Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Jens Stein, T.Hancke, Martin von Minden, Wilfried Behrens, C. Schmidt, Ingo Teschke

Betriebsstörung heute früh auf SL 6

Startbeitrag von Ingo Teschke am 23.01.2006 21:11

Hallo,

heute früh gab's auf der Linie 6 eine Betriebsstörung. Zwischen Crüsemannallee und ? wurde Schienenersatzverkehr gefahren, gesehen habe ich zumindest einen rappelvollen Bus 4179.

An der Joseph-Haydn-Str. stadteinwärts stand der "Übertäter", es war der Tw 3069. Gegen 6.40 Uhr wurde das Fahrzeug weggeschleppt, und zwar vom Fahrschul-Tw 3402. Dieser wurde von hinten an das Fahrzeug herangefahren, und mit dem Heckfahrschalter ging's Richtung Riensberg (wahrscheinlich in die dortige Schleife).

Davor stand der EGW (der muss also zuvor bereits über Kulenkampffallee dort hingekommen sein). Der zog den schadhaften Zug allerdings nicht weg (warum auch immer), sondern folgte dann dem Gespann 3402+3069 in Falschfahrt Richtung Riensberg.

Ich musste dann aber schnell weiter zum Bahnhof, um meinen Zug zu bekommen.

Kennt jemand Schaden und Ursache dieser Aktion? Wenn allein die Ausrückzeiten der Hilfs-Tw betrachtet, hat die Aktion ja wohl längere Zeit gedauert.

Ingo Teschke

Antworten:

Hallo,

anscheinend war auf der 6 gestern so richtig der Wurm drin.
Als ich nämlich um 7:37 Uhr an der H.-H.-Meier-Allee in die 6 Richtung Uni stieg (Fahrzeug war 3524) hatte ich mir gerade einen Sitzplatz ergattert, als es kurz vor der Haltestelle Wätjenstraße hieß, dass die 6 "aufgrund eines Oberleitungsschadens im Bereich der Universität" nur bis Riensberg verkehrt.
Schienenersatzverkehr ab Wätjenstraße Richtung Uni wurde bereitgestellt (in Form von 4179, der einige Fahrgäste zurücklassen musste / die Bahn war halt ziemlich voll).
An der Uni angekommen sah ich dann im Bereich der Haltestelle NW1 Hütchen auf den Schienen stehen und in der Nähe der Haltestelle Zentralbereich wurde bereits fleißig an der Oberleitung gearbeitet.

Da schien es dann ja innerhalb einer Stunde zwei größere Störungen (zu einer ziemlich unpassenden Zeit) gegeben zu haben.

Christian

von C. Schmidt - am 24.01.2006 13:58
Es war nicht ein Übeltäter sondern gleich zwei. Der andere stand an der Uni. Die Strecke war ab 5:16 gesperrt. Umleitung zur KKA. Ab kurz nach 7 Uhr fur die 6 dann bis Riensberg. Beide Übeltäter hatten einen Bügelschaden.

von Wilfried Behrens - am 24.01.2006 22:16
> Beide Übeltäter hatten einen Bügelschaden.

Nicht, dass die jetzt ausgemuster werden... ;-)

von Martin von Minden - am 24.01.2006 22:38
>Nicht, dass die jetzt ausgemuster werden...

Na ja, die standen ja wohl noch mit allen Rädern in ihren angestammten Gleisbereich und dürften keine größeren (Achs-) Schäden haben... ;)



von Jens Stein - am 24.01.2006 22:49

Re:3069 heute schon wieder mit neuem Bügel unterwegs.(o.T.)

. -

von T.Hancke - am 25.01.2006 20:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.