Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 9 Monaten, 4 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 3 Monaten, 2 Wochen
Beteiligte Autoren:
Bremer89, Andreas Arfmann, Passive Weiche, outsider99, Arne Schmidt, Jonas Krok, IngoF, Nordbengel, Felix-M

Veränderte Ausschreibungsdetails zur Regio S-Bahn

Startbeitrag von Passive Weiche am 27.07.2017 16:30

Moin in die Runde,

da ich hierzu noch keine Meldung gelesen habe, verweise ich an der Stelle auf einen Beitrag auf Drehscheibe Online, der darauf hinweist, dass sich die Ausschreibung der Regio S-Bahn nun auf den Betriebsstart Dez. 22 verschiebt und das nun auch die RB-Linie 76 (Rotenburg/W - Verden) in diesem "Paket" beinhaltet ist.

VG,
Passive Weiche

Antworten:

Das ist sehr interessant.
Nur finde ich, man sollte dann die Linienbezeichnung von RB76 in RS6 oder RS16 ändern, würde meiner Meinung nach besser passen.
Somit würde man diese Linie in das Regio-S-Bahn Netz integrieren.







von Andreas Arfmann - am 27.07.2017 18:11
Betrieblich halte ich es schon für sinnvoll, die Strecke Rotenburg - Verden eher mit einem E-Triebwagen der Regio-S-Bahn zu fahren, der zudem noch mit der RS1 mitgebracht werden kann, als unter der Oberleitung mit einem Dieseltriebwagen von einem anderen Unternehmen , die noch von irgendwo weit her kommen muss.

Interessant wird es für mich vor allem, dass man dann mit einem weiteren Triebwagen die
Linie Rotenburg -Verden dann noch mit einer Taktverdichtung vom Metronom Bremen - Rotenburg mit Bedienung aller Zwischenhalte verknüpfen kann.

von IngoF - am 28.07.2017 20:55
Es gibt so viele Möglichkeiten das Netz sinnvoll zu erweitern (neue Linie, etliche neue Hp), was wohl irgendwann(!) auch noch geschehen wird, aber jetzt wird erstmal so ein Murks betrieben.
Eine RB-Linie so wie sie ist einfach ins Netz integrieren? Nicht mal zumindest eine Umbenennung in z.B. (R)S6? Mal wieder super konsequent.....
Und wenn man meint dass das unbedingt sein muss dann bitte als Verlängerung der (R)S1!

von Bremer89 - am 29.07.2017 11:30
Wird bestimmt eine RS6, da würde ich mir keine Gedanken machen. Aber doch bitte nicht als Verlängerung der RS1 mit Richtungswechsel wie in Vegesack.

von Arne Schmidt - am 29.07.2017 13:19

RB vs RS

Hallo,

ich fände es hingegen gut, wenn die RB76 eine RB bleibt. Ich sehe absolut keinen Sinn darin, alles auf Teufel komm raus als "S-Bahn" bezeichnen zu wollen. Mit "S-Bahn" verbinde ich ein Massentransportmittel innerhalb einer Großstadt (bzw. noch in dessen Speckgürtel) mit einer hohen Taktfrequenz. Davon trifft nichts auf die heutige RB76 zu. Warum sollte das also eine S-Bahn sein?!
Und ja, es gibt in Deutschland viele S-Bahn-Netze, auf die diese Kriterien nicht zutreffen. Auch bei der Regio-S-Bahn trifft das meines Erachtens nur auf die RS1 wirklich zu. Alles andere sind einfach nur umdeklarierte Regionalbahnen. Die Umbenennung ist eigentlich auch nichts anderes als eine Marketing-Strategie. Bei einer S-Bahn denkt man an ein fortschrittliches schnelles Verkehrsmittel, während die Regionalbahn eher mit einem "Bummelzug" assoziiert wird.

von Felix-M - am 29.07.2017 14:11

Re: Veränderte Ausschreibungsdetails zur Regio-S-Bahn

Zitat
Bremer89
Es gibt so viele Möglichkeiten das Netz sinnvoll zu erweitern (neue Linie, etliche neue Hp), was wohl irgendwann(!) auch noch geschehen wird, aber jetzt wird erstmal so ein Murks betrieben.
Eine RB-Linie so wie sie ist einfach ins Netz integrieren? Nicht mal zumindest eine Umbenennung in z.B. (R)S6? Mal wieder super konsequent.....
Und wenn man meint dass das unbedingt sein muss dann bitte als Verlängerung der (R)S1!


