ins heutige Gewerbegebiet "Airport". Der Gleisanschluss hieß bei der Deutschen Bahn jahrelang "Industriestammgleis Richard-Dunkel-Straße", seit einigen Jahren aber "Anschluss Bremer Straßenbahn AG". Und eben dieser Gleisanschluss kann vom 29.09.2018 bis 04.10.2018 wegen Bauarbeiten (und Eingleisigkeit der Eisenbahnstrecke) nicht bedient werden.

Quelle: [fahrweg.dbnetze.com]

In diesem Zusammenhang weise ich noch mal auf einen alten Forenbeitrag mit Gleisplan und historischen Bildern von diesem Anschluss hin.

[26194.foren.mysnip.de]

Antworten:

Zitat
Der Wolf und die sieben Geißlein
Und eben dieser Gleisanschluss kann vom 29.09.2018 bis 04.10.2018 wegen Bauarbeiten (und Eingleisigkeit der Eisenbahnstrecke) nicht bedient werden.

Alter Schwede, plant die Bahn lange im Voraus. Derart langfristige Baustelleninfos wären auch bei der BSAG wünschenswert. Ganz nebenbei - muss wegen der oben genannten Bauarbeiten der Verkehr der Linien 1+8 und/oder 6 unterbrochen werden? Und generell - weiß evtl. ein Insider, wo in den nächsten Monaten/Jahren Bauarbeiten im Netz der BSAG anstehen? :-)

Zitat

In diesem Zusammenhang weise ich noch mal auf einen alten Forenbeitrag mit Gleisplan und historischen Bildern von diesem Anschluss hin.

[26194.foren.mysnip.de]

Ich sehe keine Bilder. (Ist übrigens nicht nur in dem Beitrag so.)

Schönen Palmsonntag noch (Auch wenn dieser schon fast vorbei ist.) ;)
Und frohe Karwoche! :xcool:

von krni - am 20.03.2016 22:54

Re: Güternahverkehr: nur Gleisanschluss gesperrt

Nein, nur der Anschluss an das Eisenbahnnetz ist gesperrt. Warum sollte die BSAG so langfristige Planungen veröffentlichen? Der Nahverkehr wird eher kurzfristig/spontan benutzt. Auf Eisenbahn-Fernverkehrsstrecke muss man unter Umständen längerfristig planen und auch großräumige Alternativstrecken anbieten. Bei der BSAG reicht ein Bus Ersatzverkehr.

PS: ich sehe die Bilder aus dem ersten Beitrag im Link.

von Der Wolf und die sieben Geißlein - am 20.03.2016 23:38

Re: Güternahverkehr: nur Gleisanschluss gesperrt

Hallo und vielen Dank für die Info.
Werde ich mir gleich in den Terminplaner eintragen.

Bilder erscheinen bei mir. Schöne Doku, guck ich mir auch heute gerne noch an und bin erst vor einigen Tagen unter der neuen Brücke lang gefahren.
Wie wärs mit einem Update? Hat sich ja doch einiges getan in den letzten Jahren.

Naja, letztens haben sie im Radio auch durchgegeben, dass die A1 gesperrt werden solle von "Dienstag 9:15 Uhr bis Mitte 2019,,,"

Beste Grüße, Marek

von Bruder_M - am 21.03.2016 08:03
Für mich als Laie ist nicht ersichtlich, wie intensiv die BSAG diesen Anschluss nutzt, unter normalen Umständen sollte das ja nicht so häufig vorkommen. Wenn 2018 natürlich die neue Straßenbahngeneration auf diesem Wege auf Bremen`s Schienen purzeln sollte, könnte es wohl Probleme geben. Aber da es sich ja nur um eine Woche ist, muß Tw 3206 dann mal eben ein paar Tage warten, bis er Bremer Luft schnuppern darf...;)

von Arne Schmidt - am 21.03.2016 10:09

Re: Güternahverkehr: nur Gleisanschluss gesperrt

Zitat
Der Wolf und die sieben Geißlein
Nein, nur der Anschluss an das Eisenbahnnetz ist gesperrt.

Ach so. Danke. Hätte ja sein können, dass auch an den Kreuzungen mit den BSAG-Strecken gewerkelt wird. (Hab mir den Link nicht genau angeschaut.) ;)

Zitat

Warum sollte die BSAG so langfristige Planungen veröffentlichen?

Für den Fahrgast wirklich notwendig ist es nicht, aber gibt es einen Grund der dagegen spricht, Langzeit-Infos in einer Pressemeldung vorab zu veröffentlichen? Vor einiger Zeit wurde hier im Forum mal berichtet, dass die BSAG Baustellen- und Umleitungsverkehre Monate im Voraus plant. Da kann sie doch die Fahrgäste schon mal daran teilhaben lassen, oder? Wobei ich der BSAG hier auch ein Lob aussprechen muss, denn es gibt Verkehrsunternehmen, in denen die Baustellenkommunikation noch schlechter funktioniert.

Zitat

PS: ich sehe die Bilder aus dem ersten Beitrag im Link.

Wenn ich den Link anklicke, erscheint ein Beitrag von Jonathan Günther, in dem ich keine Bilder sehen kann. :-( Im Ursprungsbeitrag des verlinkten Threads sind Bilder vorhanden und ich kann sie auch sehen. Aber warum hast du dann nicht diesen Beitrag verlinkt?

Gruß

von krni - am 21.03.2016 11:51
Zitat
Arne Schmidt
Für mich als Laie ist nicht ersichtlich, wie intensiv die BSAG diesen Anschluss nutzt, unter normalen Umständen sollte das ja nicht so häufig vorkommen. Wenn 2018 natürlich die neue Straßenbahngeneration auf diesem Wege auf Bremen`s Schienen purzeln sollte, könnte es wohl Probleme geben. Aber da es sich ja nur um eine Woche ist, muß Tw 3206 dann mal eben ein paar Tage warten, bis er Bremer Luft schnuppern darf...;)


Nutzt die BSAG diesen Anschluss überhaupt noch regelmäßig? Sind die Bertas nicht per LKW angeliefert worden? Ich habe noch Bilder vor Augen, auf denen die erste 3100er-Bahn Bremen auf der Straße erreichte. Bei den GT8N erinnere ich mich nicht mehr an deren Anlieferung. Günstigenfalls sind 2018 höchstens die beiden Vorauswagen der GT8N-2 zu erwarten, die vor der Serienlieferung erprobt werden sollen. Alles in allem sollte die kurzzeitige Sperrung keinerlei Probleme aufwerfen.

von Hinnak Hemmschuh - am 21.03.2016 15:03
Bei den GT8N sind einige mit der Eisenbahn angeliefert wurden.

von Thomas Böttjer - am 21.03.2016 17:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.