Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 3 Monaten, 2 Wochen
Letzter Beitrag:
vor 1 Monat, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Citaro C1, Arne Schmidt, Andreas Arfmann, Linie 8, Torsten S., fdbs-alexander, krni

Wurde der EBUSCO schon gesichtet?

Startbeitrag von Citaro C1 am 28.08.2017 19:29

Tach, hat jemand schon den EBUSCO im Einsatz gesehen? Wenn ja, auf welcher Linie und zu welcher Zeit?

MfG

Antworten:

Im BSAG Blog steht, dass er wohl im September zum Einsatz kommt!
[blog.bsag.de]

Zitat

Der dritte Bus wird derzeit ausgerüstet und wird voraussichtlich im September aus Linie gehen.








von Andreas Arfmann - am 28.08.2017 20:49

75895+ Zugriffe?

Und das seit gestern? Wie ist das denn zustande gekommen?

von krni - am 29.08.2017 15:22

Re: 75895+ Zugriffe?

Vielleicht hat jemand ständig aktualisiert :P wenn man die Seite aktualisiert wird das als extra Zugriff gewertet. Oder einfach nur ein Fehler

von Citaro C1 - am 01.09.2017 08:50

Wird‘s bald?

Mittlerweile ist schon Ende Oktober und der Ebusco ist noch immer nicht unterwegs. Oder vielleicht ja doch? Hat den jemand von euch schon auf Strecke gesehen oder weiß zumindest, warum der bus noch nicht fährt?

von Citaro C1 - am 20.10.2017 12:07

Re: Wird‘s bald?

Vielleicht hat er noch keine Betriebserlaubnis. Beim Sileo hat sich das ja auch über ein Jahr hingezogen.

von Linie 8 - am 20.10.2017 14:15

Re: Wird‘s bald?

Ähm, wenn ihr vom 4997 redet - der fährt hier gerade auf der 63. Foto wird nachgereicht.

von Arne Schmidt - am 20.10.2017 16:29

Fotos dazu





von Arne Schmidt - am 20.10.2017 17:38

Re: Wird‘s bald?

4997 ist der Sileo S18. Der ist hier nicht gemeint. Aber schöne Fotos :)

von Linie 8 - am 20.10.2017 17:47

Re: Wird‘s bald?

Zitat
Linie 8
4997 ist der Sileo S18. Der ist hier nicht gemeint. Aber schöne Fotos :)


Ok, dann habe ich da wohl was durcheinandergebracht.

Erstaunlich nur, dass der 4997 (wie die Suchfunktion nun zeigt) schon seit drei Monaten im Einsatz ist. Und ich dachte, er hätte heute Ersteinsatz - hat wohl immer einen großen Bogen um mich gemacht... :D

von Arne Schmidt - am 20.10.2017 19:17

Re: BSAG-Wg 4029 (HB-ZO 29) am 19.Oktober 2017 als Dienstfahrt unterwegs (m3B)

Am 19.Oktober 2017 kam mir der BSAG-Wg 4029 mit "Bremer Straßenbahn" beschildert
in Kattenturm-Mitte vor das Objektiv.






Gruß aus Kiel, Alexander

von fdbs-alexander - am 22.10.2017 20:22

Re: BSAG-Wg 4029 (HB-ZO 29) am 19.Oktober 2017 als Dienstfahrt unterwegs (m3B)

Konntest du evtl erkennen welches Polster das Fahrzeug hat? Oder ob drinne ein TFT-Monitor eingebaut wurde?

von Citaro C1 - am 25.10.2017 19:01

Re: BSAG-Wg 4029 (HB-ZO 29) am 19.Oktober 2017 als Dienstfahrt unterwegs (m3B)

Vom Design her wirkt der Bus ja wie von der Jahrtausendwende oder früher und die Sitze sind vermutlich alle auf Podesten. Wollen wir mal sehen, was der technologisch bringt. Aber sicherlich ist das nicht der direkte Vorläufer für die nächste Busgeneration in Bremen.
So oder so, besten Dank an Alexander für die Bilder.

von Torsten S. - am 27.10.2017 09:15

Re: BSAG-Wg 4029 (HB-ZO 29)

Zitat
Torsten S.
Vom Design her wirkt der Bus ja wie von der Jahrtausendwende oder früher und die Sitze sind vermutlich alle auf Podesten. Wollen wir mal sehen, was der technologisch bringt. Aber sicherlich ist das nicht der direkte Vorläufer für die nächste Busgeneration in Bremen.
So oder so, besten Dank an Alexander für die Bilder.


Das Design ist eigentlich nur eine Kopie von MAN, kommt davon wenn man mit Herstellern aus Asien zusammen arbeitet.

Der Ebusco stellt sich folgendermaßen zusammen:
Chassis = Golden Dragon, China
Karosse = Gemilang, Malaysia
Endmontage = Helmond, Niederlande

Im vorderen Bereich sind die Sitze nicht auf Podeste angeordnet, im hinteren Bereich ja.
[www.busandcoachbuyer.com]
Einfach weiter runter scrollen, da kommen Bilder vom Ebusco 2.1.
Wenn nichts weiter verändert wurde, müsste unser Ebusco noch genauso von innen aussehen.