Da hast du zwar recht, egal ob im RS Netz oder im Tram Netz. Die Politik muss nur wollen und es nicht alles so halbherzig voranbringen. Aber wir sollten doch auch erst mal damit zufrieden sein mit dem was wir haben und geplant ist. Im VEP 2025 und im BVWP 2030 sind doch schon gute Planungen enthalten. Aber mit einer Verlängerung der RS1 von Verden nach Rotenburg halte ich auch nichts, da sollte es schon eine neue Linien Nr. sein, also z.B. RS6. Vor allen weil man plant, die RS1 bis Nienburg zu verlängern. [de.wikipedia.org]



Zitat
Felix-M
Hallo,

ich fände es hingegen gut, wenn die RB76 eine RB bleibt. Ich sehe absolut keinen Sinn darin, alles auf Teufel komm raus als "S-Bahn" bezeichnen zu wollen. Mit "S-Bahn" verbinde ich ein Massentransportmittel innerhalb einer Großstadt (bzw. noch in dessen Speckgürtel) mit einer hohen Taktfrequenz. Davon trifft nichts auf die heutige RB76 zu. Warum sollte das also eine S-Bahn sein?!


Ich denke schon dass es Sinn machen würde die Linie RB76 in RS6 umzubenennen. Schon alleine wenn man mit denselben Fahrzeugen Fährt wo groß Regio-S-Bahn drauf steht. Denn alles andere würde für mich keinen Sinn ergeben und nur zu Verwirrungen sorgen.







von Andreas Arfmann - am 29.07.2017 16:24

Auftragsbekanntmachung zur Regio S-Bahn

Interessante Details zu den Linien der Regio-S-Bahn:

Bei den RS1, RS2 und RS4 gibt es keine Änderung.
RS3 = Bremen - Oldenburg - Wilhelmshaven
RS3X = Bremen - Oldenburg - Bad Zwischenahn (Expresslinie)
RS5 = Rotenburg/W. - Verden/Aller

Optionen mögliche Linienverlängerungen:
- Bad Zwischenahn - Leer
- Bremen Hbf - Rotenburg/Wümme

[ausschreibungen-deutschland.de]







von Andreas Arfmann - am 30.01.2018 23:12

Re: Auftragsbekanntmachung zur Regio S-Bahn

Ich verstehe weder warum die neue RS5 nicht RS6 genannt wird, um die RS5 für die Relation Bremen - ROW freizuhalten, noch warum nicht die RS3 so bleibt wie sie jetzt ist und die RS3X (lächerliche Linienbezeichnung übrigens) nach WHV fährt. Wäre m.M.n. sinnvoller....

von Bremer89 - am 31.01.2018 14:07

Re: Auftragsbekanntmachung zur Regio S-Bahn

In der Tat, lächerlich. Und RS3 nach Wilhelmshaven, na das wird ja eine Bummelei auf steinharten Sitzen.
Na mal sehen wer diese Ausschreibung gewinnt. Egal wer, für die Ausweitungen dürften die vorhandenen 35 Triebwagen wohl nicht reichen.

von Nordbengel - am 31.01.2018 18:29

Re: Auftragsbekanntmachung zur Regio S-Bahn

Zitat
Bremer89
Ich verstehe weder warum die neue RS5 nicht RS6 genannt wird, um die RS5 für die Relation Bremen - ROW freizuhalten, noch warum nicht die RS3 so bleibt wie sie jetzt ist und die RS3X (lächerliche Linienbezeichnung übrigens) nach WHV fährt. Wäre m.M.n. sinnvoller....


