Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 8 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 8 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
HB-Nord, T.Hancke, Dietmar Krebs, Berliner Freiheit, Jens Stein, IngoF, Danny

Das Bushaltebuchtensterben geht weiter (Nauheimer Straße, 2 Bilder)

Startbeitrag von Danny am 07.12.2016 12:34

Moin,

die Haltestelle Nauheimer Straße wurde vor Kurzem modernisiert und barrierefrei ausgebaut. Dabei wurden die beiden vorhandenen Plasterbuchten entfernt. Wirklich sinnvoll erscheint mir die Maßnahme an dieser Stelle nicht, da es einige Verkehrsteilnehmer eher zu riskanten Überholmanövern verleitet. Wurden denn noch an anderen Stellen kürzlich Buchten



Antworten:

Also begründen könnte man den Umbau allein schon damit, dass die Haltestellen im Kurvenbereich liegen und damit herannahende PKW erst gefährlich spät erkannt werden, wenn der Bus in einer Bucht steht. Steht der Bus, wie jetzt neu, auf der Straße, sind die riskant überholenden PKW-Fahrer wenigstens etwas gebremst, wenn sie schon überholen.

Beste Grüße

von HB-Nord - am 07.12.2016 21:06
Jetzt aber mal ernsthaft betrachtet:

Wenn ein PKW-Fahrer einen an der Haltestelle stehenden Bus noch überholen will, so muss er aber extrem risikofreudig sein, eine extrem riskante Fahrweise an den Tag legen und an der mittigen Verkehrsinsel an der falschen Seite vorbei fahren.

Wenigstens sind dann gerade ausgestiegene und vom noch haltenden Bus verdeckt die Fahrbahn querende Fahrgäste weniger gefährdet, da sie in Fahrbahnmitte Schutz der Verkehrsinsel haben.

Manchem PKW-Fahrer scheint es wohl schwer zu fallen, dass die Straßen der Stadt nicht gerade eine Spielwiese für angehende risikobereite Rennfahrer sind.

von IngoF - am 11.12.2016 22:57

Re: Das Bushaltebuchtensterben geht weiter

Zitat
IngoF
Jetzt aber mal ernsthaft betrachtet:

Wenn ein PKW-Fahrer einen an der Haltestelle stehenden Bus noch überholen will, so muss er aber extrem risikofreudig sein, eine extrem riskante Fahrweise an den Tag legen und an der mittigen Verkehrsinsel an der falschen Seite vorbei fahren.

Wenigstens sind dann gerade ausgestiegene und vom noch haltenden Bus verdeckt die Fahrbahn querende Fahrgäste weniger gefährdet, da sie in Fahrbahnmitte Schutz der Verkehrsinsel haben.

Manchem PKW-Fahrer scheint es wohl schwer zu fallen, dass die Straßen der Stadt nicht gerade eine Spielwiese für angehende risikobereite Rennfahrer sind.


Och mich wundert da gar nichts mehr, wenn die Autofahrer im Viertel auch stumpf die Straßenbahn links überholen...

von Jens Stein - am 12.12.2016 01:26

Re: Das Bushaltebuchtensterben geht weiter

Zitat
Jens Stein
Och mich wundert da gar nichts mehr, wenn die Autofahrer im Viertel auch stumpf die Straßenbahn links überholen...


Wieso? Dürfen sie doch...?

von HB-Nord - am 12.12.2016 15:06

Re: Straßenbahnen rechts überholen?!

Nee, dürfen sie nicht, denn in § 5 Abs. 7 Satz 2 f. StVO heißt es:

"Schienenfahrzeuge sind rechts zu überholen. Nur wer das nicht kann, weil die Schienen zu weit rechts liegen, darf links überholen. Auf Fahrbahnen für eine Richtung dürfen Schienenfahrzeuge auch links überholt werden."

von Berliner Freiheit - am 12.12.2016 15:15

Re: Straßenbahnen rechts überholen?!

Gut, die Schienen liegen dort zu weit rechts, hilfsweise verbietet dort aber eine durchgezogene Linie das Linksüberholen.

von T.Hancke - am 12.12.2016 15:25

Re: Straßenbahnen rechts überholen?!

Zitat
Berliner Freiheit
"Schienenfahrzeuge sind rechts zu überholen. Nur wer das nicht kann, weil die Schienen zu weit rechts liegen, darf links überholen"


Korrekt, da steht es :D Kann man rechts überholen? Nein, da die Schienen zu weit rechts liegen. Demnach: Feuer frei!

Im Übrigen darf man an einer haltenden Straßenbahn immer vorbeifahren, selbst wenn rechts z.B. eine zugeparkte Spur vorhanden ist, denn eine fahrplanmäßig haltende Straßenbahn ist ein Hindernis, genau wie z.B. ein abgestellter Container.

Zitat
T.Hancke
Gut, die Schienen liegen dort zu weit rechts, hilfsweise verbietet dort aber eine durchgezogene Linie das Linksüberholen.


Irgendwie muss man ja an der Bahn vorbeikommen. Wie würdest du die Situation in der Waller Heerstraße beurteilen, wo ein Müllwagen die Fahrspur blockiert - Autoschlange bis Meppen oder ausweichen auf besonderen Bahnkörper?

von HB-Nord - am 12.12.2016 15:29

Re: Straßenbahnen rechts überholen?!

Immer vorbeifahren? Lt. Stvo muss eine Gefährdung von ein und aussteigenden Fußgängern ausgeschlossen sein.Höchstens Schrittgeschwindigkeit ist erlaubt.
Ein abgestellter Container wird ja nicht nach kurzem Aufenthalt weiterfahren;-)

Bei dem Müllwagen wird ja ein Ausweichen auf den Bahnkörper meist geduldet, obwohl eigentlich der Müllwagenfahrer gegebenenfalls ausweichen müsste und die Schlange vorbeilassen, zumeis tun sie das auch.

von T.Hancke - am 12.12.2016 20:26

Re: Straßenbahnen rechts überholen?!

Zitat
T.Hancke
Gut, die Schienen liegen dort zu weit rechts, hilfsweise verbietet dort aber eine durchgezogene Linie das Linksüberholen.


Diese Tatsache wird aber von vielen Autofahrern nur als unverbindliche Empfehlung betrachtet.

Ich habe auch schon Radfahrer beobachtet, die eine anfahrende Straßenbahn rechts überholt haben und kurz davor in die Gleismitte eingeschert sind. Alles potenzielle Anwärter auf den Darwin-Award.

Gruß
Dietmar

von Dietmar Krebs - am 13.12.2016 06:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.