Edit: Habe noch ein Bild gefunden von der IAA 2016: [commons.wikimedia.org]






von Andreas Arfmann - am 27.10.2017 10:59

Der MAN-Abklatsch

Busse von EBUSCO gab es schon (gibt's immernoch) unter der Marke CRRC. Die sehen haargenau so aus und haben vermutlich auch die selbe Technik. Ich verstehe einfach nicht was sich die BSAG und die MVG dabei gedacht haben. Die Sitzgestelle- und Polster sind derbe hässlich und diese LED-Uhren im Innenraum mit dieser grauenvollen Schriftart sind mehr als gewöhnungsbedürftig. Als wäre das nicht schon schlimm genug, hat der Bus nur eine LED-Matrixanzeige im Innenraum (Sah aus wie die Mobitec-Anzeige in den Urbinos) und nur eine Tür vorne!

Die BSAG schießt sich damit irgendwie selber ins Bein. Es hat den Anschein, als ob die BSAG krampfhaft versuchen würde, Elektrofahrzeuge zu beschaffen ohne darauf zu achten, was sie sich da eigentlich für ein Abfall bestellen. Und dann noch mit einer mickrigen und hässlichen Ausstattung.
Die MVG hat es besser gelöst; Kiel-Sitze rein und 2 Türen vorne. Geht doch! Warum macht die BSAG sowas nicht? Ich verstehe auch einfach nicht, warum die Elektrobusse innen uneinheitlich werden und noch nicht mal das Roland-Polster bekommen.

Noch was zu EBUSCO im Allgemeinen:
Ich halte sehr wenig von diesem Unternehmen. Der Chef von EBUSCO stellt sich auf sozialen Netzwerken wie ein Jungunternehmer da, der lediglich mit seinem Erfolg angeben will. Es hat den Anschein, dass er lediglich mit einem Produkt, was bereits unter einer anderen Marke existiert, Geld machen will. Und das mit wenig bis gar keiner Eigenleistung. Sowas ist einfach nicht professionell.

Ich hoffe das Fahrzeug zerlegt sich, sodass die BSAG ihre Vorangehensweise in Sachen Elektromobilität überdenkt. Die Auswahl an Batteriebussen ist momentan einfach zu klein, um gezielt ein Produkt zu holen, was auch ausgereift genug ist.

von Citaro C1 - am 29.10.2017 14:02

Elektrobusse

Wenn ich mich recht erinnere, hat die BSAG die drei Elektrobusse nur geleast für einen Langzeittest, die MVG dagegen hat die Fahrzeuge gekauft. Deswegen diese Unterschiede und die Gründe dafür, dass die keine Roland-Polster haben. Wobei aus Fahrgastsicht und für den Test es total egal ist welche Sitzpolster die Fahrzeuge haben und ob die vordere Tür eine Einzel- oder Doppeltür ist, Hauptsache man kommt so pünktlich und bequem wie möglich von A nach B und für das Verkehrsunternehmen spielt die Technik und Zuverlässigkeit ein große Rolle. Hier haben gerade die kleinen Hersteller ihre Probleme, aber mit der Zusammenarbeit zwischen Herstellern und Verkehrsbetrieben könnte es was werden.

Als die BSAG anfing Elektrobusse zu testen, war die Auswahl leider nicht gerade groß, vor allem weil man sich irgendwann für die sogenannten Nachtlader (Reichweite von 250 – 300 km) entschieden hatte. Im Solobusbereich wurden diese von den Herstellern BYD, Ebusco, Eurabus und Sileo angeboten, bei den Gelenkbussen nur von Eurabus und Sileo. Eurabus viel für einen Langzeittest nun leider raus, weil diese Fahrzeuge damals keine Zulassung bekommen hatten, darum hatte die BSAG sich für Sileo und Ebusco entschieden. Zwei unterschiedliche Hersteller, weil man verschiedene Antriebs- und Batteriekonzepte testen wollte. Heutzutage gibt es aber sehr viel mehr Auswahl von verschiedenen Herstellern, hier hat sich auf den Busmarkt einiges getan in den letzten Jahren. Meiner Meinung nach, sollte die BSAG ruhig noch andere Hersteller testen, müssen ja nicht alle Hersteller sein, so zwei oder drei andere würden ja reichen. Ach denke ich, die BSAG sollte im nächsten Jahr auch mal die neuen Generationen von Sileo und Eurabus testen, die ja Serienreif sein sollen und eine größere Reichweite von bis zu 400 km, beim Gelenkbus von Eurabus sogar bis zu 650 km erreichen sollen. Gelenkbusse ist das was die BSAG am meisten braucht. Bei Daimler und MAN wird es ja leider noch dauern, darauf sollte man aber nicht warten!

Ich persönlich verfolge mit Spannung die ganze Entwicklung der Elektrobusse und freue mich, dass verschiedene Hersteller in Bremen getestet werden und dass sich Bremen und die BSAG an den Tests von Elektrobussen dran beteiligen! Hoffen wir mal, dass der Ebusco bald zum Einsatz kommt.







von Andreas Arfmann - am 30.10.2017 00:05
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.