Ich denke auch, dass man die Sache mit dem "X" weglassen sollte und dieser Linie eine normale Liniennummer verpassen sollte. Allein schon deshalb, um Verwechslungen auszuschließen. Aber vielleicht ist das ja auch erst einmal nur ein Arbeitstitel.

von Arne Schmidt - am 01.02.2018 09:12

Re: Auftragsbekanntmachung zur Regio S-Bahn

Vielleicht wird die S5 ja später durchgebunden: Bremen-Rotenburg-Verden. Ottersberg und Sagehorn hätten doch bestimmt gerne eine direkte SPNV Anbindung an ihre Kreishauptstadt.

von outsider99 - am 02.02.2018 12:37

Re: Auftragsbekanntmachung zur Regio S-Bahn

Moin,

weil es hier ja auch hinpasst: Die Verkehrsleistungen auf der Relation Verden - Rotenburg (W) befinden sich gerade für den Zeitraum von 12|2018-12|2022 in der Ausschreibung.

Link: Ausschreibungsdetails (DSO)

Gruß,
Passive Weiche

von Passive Weiche - am 03.02.2018 10:10

Re: Auftragsbekanntmachung zur Regio S-Bahn

Ob das Verbundgebiet noch entsprechend der Erweiterungen erweitert wird oder soll die S-Bahn den VBN tatsächlich Richtung WHV verlassen? Was meint ihr?

von Bremer89 - am 03.02.2018 10:36

Re: Auftragsbekanntmachung zur Regio S-Bahn

Zitat
Bremer89
Ob das Verbundgebiet noch entsprechend der Erweiterungen erweitert wird oder soll die S-Bahn den VBN tatsächlich Richtung WHV verlassen? Was meint ihr?


Will man in Nienburg nicht auch noch irgendein Wendegleis für die Bremer Regio-S-Bahn im Rahmen von alpha-e bauen? Wäre ja nicht ungewöhnlich. Die Hannoveraner S-Bahn verlässt ja nicht mal nur den eigenen Verbund, sondern fährt bis Minden und Paderborn in NRW...

von outsider99 - am 05.02.2018 09:38

Re: Auftragsbekanntmachung zur Regio S-Bahn

Zitat
outsider99
Vielleicht wird die S5 ja später durchgebunden: Bremen-Rotenburg-Verden. Ottersberg und Sagehorn hätten doch bestimmt gerne eine direkte SPNV Anbindung an ihre Kreishauptstadt.


Das glaube ich nicht - mit Metronom und RB über Rotenburg ergibt sich derzeit von Ottersberg nach Verden eine reine Fahrzeit von 31 Minuten. Dazu käme noch die Zeit fürs Kopfmachen in Rotenburg, wenn wir mit fünf Minuten rechnen, also 36 Minuten. Fürs Ticket wäre hier Preisstufe E fällig. Der Linienbus ab Ottersberg Bhf braucht zwar 6 Minuten mehr (42 Minuten), allerdings fällt hier nur Preisstufe C an. In Sagehorn sieht es ähnlich aus - dazu kommt, dass unmittelbar am Bahnhof Sagehorn nur wenig Menschen wohnen. Aus dem Oytener Ortskern ist der Bahnhof Achim nicht wesentlich schlechter zu erreichen als Sagehorn - bei besserer Anbindung. Hinzu kommt, dass Oyten und Ottersberg strukturell deutlich stärker nach Bremen ausgerichtet sind als nach Verden. Allein für Behördengänge in der Kreisstadt braucht es leider keinen SPNV-Stundentakt - mit geringem Fahrzeitgewinn und tariflicher Benachteiligung. Allenfalls im Schülerverkehr könnte das attraktiv sein, wobei m.W. die Mehrzahl der Ottersberger Schüler am Ort oder in Achim zur Schule geht.
Vielleicht könnte die RS5 einen Vorteil bringen, wenn sie die seit dreißig Jahren nicht mehr bedienten Unterwegsbahnhöfe zwischen ROW und Verden wieder bedienen würde - ansonsten dürfte das Fahrgastpotential dort gering bleiben. Oder man könnte über eine Verlängerung über die EVB-Strecke Richtung Zeven-Bremervörde-Bremerhaven nachdenken...aber das ist wohl eine Utopie...
Gruß, JK

von Jonas Krok - am 06.02.2018 08:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.