Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
T.Hancke, Jens Stein, Peter Burtchen

Ziel: UTBREMEN Haferkamp

Startbeitrag von T.Hancke am 23.02.2006 19:27

Bei den GT8N die die neuen Perlschnüre haben ist mir beim Banddurchlauf das im Betreff genannte Ziel aufgefallen.Sonst habe ich das noch nicht gesehen,oder gab es das schon immer?

Antworten:

Re: Hat das evtl. mit der "neuen" 3 zu tun?

Evtl. kann das ja was mit der 3 zu tun haben, die ab Oktober durch die "Überseestadt" fährt. Die fährt dann einige E-Fahrten nicht nach Gröpelingen, sondern, aus der City kommend, über das neue Gleisdreieck am Hansator zum Haferkamp, und dann wieder zurück zum Hbf. Ist aber nur spekulation.
Habe mich sowieso gefragt, warum am Hansator ein Gleisdreieck gebaut wird. Aber wenn die 3 mal über die 2 und 10 umgeleitet wird, wird sie wohl künftig aus Gröpelingen kommend, über Haferkamp zum Hansator zurückspringen und dann in der normalen Linienführung (Überseestadt-City) fahren und umgekehrt.
Hat eigentlich schon jemand Infos, ob am Hansator die Haltestellen versetzt werden?

Bye. Jens



von Jens Stein - am 23.02.2006 21:14

Re: Hat das evtl. mit der

E- Wagen über die 3 nach GPL gibt es z.zT. nicht ,ist wohl auch nicht zu erwarten, dass das nötig wäre.
Ich denke mal das ist für Sondereinsätze, z.B. endet jedes Jahr die Li.6 während des Freimarktumzuges dort.

Es gibt ja auch sonst Ziele die nicht so oft benutzt weden, wie D.-v. Büren- Str.das nur vom E-Wagen 0.17 ab HBF der von der 3 kommt und dann ab ABR wieder als 2 nach Sebaldsbrück fährt.

von T.Hancke - am 23.02.2006 21:48

Re: Meinte ich auch anders

Hab ich etwas schlecht geschrieben, sorry!
Meinte z.B.: Aus Richtung Domsheide kommend über Brill-Faulenstr.-Überseestadt (neue Strecke)-Hansator-Haferkamp und dann wieder zum Hbf. Das ganze als 3E. War auch nur so eine spontane Idee.
Wenn eines Tages die Überseestadt brummt (hoffentlich wird das kein Milliardengrab) wäre es ratsam, wenn auch eine direkte Verbindung zum Hbf geschaffen würde.
Übrigens liegt der Schotter für die 3 in der Überseestadt jetzt fast durchgehend von der Eisenbahnbrücke Hansator bis zur Oldenburger Bahn. Man kann also den zukünftigen Streckenverlauf schon gut erkennen.

Bye. Jens



von Jens Stein - am 24.02.2006 03:18

Historische Ergänzung dazu

Das heutige Utbremen, das von der Hansestraße, der Hans-Böckler-Straße, der Oldenburger Bahn und der Bahnlinie nach Bremerhaven ("Geestebahn") begrenzt wird, ist der kleine Rest eines früher wesentlich größeren Areals. Ursprünglich reichte Utbremen bis zur Grenzstraße (weshalb die Utbremer Straße bis dorthin verläuft) und im Nordosten bis weit über die Geestebahn hinaus bis zum Blockland.
Deshalb erhielt der dort liegende Teil des 1902 konzipierten sog. "Schröder-Rings" den Namen "Utbremer Ring" und obwohl dort anschließend nach und nach der neue Stadtteil Findorff entstand, wurde der alte Name beibehalten und eine Umbenennung in "Findorffer Ring" nie in Erwägung gezogen.
Das gleiche gilt auch für die Abzweigung Ubremen an der Hamburger Bahnstrecke sowie die bis 1954 gleich daneben liegende Umladestelle Utbremen der Kleinbahn Bremen - Tarmstedt ("Jan Reiners"). Schließlich wurde der Name des wesentlich später beim Bau des Autobahnzubringers Freihafen entstandene Utbremer Kreisel davon abgeleitet, der ja eigentlich Osterfeuerberger Kreisel heißen müsste.
Als 1948 über einen Ausbau des Bremer Straßenbahnnetzes nachgedacht wurde, wurde als neuer möglicher Endpunkt der Findorfflinien "Utbremen" genannt, wie in "Die Elektrische" Nr. 15 (FdBS, 2005) nachzulesen ist. Noch viele Jahrzehnte, etwa bis zur Errichtung des heutigen Weidedamm 3, blieb der Name Utbremen für diese Region erhalten.
Wenn jetzt aber auf den heutigen neuen Straßenbahn-Zielfilmen der Name Utbremen enthalten ist, ist damit nun eine ganz andere Region gemeint als vor 50 Jahren.
So ändern sich die Zeiten.

von Peter Burtchen - am 25.02.2006 22:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.