Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
bremer-nahverkehrs.net(z) Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
FdBS-Versand, Karsten, Torsten S., Peter Burtchen

DIE CHRONIK: Vor 100, vor 60, vor 45 und vor 40 Jahren

Startbeitrag von Peter Burtchen am 02.05.2006 20:53

Am 1. Mai 1906, vor 100 Jahren, wurde bei der Bremer Straßenbahn AG eine mittlere Arbeitszeit von 10,5 Stunden (jeder sechste Tag frei) statt des bisherigen Dienstes von 14,5 Stunden (jeder dritte Tag frei) eingeführt.
Kein Vergleich zu heute, wo um eine Verlängerung um 1,5 Stunden pro Woche(!) - 18 Minuten pro Tag - gestritten wird.


Am 1. Mai 1946, vor 60 Jahren, nahm die BVG die Linie Habenhausen - Arsten in Betrieb.


Am 2. Mai 1961, vor 45 Jahren, wurde der Streckenabschnitt Pappel-/Langemarckstraße - Neustadtsbahnhof der (damaligen) Linie 5 stillgelegt.


Am 2. Mai 1966, vor 40 Jahren, wurde die Linie 25 über die bisherige Endstelle Osterfeuerberger Ring bis Emder Straße verlängert.

Antworten:

Re: DIE CHRONIK: Vor 40 Jahren

War das damals die Linie 25 oder war es schon die Linie 26, die zur Emder Str. verlängert wurde.

von Torsten S. - am 04.05.2006 10:20

Re: DIE CHRONIK: Vor 40 Jahren

Hallo Torsten,

zunächst fuhr tatsächlich die Linie 25 zur Emder Straße.

Die Linie 26 ist erst mit der Einstellung der alten Straßenbahn-Linie 6 (Hemmstraße - Gastfeldstraße, etwa heutige Haltestelle August-Hinrichs-Straße) am 18.6.1967 eingeführt worden.

Zu diesem Termin fand anläßlich der Eröffnung der Straßenbahnlinie 1 nach Blockdiek eine größere Netzumstellung statt. Die neue Linie 1 fuhr Arsterdamm - Blockdiek, die Linie 4 nur noch Domshof - Horn und nur noch in der HVZ, die (alte) Linie 6 wurde eingestellt, die alte Linie 16 (Riensberg - Grolland) in Linie 6 umbenannt und die alte Linie 15 (Flughafen - Kulenkampffallee) in Linie 5.

Auch bei den Bussen gab es einige Umstellungen, insbesondere sind einige Linien von Buchstabenbezeichnungen auf Liniennummern umgestellt worden. Bei dieser Gelegenheit ist der Streckenabschnitt zur Emder Straße von der Linie 25 auf die neue Linie 26 übergegangen.

Gruß
Karsten

von Karsten - am 04.05.2006 11:35

Re: DIE CHRONIK: Vor 40 Jahren

Hallo Torsten,

wenn Du mehr über die Linien der Bremer Straßenbahn AG wissen möchtest, kann ich Dir unsere Linienchroniken empfehlen.

Linienchronik Straßenbahn
Streckenführung aller Bremer Straßenbahnlinien von 1876 bis heute, 80 Seiten, ca. 80 Abbildungen, Format DIN A4, einschl. Ergänzungsseiten Preis 10,00 ¤

Linienchronik Bus
Streckenführung aller Bremer Bus- und O-Bus-Linien von 1924 bis heute, ca. 95 Seiten, kopiert, Preis 7,50 ¤

Preise zzgl. Versandkosten (Brief) je nach Umfang 1,45 oder 2,20 ¤

Bestellung an versand@fdbs.net

Auch in unserem Museums-Shop erhältlich, dort selbstverständlich ohne Versandkosten.

Frdl. Gruß

Freunde der Bremer Straßenbahn e.V.
Peter Burtchen, Versand

von FdBS-Versand - am 04.05.2006 12:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.